Artikelformat

Der beste Backlink der Welt

In diesem Artikel möchte ich dir noch einmal genau beschreiben, was eigentlich ein Backlink von einem Privaten Blog Netzwerk (auch PR Link genannt) ist und warum du mit diesen Links so mühelos in Google ranken kannst.

Wenn du dich schon ein wenig mit SEO beschäftigt hast, dann wirst du sicher schon oft gelesen haben das SEO immer schwerer wird und bald nicht mehr funktioniert. Doch (und das meine ich ernst) ist es im Moment sehr einfach in Google zu ranken. Es kommt darauf an, wie du deine Backlinks aufbaust. Und in diesem Artikel zeige ich dir, wie du genau diese starken Backlinks aufbauen kannst.

In den letzten Monaten habe ich viele kleine Nischenseiten aufgebaut. Diese Seiten genieren mir jeden Monat passives Einkommen. Diese Seiten haben keinen besonderen Content, sondern ranken nur wegen diesen starken PR Backlinks. Bevor du jetzt diesen Artikel liest solltest du dir noch einmal klar machen, wenn du diese SEO Strategie richtig verstehst kannst du so viel Nischenseiten ranken wie du willst. Und damit ordentlich Cash verdienen …

Ultimatives PR Backlinks Guide

TOP 10 Rankings in Google erreichst du durch Brand Links + PR Links + gutes OnPage SEO. Das ist das ganze Geheimnis! Wenn du diese drei Punkte beachtest kannst du in jeder Nische ranken. In diesem Artikel zeige ich dir also, wie ein perfekter Backlinks aussieht und wie du dir so viele PR Backlinks aufbauen kannst wie du willst. PR Backlinks funktionieren! Nicht nur bei mir, sondern auch bei vielen anderen SEOs die ich kenne.

Was ist ein PR Link?

Ein PR Backlink ist ein Link, den du auf einer starken Seite platzierst. Diese starken Seiten haben viele gute Links und sind in den Augen von Google sehr vertrauenswürdig. Aus diesem Grund haben eine Handvoll dieser Links mehr Power als z. B. 100.000 Spam Links. Mit diesen Links rankst du schnell in den Top 10 von Google. Voraussetzung: Du machst es richtig.

Der Name PR Links ist eigentlich nicht richtig. PR bedeutet Page Rank. Und Page Rank war FRÜHER ein Indikator für die stärke einer Seite (heute gibt es andere Faktoren). Heute wird der Page Rank  von Google nicht mehr aktualisiert. Wenn ich also PR schreibe meine ich einfach eine starken Seite.

Wie du dir einen PR Backlink aufbaust

Im Prinzip ist ein PR Backlinks ein Textlink von einer Seite mit PR. (Denk daran, ich spreche über die Seiten Power und nicht über den Page Rank). Und mit Textlink meine ich einen Link aus dem Text, nicht der SideBar oder aus einem Kommentar. Also wie bekommst du diese starken Backlinks. Ganz einfach du kaufst dir starke Domains und verlinkst dann auf deine Money Seite.

Ich habe allerdings hier schon mal beschrieben wie du dir solche starken Domains kaufen kannst. Deshalb werde ich das hier jetzt nicht nochmal erklären 🙂 Stattdessen nochmal die wichtigsten Schritte kurz erklärt:

Kaufe dir starke Domains

Der erste Schritt ist natürlich der Kauf von so einer starken Domain. In dem oben erwähnten Artikel habe ich genau erklärt auf was du alles achten musst. Ich möchte an dieser Stelle aber nochmal darauf hinweisen: Die meisten Domains sind SPAM. Halte dich genau an meine Anleitung sonst kaufst du keine starken Domains, sondern schwache Spam Domains. Und noch ein Tipp: Es ist IMMER besser ein paar mittel starke Domains (PR3) zu kaufen als eine super starke PR6.

Hoste die Domains

Nach dem du dir eine starke Domains gekauft hast musst du sie hosten. Die einzige Regel: JEDE PBN Domain musst du auf einer anderen C-Class IP hosten. Denn wenn viele Seiten die gleiche IP haben, kann Google das feststellen und die Links auf diesen Seiten werden deutlich abgewertet.

Mein Tipp: Jede PBN Domain auf einem anderen Webhoster zu hosten. Diese Webhoster kosten in der Regel nur 1$ pro Monat.

Seite aufsetzten und Texte online stellen

Nachdem du WordPress installiert hast musst du nur noch relevanten Text auf die Seite stellen. Nehmen wir an du vergleichst auf deiner Nischenseite Staubsauger. Nun musst du lediglich einen kleine Text (zirka 150 – 400 Wörter) zum Thema Staubsauger auf deinem PBN veröffentlichen und auf deine Nische verlinken. Du kannst die Texte selber schreiben, schreiben lassen z. B. auf Content.de oder die Texte spinnen. Und schon hast du einen relevanten Link von einer starken Seite.

Der richtige Anchortext

Nachdem du jetzt weißt wie du die stärksten Backlinks aufbaust kommt es noch auf die richtigen Anchor Texte an. Du willst nicht nur für dein Main Keyword ranken sondern auch noch für alle möglichen Long Tail Keyords. Die wichtigste Regel hier: Wiederhole NIEMALS den gleichen Anchor Text.

Warum? Wenn du zu oft den gleichen Anchor Text verwendest bekommst du ein Google Penalty. Und ein schlechtes Anchortext Verhältnis ist mit Abstand der Hauptgrund warum Seiten abgestraft werden. Mehr zum Thema Anchor Text findest du in diesem Artikel.

Wichtig: Du brauchst Brand Links. (URL, Domain Name, Hier usw.). Hier kannst du natürlich die gleichen Anchors verwenden. Mindestens 50 % deiner Links sollten Brand Links sein.

Das ist das ganze Geheimnis. Natürlich gibt es noch viele Kleinigkeiten die es zu beachten gibt aber so sieht das Grundgerüst aus.

3 Kommentare

  1. Jan

    Tolle Reports von Dir und sehr interessante Ergebnisse.

    Es gibt ja einige “SEO-Profis” die meinen, dass Google in Kürze nur noch Links bewertet, die echte Besucher liefern? Wobei mir nicht klar ist, wie Google das merken soll, wenn man keine Google Analytics oder GWT auf der Seite hat.

    Was ist Deine Meinung dazu bzw. was meinen andere SEOs dazu? Ist das wieder “Google’s Märchenstunde”? Das wäre ja ein Killer für diese Strategie, weil ja keine Besucher über das PBN generiert werden.

    Antworten
    • Klar wäre das ein Killer. Aber wie soll Google das machen. Du darfst den Algorithmus nicht überbewerten. Es gibt viel was Google gerne können würde… Aber nicht kann 🙂

      Antworten
  2. Wie immer mal wieder super interessant. Klingt allerdings nicht ganz einfach, vielleicht werde ich mich mal näher einlesen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.