Barrierefreies Internet

XOVI Banner

Barrierefreies Internet bezeichnet Internet-Angebote und Webseiten, die von behinderten Menschen problemlos genutzt werden können. Als Behinderte im Internet gelten besonders Blinde, Sehbehinderte und Farbblinde.

In einem stark kompetitiven Wirtschaftsfeld wie dem Internet, in dem überwiegend der schnelle Cent verdient wird, gibt es nicht besonders viel Angebot für behinderte Menschen, deren Teilnahme am Konsum bislang einen nur sehr geringen Beitrag ausmacht. Die technische Entwicklung zum Beispiel von barrierefreien Webseiten ist eine komplizierte Angelegenheit, da sie eine stark modifizierte Beta-Test Umgebung und tatsächlich Behinderte als Beta-Tester erfordert.

Die Budgets der meisten Geschäftsmodelle und Informationsangebote sind für ein barrierefreies Internet einfach zu knapp. Im Zuge einer weiteren Liberalisierung unserer Gesellschaft ist zu hoffen, dass zukünftig zum Beispiel durch für den Bedarf von Behinderten entwickelte Geschäftmodelle und Informationsangebote dieser Markt entdeckt werden wird. Allein durch die Produktion von barrierefreien Content würden jede Menge neue Arbeitsplätze entstehen.

Behinderungen, die den Nutzen des Internets einschränken

  • Farbfehlsichtigkeit: Farbfehlsichtigkeit, umgangssprachlich als Farbenblindheit bezeichnet, ist eine weit verbreitete Behinderung. Von der am häufigsten auftretenden Rot-Grün-Sehschwäche sind etwa 9 % aller Männer und circa 0,8 % der Frauen betroffen. Die Betroffenen können zum Beispiel die entsprechende Grundfarbe Rot und alle aus ihr gemischten Farben schlechter als Normalsichtige unterscheiden. Seltener anzutreffen ist die Gelb-Blau-Sehschwäche. Bei der Gestaltung von Webseiten müssen alle mit Farbe dargestellten Informationen auch ohne Farbe verfügbar sein. Bilder sollen so gestalten werden, dass die Kombinationen aus Vordergrund- und Hintergrundfarbe auf einem Schwarz-Weiß-Bildschirm und bei der Betrachtung durch Menschen mit Farbfehlsichtigkeiten ausreichend kontrastieren.
  • Blinde und Sehbehinderte: Blinde benötigen auf jedem Fall eine gute Quelltext-Struktur mit Beschreibungen. Für jedes Nicht-Text-Element sollte ein äquivalenter Text bereitgestellt werden. Die Webseiten sollen ohne Frames gestaltet werden. Es ist zu wenig bekannt, dass sich blinde und sehbehinderte Nutzer Webseiten per Software vorlesen oder in Brailleschrift ausgeben lassen. Menschen mit der starken Sehschwache benötigen eine Skalierbarkeit der Schrift im Browser, Kontrolle über die Farbe von Schrift sowie Hintergrund und keine blinkenden oder animierten Texte.
  • Motorische Störungen: Leute mit Spastik oder Personen mit Erkrankungen, durch diese sie keine Maus bedienen können. Diese Menschen müssen mit der Tastatur navigieren können.
  • Lernbehinderte: Diese User verstehen keine langen Texte, komplexe Schachtelsätze und Anglizismen.
  • Gehörlose und schwerhörige Surfer: Sie besitzen einen wesentlich kleineren Wortschatz als Hörende. Für Gehörlose ist auch die deutsche Sprache wie eine Fremdsprache. Die Muttersprache Gehörloser ist die Gebärdensprache.

Barrierefreiheit Initiative

Statistisch gesehen sind Menschen mit Behinderung überdurchschnittlich häufig im Internet. Am 28. Februar 2002 wurde das Behinderten-Gleichstellungsgesetz vom Bundestag verabschiedet und damit die gesetzliche Basis der Barrierefreiheit Initiative geschaffen.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Nach dem Gesetz müssen demnach öffentliche Institutionen, Ämter und Behörden ihre Webpräsenzen so gestalten, dass sie auch von behinderten Menschen vollständig genutzt werden können. Anmerkung: Da sich viele Websites der öffentlichen Hand schon durch nicht Behinderte schwer erschließen lassen, ist dies sicher wünschenswert, aber personell und vor allem in der BRD mangels leerer Kassen wohl eine schöne Utopie.

Bei der Gestaltung von barrierefreien Websites und anderen Internet-Angeboten sollen auf jedem Fall Richtlinien für die Zugänglichkeit der Web-Inhalte eingehalten werden.

Links zu Themen rund um Barrierefreiheit im Internet:

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...