Artikelformat

Wichtige Begriffe im Zusammenhang mit Partnerprogrammen

Nachdem auch ich ab und an noch überlegen muss, welcher Ausdruck was genau bedeutet, habe ich mich mal darüber gemacht, einen Glossar zu schreiben:

  • Ad (Mehrzahl Ads): Ad ist von Advertising abgeleitet und bedeutet soviel wie: Werbung, Textlinks, Banner.
  • Advertiser (oder Werbetreibender oder Anbieter): Die Website die das Produkte (bzw. die Dienstleistung) verkauft. Advertiser stellen Anzeigen oder Links auf ihre Website, die zu den Produkten und Diensten des Merchants führen, zur Verfügung.
  • Adsense: Adsense ist das Partnerprogramm von Google. Hier wird man pro Klick bezahlt. Allerdings wird jeder Klick anders vergütet.
  • Affiliate oder Associate: Andere Bezeichnung für den Publisher.
  • Affiliate Marketing: So wird meist Online Marketing bezeichnet. Also alles, was der Publisher betreibt um Produkte des Adversiters zu verkaufen.
  • Affiliate Netzwerke: Affiliate Netzwerke gibt es einige. Hier werden eine Vielzahl verschiedenen Merchants vereint. Ein Publisher muss somit nicht mit jedem Programmbetreiber einzeln abrechnen.
  • Anbieter: Andere Bezeichnung für den Adversiter.
  • Auszahlungsgrenze: Viele Affiliate Netzwerke haben Auszahlungsgrenzen, unter denen man keine Auszahlung bekommt. Die Provisionen unterhalb dieser Grenze werden summiert, bis die Auszahlungsgrenze erreicht ist.
  • Banner: Eine beliebte Art der Werbeeinbindung. Es werden Banner in die werbende Webseite eingebunden. Bei einem Klick auf diese Banner wird der Besucher zur beworbenen Webseite weitergeleitet. Es gibt verschiedene Arten von Bannern z.B. Fullsize-Banner und Halfsize-Banner.
  • Click-Through (auch „Klick“ genannt): Aktion des Besuchers auf der Publisher Seite.
  • Cookie: Cookies sind kleine Dateien, die auf dem Computer des Besucher der Seiten gespeichert werden. Durch diese Cookies ist eine Zuordnung eines späteren Kaufs möglich.
  • Conversion: Die Rate der Besucher, die nach einem Klick auch wirklich etwas kaufen/sich registrieren.
  • CPA (Cost er Action): Maß für Online-Werbung. Dabei wird für jede von einem Besucher unternommene Aktion eine Rate festgelegt.
  • CPL (Cost per Lead): Erfolgsbasierte Abrechnung von Kampagnen.
  • CPM (Cost per Thousand Impressions, auch TKP oder Tausender-Kontakt-Preis): Maß für Online-Werbung wobei für jeweils tausend Impression ein Preis festgelegt wird.
  • CTR (Click-Through-Ratio oder Rate): Das Verhältnis von Klick zu Impression.
  • Deeplink: Ein Deeplink ist ein Link auf eine Unterseite einer Website.
  • E-Commerce: Geschäftsverkehr der über das Internet abgewickelt wird.
  • Echtzeit: Keine Verzögerung bei der Bearbeitung von Informationsanforderungen (abgesehen von der Zeit, die für den Datentransfer im Internet erforderlich ist)
  • EPC (durchschnittlicher Verdienst pro 100 Klicks): Verdiente (oder gezahlte) Provisionen geteilt durch die Gesamtzahl der Klicks mal 100.
  • Impressionen: Die Anzahl der Einblendungen eines Werbebanners, Links oder Produkts im Internet.
  • Lead: Ein Besucher tätigt eine vorher beschriebene Handlung. Zum Beispiel: Er registriert sich auf der Website eines Merchants oder er meldet sich dort an, füllt ein Formular aus oder ähnliches.
  • Link (auch Hyperlink): Auf einen Link kann ein Besucher klicken. Dann wird er zur beworbenen Seite weitergeleitet. Einen Link kann man auf einer Webseite, in einer E-Mail oder in einem Online-Newsletter verwenden.
  • Merchant: So werden Affiliate Programmbetreiber genannt.
  • Partner: Andere Bezeichnung für den Publisher.
  • Pay-per-Click: Eine Art der Bezahlung, hier wird pro Klick bezahlt. Da dieses System aber sehr leicht missbraucht werden kann, gibt es wenige, die es anbieten.
  • Pay-per-Lead: Ein weiteres Modell, bei dem der Merchant dem Publisher für jeden freigegebenen Lead, der an die Webseite des Merchants weitergeleitet wird ein festes Entgeld zahlt.
  • Pay-per-Sale: Ein Provisionsmodell, bei dem der Publisher pro auf der Webseite des Merchants getätigter Bestellung eine Provision erhält. Diese Provision ist häufig ein Prozentsatz des Bestellwertes, kann aber auch ein fixer Betrag pro Bestellung sein.
  • Paid4-Klicks: Ein Benutzer bekommt Geld dafür, dass er bestimmte Links anklickt. Für eine solche Werbemethode gibt es extra Anbieter. Solche Besonderheiten müssen bei der Anmeldung bei einem Affiliate Netzwerk unbedingt angegeben werden.
  • Provision: Ein Betrag, den ein Publisher für eine Handlung wie z. B. den Verkauf des Produktes oder der Dienstleistung eines Merchants auf der Website des Publishers erhält.
  • Publisher: Auf Websites von Publishern werden die Werbemittel eingebunden und der Merchant zahlt Publishern Provisionen für vermittelte Verkäufe, Besucher oder anderes.
  • Ref (auf Referrer oder Referral): Bedeutet welcher Publisher einen Nutzer oder Käufer geworben hat. Eine weitere Methode Geld zu verdienen ist, indem man weitere Webmaster zum Affiliate Netzwerk bring. Dafür bekommt man eine Provision. Meist prozentual auf dem Umsatz oder eine Einmalzahlung.
  • Sale: Der Kauf eines Produktes, einer Dienstleistung oder ähnlichem.
  • TKP: Hier wird das Anzeigen von Werbung bezahlt. Pro tausend Einblendungen eines Banners wird ein bestimmter Betrag gezahlt.
  • Unique Content: Unique Content ist einzigartiger Text auf einer Webseite. Dieser Text darf so nicht (auch nicht in Teilen) im Internet zu finden sein.
  • Unique Visitor: Hier wird genau darauf geachtet, dass jeder Besucher nur einmal gezählt wird. Das wird durch eine IP-Sperre gemacht, diese IP-Sperre kann unterschiedlich lange dauern.
  • Web-basiert: Zugriff auf einen Service oder eine Funktion, die außer einen Webbrowser und Internetzugang keine zusätzliche Software erfordert.
  • Werbemittel: Werbemittel sind die Mittel, die ein Publisher vom Merchant gestellt bekommt, um dessen Seite zu bewerben. Werbemitteln sind z. B. Banner, Textlinks, PopUps, etc.
  • View: Anderer Begriff für Impressionen. Sagt aus, wie oft etwas angeschaut wurde
  • Vergütung: Das ist die Provision, die ein Publisher erhält.

Diese Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll dir helfen einen guten Überblick über Affiliate Marketing Begriffe liefern.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.