Bezahlte Werbung: Warum sie alles um Längen schlägt?

XOVI Banner

Aus aktuellem Anlass möchte ich intensiver auf bezahlte Werbung eingehen. Es sind in der letzten Zeit viele Unternehmer zu mir gekommen und haben mir ihr Problem geschildert.

Die größten Probleme haben Unternehmer damit, dass sie ein Produkt egal welcher Art erstellen (sei es etwas Handfestes oder ein digitales Produkt), dieses dann online stellen und absolut nichts passiert.

Sie haben viel Arbeit in solch ein Produkt gesteckt und sind dann natürlich frustriert, wenn absolut nichts passiert. Natürlich verhält es sich so auch mit Dienstleistungen, die sie an den Mann bringen wollen.

Schnell macht sich Frustration breit, weil die teure Arbeitszeit einfach nicht bezahlt wird und sie auf ihrem tollen Produkt sitzen bleiben. Mir ging es übrigens genauso. Ich habe unendlich viel Zeit in die Erstellung meiner Produkte investiert und dann passiert einfach nichts.

Warum bezahlte Werbung?

Wenn wir mal ehrlich sind, kann ja auch gar nicht viel passieren. Die Leute da draußen werden jeden Tag mit irgendwelchen Dingen konfrontiert und dann sollen sie auch noch genau nach deinem Produkt suchen.

Wenn du schnell eine Lösung deines Problems herbeiführen willst, dann musst du aktiv werden. Damit meine ich, dass du aktiv in Werbung investieren solltest. Hier gibt es für mich im Moment zwei Quellen, die schnell zum Erfolg führen. Zum einen ist es Google Adwords und zum zweiten Facebook Ads.

Du musst allerdings einige Faktoren beachten, wenn du in bezahlte Werbung investierst. Wenn du diese Faktoren nicht berücksichtigst brauchst du mit bezahlter Werbung nicht anfangen, weil du Geld verbrennen wirst

Hier sind die wichtigsten Faktoren:

  • Schalte niemals Werbung ohne ein Ziel, nur damit Besucher auf deine Seite kommen. Das heißt, entweder du schaltest Werbung mit dem Ziel, Email-Adressen einzusammeln, sprich Leads zu generieren, die nachher zu Kunden werden oder aber du verkaufst direkt dein Produkt oder deine Dienstleistung.
  • Du musst in diesem Fall deine Zahlen kennen. Was bringt dir ein neuer Kunde an Gewinn, wie viele Interessenten brauchst du bis ein Kunde dabei ist. Wie viel musst du in Werbung investieren, bis ein Kunde rausspringt.
Cashtube Masterclass Banner
Cashtube Masterclass mobile Banner

Beispiel zur Veranschaulichung

Ein Kunde bringt dir einen Gewinn in Höhe von 1.000 €. Dann kannst du doch 500 € in Werbung investieren, bis ein Kunde dabei ist. Mit 500 € kannst du im Online-Marketing eine Menge anfangen. Du kannst zum Beispiel 1000 Besucher einkaufen.

Jetzt wirst du vielleicht sagen: „Ich möchte nichts von meinem Gewinn abgeben“. Das kann ich verstehen. Aber erst der Kauf durch den Kunden bringt Gewinn und wenn du nichts verkaufst, hast du auch kein Gewinn. Der große Vorteil von Online-Marketing ist der, dass du ein funktionierendes System einfach skalieren kannst

Damit meine ich folgendes: Wenn du 500 € in Werbung investierst und damit einen Kunden gewinnst, der dir 1000 € Gewinn erwirtschaftet, dann investiere doch einfach 5.000 € in Werbung und genießen 10.000 € Gewinn. Bleibt unterm Strich 5.000 € die du als Gewinn hast.

Schlusswort

Damit du ein funktionierendes System aufbauen kannst, musst du aber darauf achten, dass du Werbemittel erstellst, die geklickt werden und die dem Interessenten etwas versprechen und ein Problem lösen.

Wenn der Interessent geklickt hat, musst du diesen durch geschicktes Marketing zum Kunden machen. Bis dahin wünsche ich dir viel Erfolg mit deinem Unternehmen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.