Amazon Publishing: So kannst du als Autor auf Amazon Reibach machen!

XOVI Banner

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie ein Bekannter mit Hilfe von Amazon und eigenen eBooks & PoD ein passives monatliches Einkommen im 4-stelligen Bereich aufgebaut hat.

Warum Amazon?

Amazon ist bereits seit einiger Zeit ein eigenes, autarkes Suchsystem. Viele Käufer überspringen die Suche über Suchmaschinen und steigen direkt auf Amazon ein. Das ist dein Vorteil. Denn: Auf Amazon kann jeder – und ich meine wirklich jeder ein eigenes Buch veröffentlichen. Diese Möglichkeit bietet dir massive Chancen.

Mit Hilfe von PoD (Print on Demand) kannst du Titel als Taschenbuch anbieten – ohne eigenes Risiko. Ohne eigenes Lager. Ohne eigenen Versand. Alles, was du noch tun musst, ist die Bücher bei Amazon einzustellen und gescheites Amazon SEO zu betreiben. Selbst das „Schreiben“ der Bücher hat mein Bekannter outgesourced.

Anbei eine Routine, wie er es geschafft hat, monatliche Umsätze (hier gehen nur die Kosten für PoD & Fullfilment ab) im vierstelligen Bereich zu generieren (Gewinn immer noch weit vierstellig).

So musst du vorgehen

  1. Such dir ein Thema mit einer Vielzahl an potenziellen Unterthemen (Für dieses Beispiel nehme ich mal das Thema Baby)
  2. Such dir Themen, die so als Fragestellungen existieren und ein Suchvolumen haben
      • Baby Erstausstattung
      • Baby will nicht essen
      • Baby will nicht schlafen
      • Baby bekommt Zähne

    Nimm so viele Themen wie möglich. In diesem Bereich findet man locker 200 Themen mit einem Suchvolumen (DE-A-CH) in Höhe von mindestens 500 / Monat.

  3. Erstelle zu jedem Thema ein wirklich gutes Buch gemäß der Richtlinien von PoD. Wichtig: Die Bücher müssen wirklich gut sein.
  4. Erstelle zu jedem Thema eine zusätzliche Checkliste, die du zum Produkt dazu gibst.
  5. Erstelle hervorragende Cover für jedes einzelne eBook (Tipp: Fiverr) und hebe das zusätzliche Material hervor.
  6. Optimiere Titel, Beschreibung und alles, was dir zur Verfügung steht (OnPage) auf die Suchanfrage.
  7. Baue eine vernünftige Autorenseite und arbeite dort heraus, wieso du für die Thematik prädestiniert bist.
  8. Trage deine Bücher in alle erdenklichen Listen ein und betreibe so Linkaufbau auf Autorenebene direkt auf die Amazon URLs (erstelle dir vorher sprechende Super-URLs).
  9. Erstelle zu jedem Buch ein YouTube Video und optimiere dieses Video auf das Thema X -> Verlinke die Amazon URL (am besten mit Ref).
  10. Schau in Foren und verlinke deine Bücher direkt (Super-URLs)
  11. Organisiere dir für deine Bücher jeweils 3 – 7 organische Bewertungen innerhalb der ersten 2 Monate (realistisch).
  12. Veröffentliche immer neue Bücher und optimiere immer wieder neu.

Schlusswort

Wenn du diese Methode verwendest, verspreche ich dass du, wenn du ein Buch pro Woche veröffentlichst, innerhalb von 12 Monaten ein sehr beachtliches, passives Einkommen generierst.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button
SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

25 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
8 Kommentare
  1. Heinz

    Wieviel Seiten hat ein Buch dieser Art so im Durchschnitt?

    Antworten
    • Das ist abhängig von der Art des Problems. Komplexere Sachen um die 20 A4 Seiten, was hübsch formatiert und mit Seiten versehen zirka 80 A5 Seiten ergibt. Du musst immer darauf achten, dass ein solches Taschenbuch über den Preis verkauft. Teurer als 15 € sollte man in den seltensten Fällen sein… Bei 6 Euro / Seite an Kosten und den sonstigen Kosten muss ja auch noch was über bleiben!

      Antworten
  2. Linda

    Was hat das für einen Grund gedruckte Bücher zu nehmen?

    Antworten
    • Höhere Kaufrate, höherer VKP = höherer Umsatz. Die Leute kaufen tatsächlich eher gedruckte Exemplare. Bei ihm im Konto 5x mehr als Kindle.

      Antworten
  3. Markus

    Gibt dein Bekannter das Schreiben der Bücher über eine Seite in Auftrag oder hat er bereits seine Leute? Falls ersteres zutrifft, gibt es Seiten die er empfehlen kann?

    Antworten
    • Er gibt es in Auftrag. Er findet die Leute in der Regel in Texterstellungsgruppen auf Facebook.

      Antworten
  4. Ingo

    Mindestens 500 SV/Monat bezieht sich auf GWT? Oder Eingaben auf Amazon direkt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.