Artikelformat

Warum du Adsense nicht austricksen solltest

Wie Google Adsense ungültige Klicks erkennt und du aus dem Adsense Programm fliegst.

Eins sollte dir klar sein, Google beschäftigt sehr kluge Köpfe und hat alle Ressourcen um ungültige Klicks auf die Adsense Anzeigen zu erkennen. Es wäre also sehr naiv von dir zu denken das fake Klicks nicht auffallen.

Doch welche Möglichkeiten hat Google um Klickbetrug zu erkennen?

Die IP Adresse

Sollten Klicks von einer IP Adresse kommen mit der du dich bereits schon einmal in deinem Adsense Konto eingeloggt hast, wir dein Account vermerkt.

Cookies

Cookies sind Dateien die beim Besuch einer Webseite auf deinem Rechner gespeichert werden. Der Client sendet diese Information bei einem späteren, neuen Besuchen der Seite wieder an den Server. Somit ist eine Identifizierung auch ohne statische IP möglich

Google Dienste

Durch die Vielzahl von Diensten die Google anbietet kann fast jeder Klick genau nachverfolgt werden. Denn Google ist nicht nur Google Suche und Adsense. Denken wir nur mal an Google Earth, Google Kalender, Google Toolbar, Google Talk, Blogger und und und.

Die CTR (Click-Through-Rate)

Bei Webseiten mit hohem Traffic und optimierten Adsense Werbeanzeigen liegt der Durchschnitt der Klicks bei 5 – 10 % neue Webseiten haben ca. 0,5 bis 2 %. Es wäre also verwunderlich wenn deine Website höher Klickraten erhält.

Klickmuster

Hier unterscheidet man 3 Arten von Mustern:

  1. Sollte eine Person nur auf deiner Website, mit einer IP, sehr klickfreudig sein und auf anderen Sites nicht auf Werbung klicken, ist dies sehr auffällig.
  2. Es wird nur von Personen auf deine Werbung geklickt, die deine Blog-URL direkt im Browser eingeben ohne durch Verweise oder Google Suchergebnisse auf deine Site zu gelangen.
  3. Besucher die kurz auf die Webseite kommen, auf die Werbung klicken und sofort wieder weg sind, geben Google Grund dazu, an den Klicks zu zweifeln.

GEO Tracking

Alle Klicks auf deine Werbeanzeigen kommen aus der selben Region? Na dann wird da mit Sicherheit etwas nicht mit rechten Dingen zu gehen. Doch wer meint das man mit Tricks wie Proxys weiter kommt der irrt gewaltig denn alle hier gelisteten Möglichkeiten stehen nicht für sich alleine, sondern werden im Verbund von Google eingesetzt.

Das Resüme

Überlege es dir also gut, ob es dir wert ist, für den kurzzeitigen Gewinn eine lebenslange Sperrung zum Adsense Programm und evtl. Regressansprüche von Google in Kauf zu nehmen. Denn eins ist klar, durch Adsense Optimierung, Geduld und Zeit wirst du auch mit legalen Methoden hohe Gewinne mit Adsense erhalten können.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.