Artikelformat

Backlink-Aufbau mit guten Linkbaits

Wenn der Suchmaschinengigant mal wieder einen Rundumschlag macht und so die Blognetzwerke aushebelt, muss man sich eben auf die bewährten Methoden für den Backlink-Aufbau verlassen! Dazu gehören auch Linkbaits, die für beide Seiten, Besucher wie auch Seitenbetreiber, einen Nutzen haben.

Wenn man ein Linkbait starten möchte, ist das am einfachsten mit einem Gewinnspiel oder einem tollen Gratis-Produkt das man den Besuchern anbietet. Dadurch bekommt man einiges an Backlinks für die Seite und die Besucher bekommen etwas Gratis, was anspornt zu verlinken…

Linkbaits für den Backlink-Aufbau

Linkbait heisst grob übersetzt Linkköder und so funktioniert das ganze auch, wobei aber die Besucher auch ohne einen gesetzten Backlink etwas Gratis bekommen können! Ein Linkbait ist ein eigens für den Backlink-Aufbau, Traffic, Social Media oder für virale Verbreitung erstellter Artikel, der eines oder mehrere Bereiche der vorher beschriebenen Aktionen erfüllen soll.

Eine Linkbait-Aktion hat aber ausser den Backlinks noch ein paar weitere Vorteile, wie

  • Aufmerksamkeit steigern
  • Besucherzahlen steigern
  • Neue Stammleser gewinnen

Eine gute Linkbait-Aktion kann daher sehr viel für die eigene Seite bewirken und sollte in regelmäßigen Abstand wiederholt werden, was zu vielen Backlinks und enormen Traffic-Zuwachs führen kann!

Ich würde Linkbaits in die selbe Kategorie einordnen wie Gastartikel…den manipulierten, jedoch hochwertigen, Backlink-Aufbau für die eigene Seite. Ob das jetzt ganz Google Konform ist bleibt eine offene Frage, den wenn ich die Rundumschläge von Big-G in den letzten Wochen beobachte und das aushebeln von Blognetzwerken die für den Backlink-Aufbau dienen, könnte Google auch die Gastartikel, mit einem Backlink zur eigenen Seite, als schlecht und unnatürlich bewerten.

Ein Gastartikel ist ebenso ein unnatürlicher Backlink für die eigene Seite, wie wenn ich auf einem Blognetzwerk ein Backlink, in Form eines bezahlten Artikel, kaufe. Dabei müsst sich Google garnicht soviel anstrengen um Gastartikel als unnatürliche Backlinkquelle zu entdecken, den Gastartikel sind meist auch mit dem Zusatz “Gastartikel” vermerkt und wenn Google einfach mal dieses Wort sucht, findet es gleich sehr viele Seiten und könnte die Backlinks mit einer Leichtigkeit entwerten!

Doch zurück zu den Linkbaits

Wenn man einen erfolgreichen Linkbait starten möchte, kann man dies mit folgenden Mitteln machen:

  • Gewinnspiel
  • News
  • Kontroverse Artikel
  • Gratis Produkt

Bei einem guten Linkbait sollte man immer darauf achten das der Inhalt so wertvoll für den Besucher erscheint, dass dieser auch auf den Artikel verweist oder eben in den Social Media Portalen verteilt wird! Nur wenn dies der Fall ist, wird ein Linkbait auch erfolgreich und bekommt viele Backlinks, Aufmerksamkeit und zieht Traffic…

Nachfolgend ein paar Beispiele für erfolgreiche Linkbaits:

  • Top-Listen
  • Ebook-Listen
  • Gewinnspiele
  • Gratis Produkte, Tools, Ratgeber
  • Schritt für Schritt Anleitungen
  • Grafiken zur Information
  • Wettbewerbe

Natürlich sollte man einen Linkbait auch selber zum Erfolg führen und Werbung dafür machen! So kann man einen neuen Linkbait-Artikel auf allen bekannten Medien, wie

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
  • Newsletter
  • News Portale

bewerben und so die Aufmerksamkeit der Nutzer darauf lenken. Sobald genügend Menschen davon wissen, beginnt sich das Rad zu drehen und der Linkbait wird von diesen weiter verbreitet und bringt am Ende das was man sich auch davon versprochen hat.

Fazit

Ein Linkbait zu starten ist eigentlich ganz einfach und sollte für den Backlink-Aufbau der eigenen Seite genutzt werden, jedoch sollte man einzigartige und wirklich wertvolle Inhalte dafür nehmen, damit ein Linkbait auch ein voller Erfolg wird


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.