Adwords Gebotsstrategie: Lohnt es sich, auf Platz 1 zu bieten?

XOVI Banner

Heute schütteln wir mal ein bisschen SEO-Statistiken hin und her. Darum gibt es heute einen kleinen AdWords Trick von mir. Es ist zwar ein bisschen Datenschaukeln, aber es lohnt sich 🙂

Lohnt es sich für dich, auf Platz 1 bei AdWords zu bieten? So findest du es heraus – Schritt für Schritt. Voraussetzungen:

  • AdWords-Konto mit mindestens einer Werbekampage, die schon etwas läuft oder schon fertig ist. Du brauchst ja etwas statistisches Datenmaterial.
  • Microsoft Excel auf deinem PC installiert

Und so geht’s:

Schritt 1: Suchanfrage-Bericht erstellen

Logg dich in dein AdWords-Konto ein und geh auf Berichte. Lass dir einen Bericht zur Suchanfrageleistung erstellen. Den Bericht lässt du dir als “CSV für Excel” exportieren.

Mythemeshop Banner
Mythemeshop mobile Banner

Schritt 2: Ein bisschen Excel-Feintuning

Im Excel angekommen, markierst du die Überschrift-Zeile und klickt auf Daten -> Filter -> AutoFilter. Jetzt siehst du an der Überschrift-Zeile, dass in jeder Zelle ein Dropdown-Menü hinzugefügt wurde.

Als nächstes entfernst du erstmal die lästigen Dollarzeichen mit Bearbeiten -> Ersetzen -> Suche nach “$” Ersetzen durch ” ” und dann “Alle ersetzen”

Schritt 3: Jetzt gehts ans Eingemachte

Vorgedanke: Du willst wissen, ob es sich lohnt, auf Platz 1 zu bieten. Also setzt du den ersten Platz jeweils in Relation mit den Plätzen 2 – 8 (alles andere wäre unrealistisch, weil man ja bei 3 Anzeigen über den organischen SERPs genau 5 Anzeigen noch in Sichtweite des Kunden platzieren kann. Ab Position 9 muss der Kunde herunterscrollen bzw. auf die SERP-Seite 2 gehen, was man nicht mit der Performance der Platz 1-Anzeige vergleichen kann. In einfachen Worten: Man kann hier keine Äpfel mit Birnen vergleichen 🙂

Also: Spring zur Zeile “Durchschn. CPC” und tipp in die leere Zelle darüber folgende Formel ein: =TEILERGEBNIS(1 (steht für “Durchschnittswert);(erste Zeile im Durchschn. CPC markieren und die Markierung runterziehen bis zur vorletzen Zeile. Letzte Zeile nicht mitnehmen, ist die Summenzeile) ). Bei mir ist das zum Beispiel: =TEILERGEBNIS(1;Q5:Q216). Du siehst jetzt den durchschnittlichen Preis, den du für einen Klick gezahlt hast. Bei mir ist das z. B. 0,3922 = 39 Cent.

Dasselbe machst du mit den Felder CTR und “Conversion-Kosten”. Jetzt klickst du bei Durchschnittl. Position im Dropdown-Menü auf Benutzerdefiniert -> Durchschn. Position ist größer oder gleich -> 1 und Durchschn. Position ist kleiner als 2. Du siehst jetzt, wie sich alle Messwerte auf Platz 1 verhalten haben. Weil auch ungerade Platzierungen dabei sind (z. B. Platz 1,4) musst du die Platzierung so umständlich herholen.

Lexoffice Banner
Lexoffice mobile Banner

In meiner Testkampagne zum Beispiel habe ich jetzt folgende Werte:

Meine Beispielwerte für Platz 1: CTR 90,2 %, Durchschn. CPC 46,5 Cent, Conversion-Kosten 51,4 Cent (keine besonders umwerfenden Werte).

Das Ganze vergleiche ich jetzt mit den Plätzen 2 – 8. Also: Durchschn. Position -> Benutzerdefiniert -> ist größer oder gleich 2 und ist kleiner als 8,5. Jetzt seh ich die gleichen Werte für die Plätze 2 bis 8: Meine Beispielwerte für die Plätze 2 – 8: CTR 84,2 %, Durchschn. CPC 37,7 Cent, Conversion-Kosten 51,4 Cent

Fazit

In meinem Beispiel würde ich jetzt das Fazit ziehen: Auf Platz 1 ist die CTR viel höher, ich zahle aber auch mehr für einen Klick (46,5 Cent > 37,7 Cent). Eine Konversion kostet aber im Schnitt exakt dasselbe, egal ob Platz 1 oder Platz 2 – 8.

Es lohnt sich also in meinem Fall, auf Platz 1 zu bieten. Grund: Der Durchschn. CPC ist zwar auf Platz 1 höher, aber die Conversion Kosten trotzdem exakt dieselben. Das heißt im Klartext: User, die von Platz 1 aus auf meine Seiten kommen, sind kaufaffiner als solche von den Plätzen 2 – 8.

Diese ganzen Zahlenwerte kann man jetzt noch stärker herumschütteln, aber ich glaube für heute reicht das erst einmal. Mir jedenfalls 😉 …Sorry für die Rechtschreibfehler, es ist schon spät am Abend… Wer einen findet, darf ihn behalten 🙂

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

26 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.