Seiten-Absprungraten bei Google Adwords und StumbleUpon

XOVI Banner

Um zu testen, wie Surfer so auf mein neues Webprojekt reagieren, habe ich in Google Adwords eine PPC-Kampagne gestartet (inkl. Search- & Content-Network), sowie ein Game selbst bei StumbleUpon eingereicht.

Interessant war vor allem die Auswertung des Besucherverhaltens der beiden Traffic-Quellen mit Google Analytics: Während die Absprungsrate – ein “Absprung” entsteht, wenn ein Besucher nur die Landingpage besucht, aber sich dann auf der Website nicht weiter umsieht und schon nach einer Seite wieder in den Weiten des Netzes verschwindet – der StumbleUpon Besucher nur bei ca. 20% lag, betrug sie beim AdWords-Traffic fast 90 %!

Das gute Resultat beim StumbleUpon-Traffic überrascht mich wenig, denn diese Leute sind offen für Neues und wollen bewusst neue Webseiten entdecken. Zudem werden den StumbleUpon-Surfer nur Seiten vorgesetzt, die mit ihren Interessen übereinstimmen.

Überrascht (entsetzt?) hat mich jedoch das Desinteresse der AdWords-Besucher. Immerhin wussten die Besucher dank des Textes im Ad ja ziemlich genau, was sie erwartet. Wieso klicken die Leute dann auf ein Ad und springen dann aber gleich wieder ab? Vermutlich war der Text im Ad noch nicht fokusiert genug. Klarer Fall, dass ich die Kampagne wieder einstellte…

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button
SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

21 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.