Artikelformat

Autor werden: Mit diesen Tipps erhöhst du deine Autoren-Sichtbarkeit

Der Autor als Rankingfaktor wird immer wichtiger und aus diesem Grund sollte man die eigene Sichtbarkeit als Autor erhöhen und sich im Internet möglichst “breit” machen! Zum einen kann man das mit guten Fachartikeln im eigenen Blog machen, oder durch gute Gastartikel auf anderen themenrelevanten Blogs bewerkstelligen.

Auch spielt es eine wichtige Rolle in wie vielen Kreisen man bei Google+ ist und unter welchen Circlenamen bzw. Circle Beschriftung man sich befindet, denn zu diesem Bereich wird man als Autor hinzu gerechnet.

Sichtbarkeit als Autor erhöhen

Neben Fachartikeln im eigenen Blog oder Gastartikeln auf fremden Seiten kann man die Sichtbarkeit eines Autors auch noch auf andere Art und Weise erhöhen und eine solche Möglichkeit möchte ich in diesem Artikel vorstellen! Da der Autor immer stärker als Rankingfaktor in Betracht gezogen wird, sollte man sich möglichst um die eigene Autorität als Autor kümmern und die Sichtbarkeit als Autor im Internet erhöhen.

Dazu ist es notwendig viele Artikel auf möglichst vielen Seiten zu veröffentlichen, jedoch kommt es da auch immer auf die Seite drauf an wie dadurch die eigene Person als Autor gestärkt wird. Daher sollte man sich auch die Seiten genau ansehen und möglichst gute Seiten für eigene Artikel Veröffentlichungen wählen…

Mit PDF-Dateien die Sichtbarkeit als Autor erhöhen

Google ließt ja auch gerne PDF-Dateien aus, sofern diese nicht geschützt sind und listet die PDFs sogar sehr gut in den Suchergebnissen, was natürlich ein Vorteil ist, wenn man die eigene Sichtbarkeit als Autor erhöhen möchte! Natürlich muß man aber dabei auch einiges beachten, denn einen PDF-Datei wird nicht automatisch gute Rankings bekommen, sondern sollte auch für Suchmaschinen optimiert werden.

Hier zählen die selben OnPage-Optimierungen wie bei einer Webseite und sollten möglichst folgende Bereiche umfassen:

  • Bezeichnung der PDF-Datei mit den relevanten Keywords
  • Titel der PDF-Datei mit den relevanten Keywords
  • Überschriften
  • Zwischenüberschriften
  • Inhalte
  • Hervorhebungen
  • Bilder
  • Angabe des Autor
  • usw.

Ist die PDF-Datei erstellt, sollte man nicht nur in der Datei den Autor nennen, sondern den Autor auch als Verfasser für das Dokument angeben und möglichst den Autor in der Datei mit dem eigenen Google+ Profil verlinken, damit Google den Autor eindeutig zuordnen kann!

Verbreitung von PDF-Dateien für mehr Autor Sichtbarkeit

Wichtig ist aber auch das man nicht immer die selbe PDF-Datei verbreiten versucht, denn einmal im Index werden die anderen PDFs nicht mehr die selbe Position erreichen können, wie das erste gefundene Dokument! Man sollte möglichst mehrere PDF-Dateien zu einem bestimmten Themengebiet erstellen und über die eigene Seite/Blog als Gratis Download anbieten, aber auch über die ganzen Sharing Portale zum Download anbieten.

So kann man etwa zum Thema “Angeln” (sicher ein ziemlich ausgefallenes Beispiel!) mehrere PDF-Dateien erstellen und etwa 10 Bereiche aus dem Thema “Angeln” behandeln, diese dann auf entsprechend viele Sharing Portale verteilen oder auf eigenen Seiten zum Thema als Download anbieten. Damit bekommt man auch über die PDF-Dokumente wichtige Links für die eigene Google+ Seite, welche dann den eigenen Faktor als Autor stärken und mit den PDF-Dateien die Sichtbarkeit als Autor weiter erhöhen.

Wichtig

Um die eigene Autorität und die Sichtbarkeit als Autor zu erhöhen, sollte man immer seinen Namen mit dem Attribut rel=”author” versehen und mit dem eigenen Google+ Profil verlinken, denn so ist man für Google am leichtesten als Autor einzuordnen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

22 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.