Blog Promotion: Wie kann ich meinen Blog promoten?

XOVI Banner

Man schreibt gute Artikel, hat sich viel vorgenommen, doch die Besucher bleiben aus. Das erleben viele, die mit einem neuen Blog starten. Neben dem Schreiben guter Artikel, sollte man auch seinen Blog promoten. Suchmaschinenoptimierung darf hier nicht fehlen, aber bis die ersten Besucherströme von den Suchmaschinen zur eignen Seite gelangen, kann eine ganze Weile vergehen. So sollte man sich auch nach anderen Möglichkeiten umschauen, um sein Blog bekannt zu machen.

1. Gastautor bei anderen Blogs werden

Häufig bieten Blogs die Möglichkeit an Artikel zu schreiben, die dann dort veröffentlicht werden. Das Gute hierbei ist, dass man auch einen Backlink bekommt und meist wird auch der eigene Blog noch kurz vorgestellt bzw. der Blogger. Dies verschafft nicht nur einen Backlink, sondern auch Traffic und man kann sich dadurch als Blogger auch einen Namen machen. Hierbei sollte man beachten, dass der Blog, worin man einen Gastartikel schreibt auch zum Thema des eigenen Blog passt.

2. Vorstellungsecken in Foren nutzen

Dies ist eine Methode, die jeder zu Beginn gerade nicht unbeachtet lassen sollte. Viele Foren besitzen so genannte Vorstellungs-, Projektpräsentations- oder Werbeecken. Neben Besuchern bekommt man dort auch Kritik und Verbesserungsvorschläge von anderen Usern.

3. Forensignatur

Wenn man in einigen Foren unterwegs ist, dann sollte man auch in der eigenen Signatur seine Webseite erwähnen, meist in Form eines Links, aber auch Banner sind nicht ungewöhnlich. Dies ist meist von den einzelnen Foren abhängig, wie groß die eigene Werbung ausfallen darf.

4. Themenrelevante Blogs kommentieren

Unter den Bloggern sicherlich keine neue Variante, um mehr Traffic zu generieren. Aber auch sollte dieser Tipp hier nicht fehlen. Man sucht sich themenrelevante Blog und kommentiert diese (natürlich sinnvoll und keine Spammen), in seinem Namen kann man die Url hinterlassen. Wer interessant kommentiert, wird wohl nicht nur vom Admin des Blogs besucht, sondern auch von dessen Lesern. Bei großen Blogs sollte man beachten, dass man ein Kommentar unter den ersten 5 erzielen kann, um dann auch noch wirklich Nutzen zu erzielen.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

5. Werbeplätze bei Ebay verkaufen

Der Blog ist jung und hat kaum Visits und da schon Werbeplätze verkaufen? Ja, das Hauptziel dafür ist nicht für viel Geld einen Werbeplatz zu verkaufen, sondern potentielle Käufer sind hier auch Besucher. Jeder der sich die Aktion anschaut, wird auch wohl einen Blick auf die Seite werfen und wieso sollte daraus kein Stammbesucher werden?

6. Social-News-Services nutzen

Bei Social-News-Services kann man Nachrichten einstellen und diese bewerten lassen. Pro Bewertung bekommt man einen Punkt. Die Nachrichten, die die meisten Punkte haben, gelangen auf die Startseite und kommen dadurch an viele Besucher. Natürlich sind gerade aktuelle Themen hierfür geeignet, aber auch andere gute Artikel können sich dort gut machen.

7. Gegenseitigkeit unter Bloggern

Blogger, die über das gleiche Themenfeld bloggen, wie man selbst, müssen nicht unbedingt als Konkurrenz abgehackt werden. Man sollte grade nach jungen Blogs Ausschau halten und sich gegenseitig unterstützen. Eine Idee wäre es zum Beispiel, dass ich auf meinen Blog den anderen Blog vorstelle und als Gegenzug stellt der andere Blogger mein Blog vor. Das verschafft nicht nur für beide Blogger etwas mehr Traffic, sondern kann auch für den Leser ein interessanter Linktipp sein.

8. Teilnahme an Blogparaden

Eine Blogparade ist eine Veranstaltung innerhalb eines Blogs, wo dieser Autor andere Leser, die einen Blog haben, dazu auffordert über ein bestimmtes Thema zu schreiben. Nach einen gewissen Zeitraum wertet dieser Autor die eingeschickten Beiträge aus und veröffentlicht sie in einem Artikel. Der Nutzen liegt auf beiden Seiten. Der Initiator erlangt an Aufmerksamkeit bei anderen Bloggern und die Blogger, die mitmachen bekommen einen kleinen Besucherstrom auf ihre Seite geleitet.

Bei allen Varianten sollte man dennoch beachten: Weniger ist manchmal mehr. Spamming im Zusammenhang mit seinen Blog schadet nur den Ruf. Aber ist der Ruf erst ruiniert…

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

13 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.