Artikelformat

8 Tipps für klickstarke Anzeigebilder

Gerade im Bereich des Performance Marketings mit bezahlter Trafficgenerierung ist die Kreativität ein großer Bestandteil einer erfolgreichen Kampagne. Wer sich Case Studies in bezahlten Foren als Vorlage nimmt, wird auf die Dauer keine Erfolge erzielen können. Für Copycats ist meist nach kurzer Zeit Schluss, ausgenommen Leute die ihren eigenen Style mit reinbringen und somit die Kampagne zu was “uniquem” machen. Aus diesem Grund möchte ich in diesem Artikel ein paar Wege aufzeigen, wie du deine Anzeigebilder kreativer gestalten kannst.

Wer Media Buys, Facebook Anzeigen oder auf Plenty Of Fish wirbt, kennt die meisten Tipps wohl schon. Verlieren wir keine Zeit und starten gleichmal los. Als Anzeigegröße verwende ich 110×80 Pixel, was auf Facebook sowohl PoF üblich ist. Die ganzen Styles kannst du aber jederzeit auch auf Standard IAB Banner ausweiten 🙂

1. Der Schlagschatten

Banner SchlagschattenEin Schlagschatten hebt das Bild doch schon mal von der Mehrheit der Anzeigen auf der gleichen Seite hervor. Hierzu einfach die Original Arbeitsfläche kopieren, danach skalieren und via Effekte den Schlagschatten hinzufügen.

2. Abgerundet ist doch schöner

Banner AbgerundetAbgerundete Ecken sowie eine auffällige Farbe gespickt mit einem Bild sorgt definitiv für Aufmerksamkeit. Besonderns Neonfarben funktionieren hierbei sehr gut.

3. Mit Fake Scrollbars

Banner Fake ScrollbarsFake Scrollbars sind definitiv ein Eyecatcher und laden schon von alleine zum Klicken an. Aufgepasst, die Scrollbars sind nicht überall erlaubt.

4. Manipulierte Anzeigen

Banner manipuliertManipulierte Anzeigen setzen voraus, dass du mit einem Grafikprogramm umgehen kannst. Nur so kannst du wirklich kreative Änderungen am Hauptbild vornehmen… Ziel einer solchen Anzeige ist definitiv den “WTF” Ausdruck beim Betrachter auszulösen und somit zum Klicken anzuregen.

5. Text als Bild

Banner TextText im Bild kann sehr gut als Ergänzung genutzt werden. Aber auch komplette Bilder welche nur Text enthalten funktionieren in diversen Nischen sehr, sehr gut.

6. Weichgezeichnetes Bild

Banner WeichgezeichnetDiese Art soll mehr für Kuriosität sorgen und den Betrachter neugierig machen. Wer oder was versteckt sich wohl hinter dem Bild? Klick…

7. Rahmen, Rahmen und nochmals Rahmen

Banner RahmenEin simpler Banner in verschiedener Ausführung wirkt manchmal auch Wunder 😉 Auch hier sind auffällige Farben von Vorteil. Ich bevorzuge Neongrün.

8. Coupon Style

Banner Coupon StyleWer spart schon nicht gerne ein paar Euros beim nächsten Einkauf, hehe. Dies suggeriert schon der Style des Banners und sorgt für grausam geile CTR’s.

Fazit

So ich hoffe dir hiermit mal eine kleine Gedankenstütze für kreativere Bilder geliefert zu haben. Wie immer gilt es die verschiedenen Formate zu testen. Nicht alle klappen gleich gut. Generell würde ich immer den “WTF” Weg gehen, zumindest wenn du auf Facebook Werbung schaltest. Viel Spass und gutes Gelingen!

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

15 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.