Artikelformat

Was sind ausgehende Links und was gibt es zu beachten?

Das Internet lebt von Verlinkungen! So gut wie jede Website verlinkt mindestens eine andere Seite! Wenn du auch andere Seiten verlinken willst (Linktausch, passendes Thema, Erklärung, etc…), dann solltest du ein ein paar Grundregeln beachten!

Das solltest du beim Verlinken beachten

Nicht jede Linkposition auf deiner Website ist gleich viel Wert. Links auf Unterseiten sind meist weniger Wert als Links auf der Startseite. Es gibt zwar Ausnahmen (Deeplinkziele von „starken“ Seiten), aber in der Regel wird eine Unterseite immer weniger Wert für einen ausgehenden Link, je weiter diese von der Startseite entfernt ist.

Google hat für die Beurteilung des Seitenwertes den Pagerank eingeführt. Dieser hat eine Skala von 0 bis 10 und wird alle paar Monate von Google aktualisiert. Die Pagerankskala ist dabei nicht linear, sondern exponentiell zu betrachten. Als Faustregel arbeite ich mit dem Multiplikator 4 pro Rank. Das bedeutet, dass z. B. vier PR 0 Links von vier verschiedenen Seiten so viel Wert sind wie ein PR 1 Link. Vier PR 1 Links sind so viel Wert wie ein PR 2 Link und so weiter.

Aber es kommt nicht nur darauf an auf welcher Seite sich ein ausgehender Link befindet und welchen Wert diese Seite hat, sondern auch darauf wo sich dieser Link auf der Seite befindet und wie viele ausgehende Links sich noch auf dieser Seite befinden.

So betreibst du richtigen Linktausch

Wenn du Linktausch betreibst, dann vergibst du am besten nur höchstens gleichwertige Links von Unterseiten und schaust, dass die ausgehenden Links nicht im oberen Drittel der Seite platziert sind. Behalte das obere Drittel für interne Links, damit die stärksten Links auf die eigene Seite zeigen. Als Faustregel empfehle ich maximal 10 externe Links pro Unterseite zu vergeben, da es sonst schnell nach einer Linkliste aussieht und die Links weniger Wert sind.

Wenn du mehrere ausgehende Links zu einem Thema hast, dann empfehle ich dafür eine eigene Seite, auf der sich neben einer Überschrift mit dem Thema und ein paar einleitenden Worten wirklich nur Links zu diesem Thema befinden. Solche Seiten werden von Suchmaschinen oft als so genannte „Hubs“ eingestuft und höher bewertet. Außerdem kannst du Links von solchen Listen zum Linktausch mit jungen Seiten anbieten. Wenn von 10 Links 9 zu namhaften Webseiten zu einem Thema sind, dann kann man davon ausgehen, dass die Suchmaschinen die junge Seite auch höher bewerten, da diese ja mit den „namhaften“ Seiten in einer Liste steht.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

23 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.