Bannerwerbung: Mit diesen 7 einfache Tipps führt dein Werbebanner zum Erfolg!

XOVI Banner

Wenn man eigene Produkte oder Dienstleistungen im Internet anbietet, ist es oft sehr hilfreich wenn man auf anderen Seiten Bannerwerbung schaltet! Doch damit die Bannerwerbung auch Erfolg verspricht, sollte man einige Punkte beachten, damit die Werbung auch die Personen anspricht, die relevant für die eigenen Angebote sind.

Wenn dies nicht der Fall ist, dann verschenkt man mit der Bannerwerbung viel Potenzial und die Kosten verpuffen ohne eine entsprechende Wirkung gebracht zu haben. Aus diesem Grund habe ich hier 7 Tipps für den Erfolg mit Bannerwerbung zusammengestellt, damit nicht nur die Kosten der Bannerbuchung zurück kommen sondern auch neue Kunden generiert werden, die dann auch Einnahmen versprechen bzw. bringen…

7 Tipps für erfolgreiche Bannerwerbung

Diese 7 Tipps für Bannerwerbung sind eigentlich ganz einfach, werden aber wesentlich über den Erfolg oder Misserfolg der Banner entscheiden und Geld einbringen bzw. wenn man es falsch macht nur Kosten verursachen! Dabei habe ich mich auf die 7 wichtigsten Tipps beschränkt, um mit Bannerwerbung erfolgreich Geld zu verdienen. Die Tipps richten sich auch an Werbekunden, damit die richtige Zielgruppe mit der Werbung erreicht wird.

1. Die Bannerwerbung auf der richtigen Seite

Bevor man Bannerwerbung schaltet, sollte man sich die relevanten Seiten zusammenstellen und verschiedene Faktoren für die Beurteilung heranziehen…

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button
  • Besucheranzahl
  • Thema der Seite
  • Thema der eigenen Seite
  • Werbung von Konkurrenz

Eine möglichst hohe Anzahl an Besucher wäre natürlich Ideal für eine gute und erfolgreiche Bannerwerbung. Natürlich hängt es aber auch im wesentlichen vom eigenen Budget ab, welche Seite man sich leisten kann, denn je mehr Besucher eine Seite hat, umso mehr kostet der Werbeplatz. Die Themen der eigenen Seite und der Seite, wo man die Werbung schalten möchte, sollten schon in einer gewissen Relevanz stehen. Ansonsten erreicht man nicht wirklich die richtige Zielgruppe, wodurch die Bannerwerbung auch nicht den gewünschten Effekt erreicht.

Natürlich muss auch die Konkurrenz beachtet werden, den wenn schon drei Konkurrenten auf der gewünschten Seite Bannerwerbung schalten und dazu auch noch günstigere Angebote anbieten als man selber, hat der Kauf des Bannerplatzes keinen wirklichen Sinn. Sollten die Konkurrenten jedoch teurere Produkte auf ihrer Website anbieten, lohnt sich die Werbung unter bestimmten Gesichtspunkten durchaus und sollte mal für einen Testmonat gebucht werden.

2. Formate der Bannerwerbung

Vor einer Werbebuchung sollte man schon die gängigen Formate an Banner bereit haben, damit man nicht erst ein paar Tage vorher irgendwo Banner erstellen lassen muss! Eigentlich gibt es kein wirklich offizielles Format, jedoch haben sich auf den Seiten und in Blogs folgende Formate durchgesetzt:

  • 125 x 125 Pixel
  • 250 x 250 Pixel
  • 300 x 250 Pixel
  • 468 x 60 Pixel
  • 120 x 600 Pixel

Diese Formate solltest du vor einer Buchung parat haben, um die entsprechenden Banner an den Webseitenbetreiber übermitteln zu können, damit dieser die Bannerwerbung einbinden kann. Falls du noch Banner brauchst, kannst du hier einen günstigen Banner erstellen lassen.

Wichtig ist auch das der Banner auf der Zielseite auffällt und farblich nicht untergeht bzw. keine Beachtung findet. So kannst du ruhig etwas kräftigere Farben auswählen, wobei du dich aber auf ein bis zwei dominante Farbtöne beschränken solltest, damit die Banner nicht zu bunt werden! Ein hoher Kontrast zwischen Text und Hintergrund sollte gegeben sein, damit der Text gut leserlich ist.

3. Bannerwerbung und Corporate Identity

Die Bannerwerbung sollte eine Wiedererkennbarkeit der eigenen Seite wiedergeben und zusammenpassen, damit der Besucher den Banner sofort mit deiner Seite in Verbindung bringen kann! Hier wird ganz gezielt auf das Unterbewusstsein Einfluss genommen, den auch wenn der Besucher den Banner nicht anklickt, weiß er sofort für welche Leistung oder für welches Produkt deine Seite steht…

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button

Markenbildung ist sehr wichtig bei der Werbung. Daher sollte eine klare Linie durch die ganze Werbung gehen und die Corporate Identity wiederspiegeln!

4. Bannerwerbung soll Aktivität erzeugen

Die Bannerwerbung soll dem Besucher gezielt vermitteln was er tun soll. Darum sollte er eine klare “Call to action” Aufforderung beinhalten, damit der Besucher die Bannerwerbung anklickt!

Dabei kann auch eine Frage gestellt werden, die durch das Anklicken, dann auf deiner eigenen Seite beantwortet wird und so den Besucher zum Handeln verleitet. Die Seite sollte dann den Besucher zum Kunden werden lassen und ihn von dem Produkt oder der Dienstleistung überzeugen.

5. Keine aufwändigen Animationen in der Bannerwerbung

Überforder den Besucher nicht mit aufwändigen Animationen und vielen wechselnden Bildern. Diese werden nämlich weniger angeklickt und die Besucher könnten sich daran stören!

Wenn man schon animierte Bannerwerbung verwendet, dann sollten es maximal 3 Bilder sein, welche dezent gehalten werden, um den Besucher nicht durch übermäßig blinkende Bilder zu stören.

6. Ladezeit der Bannerwerbung

Kein Mensch wird auf deinen Banner warten, damit er diesen ansehen kann! Achte deshalb bei animierten Bildern bzw. Bannerwerbung auf eine optimierte und schlanke Ladezeit.

Es kann auch durchaus Sinn machen zwei Dateiformate zu hinterlegen, den wenn ein Besucher Flashbanner nicht zulässt, dann bekommt er die GIF-Banner trotzdem zu sehen. Damit erreichst du eine höhere Sichtbarkeit der Bannerwerbung, wodurch du auch etwas mehr Besucher mit der eigenen Botschaft erreichst.

7. Keine ungeliebte Bannerwerbung verwenden

Verärger deine potenziellen Besucher nicht mit ungeliebten Formaten, wie Layer, die sie förmlich zu einer Handlung nötigen! Ein verärgerter Besucher ist nicht mehr zu überzeugen, auch wenn dein Produkt noch so gut ist oder deine Dienstleistung noch so günstig angeboten wird. Der Kunde ist somit verloren und die Kosten für solche Bannerwerbung ebenfalls…

Jedoch wenn man schon solche Bannerwerbung nutzt, sollte man dem Besucher deutlich anzeigen können, wo er den Banner wieder verschwinden lassen kann.

Aklamio

Cashback Partnerprogramm: Aklamio

Aklamio Funktionen
  • Alle Programme direkt verfügbar
  • Extrem viele Advertiser
  • Auch ohne Website direkt loslegen
Aklamio Button

Fazit

Das waren jetzt eigentlich 7 einfache Tipps, damit deine Bannerwerbung auch erfolgreich wird. Jedoch kann man auch sehr viel falsch machen und dann verpuffen die Kosten der Bannerwerbung, ohne die erhofften Ergebnisse bekommen zu haben. Leider sind einige Kriterien auch von dem Webmaster der Website abhängig auf der du die Bannerwerbung schlussendlich schaltest. Deswegen solltest du dich im Voraus mit ihm absprechen, was möglich ist und was nicht!

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

21 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.