Blog Headlines: So schreibst du ideale Blog Überschriften!

XOVI Banner

Interessant, einpägend, wichtige Infomartionen enthaltend und Lust zum Weiterlesen machen, sind Anhaltspunkte für eine gute Überschrift. Doch eine Überschrift sollte auch kurz sein. Aber wie passen dann all diese Kriterien da rein? Man muss letztendlich wissen, was man damit erreichen will. Zum Thema Überschriften habe ich bisher folgende Erfahrungen gemacht.

Überschriften für Google

Wer einen Blog besitzt, optimiert ihn auch, um möglich auf gute Positionen in den Suchanfragen bei den Suchmaschinen zu gelangen. Überschriften sind gerade hierfür wichtig, da sie von Google höher bewertet werden als normaler Fließtext. Zudem sollte man auch Permalinks aktiviert haben, damit auch die Überschrift des Beitrags in der URL versehene wird. Diese Einstellung lässt sich in WordPress unter “Einstellungen -> “Permalinks” in ein paar Sekunden realisieren. Des weiteren sollte die Überschrift auch im Title erscheinen. Hierfür bieten sich verschiedene Plugins für, wie z.B. wpSEO.

Dies sollte eine Basis sein, um die Überschriften des Beitrags Google-konform zu gestalten. Doch am wichtigsten ist die Wahl der Worte in der Überschrift. “Twitter und der Verfolgunswahn” lautete die Überschrift eines Beitrags vergangener Zeit in mein Blog. Wenn man diese Überschrift nun aus der Sicht eines Nutzers bei Google betrachtet, wird man feststellen, dass man wohl kaum diese Kombination eingeben würde. Wer etwas über Twitter wissen will, der wird wohl eher “Wie funktioniert Twitter?” eingeben. Das Wort “Verfolgungswahn” ist hier nicht gerade ideal gewählt.

Positiver für Suchmaschinen fiel meine Überschrift “Wie finde ich den richtigen Namen für meinen Blog” aus. Darüber konnte ich schon einige Besucher von Google verbuchen und ich denke, da hier auch die Überschrift dem entspricht, was der Nutzer von Google eingeben würde.

Überschriften für das Auge

Oft entscheidet es sich schon bei der Überschrift, ob man den Artikel liest oder nicht. Somit sollte sie Neugier erwecken. “Linktipp: Wie gut ist meine Seite optimiert?” klingt meiner Ansicht nach interessanter als eine Überschrift, wie “Seitwert.de: Seite auf Optimierung überprüfen” Oftmals geben gerade Fragen in Überschriften den Anreiz für den Leser auch darauf die Antwort zu finden.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Die Überschrift “Tagesanleihe vom Bund“ beschert einem zwar Besucher von Google, aber weckt es auch das Interesse für Leser, die die Seite per Direktaufruf besuchen? Ich denke eher nicht. Die Überschrift “Tagesgeld von der Regierung”, würde vielleicht mehr Interesse wecken.

Fazit

Ob die Überschrift für Suchmaschinen oder für das Auge ausgerichtet werden sollte, ist meist ein Angelegenheit, die vom Artikel selbst abhängt. Handelt es sich dabei um Informationen, die vielleicht in jedem Munde sind, sollte man sich überlegen, daraus auch bei Google ein wenig Traffic herauszuschlagen. Doch sollte man auch seinen Lesern, die beispielsweise den Feed abonniert haben mit aussagekräftigen Überschriften versorgen.

Gerade interessante Überschriften, welche auch die Neugier des Lesers wecken, bieten auch für neue Besucher der Seite den Anreiz weiterzulesen. Der neue Besucher liest somit erst den einen Artikel, bei Gefallen sowieso den einen oder anderen noch zusätzlich und könnte demnach eventuell ein Stammleser werden. Was ist deine Meinung zur “Überschriften-Optimierung” und was sagen deine Erfahrungen?

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

21 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.