Artikelformat

Blog Traffic: So bekommst du mehr Besucher für deinen Blog!

XOVI Banner

Jeder der einen Blog betreibt, ob nun schon länger oder als Neuling, macht sich Gedanken darüber, wie Traffic generiert wird. Das heißt wie die Besucher auf meine Seite kommen um meinen Content „lieben zu lernen“.

Hierfür nutze ich verschiedene Möglichkeiten, die auch Anwendung in anderen Bereichen finden, wie z. B. YouTube oder bei der eigenen Firmenwebseite.

Videoplattform YouTube

Meine (momentane) Hauptzugriffsquelle einiger Websites ist der direkte Zugriff, welcher sehr wahrscheinlich über meine YouTube Channels, generiert wird. Hier habe ich meine Websites verlinkt und verweise in der Beschreibung sowie im Video selber auf meine Sites.

Mit Nischenthemen Traffic für den Blog generieren

Eine andere Möglichkeit Traffic für den Blog zu generieren, ist es einen sogenannten Nischenartikel bzw. Artikel für Nischenthemen zu generieren, da sich mit diesem Thema kaum jemand ernsthaft beschäftigt hat und hier eine gute Platzierung und ein paar Besucher pro Tag mit einem geringen Aufwand möglich sind.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Mit einem Hypeartikel Traffic für den Blog generieren

Einen kleinen Freudensprung habe ich am ersten April gemacht. Nein, meine Freundin hat mich nicht aufs Kreuz gelegt ;). Denn an diesem Tag habe ich, ohne dies beabsichtigt zu haben, mit einem Artikel über den Google Maps Aprilscherz innerhalb von 24 Stunden über 200 Google Zugriffe generieren können und so den Traffic auf meinem Blog am 1. April auf 189 Besucher anheben können. Und es kommen täglich immer noch ein paar, da dieser Artikel weiterhin bei Google gut rankt.

Der Nachteil an solchen Hypeartikeln ist jedoch, dass dieser Besucherstrom für den Blog sehr schnell nachlässt und dieser mit Pech sogar bei Google untergeht, da andere Blogs nachziehen, die sich höher positionieren können als man selber.

Aktivitäten über den „Tellerrand“ hinaus

Dies ist meiner Meinung nach der wichtigste aller Faktoren für einen konstanten Traffic für den eigenen Blog und eine stetig wachsende Anzahl von wiederkehrenden Lesern. Ohne Aktivität auf anderen Blogs und in anderen Foren kann ein Blog nur schwer an Bekanntheit gewinnen. Was ein sehr wichtiger Nebeneffekt solcher Aktivitäten ist, sofern man sich ordentlich verhält, ist der Kontakt und die Pflege von Beziehungen zu anderen Bloggern.

Das wichtigste für einen steigenden Traffic

Alle oben genannten Möglichkeiten um Traffic für den eigenen Blog zu generieren sind wichtig, doch keiner macht Sinn, wenn du nicht am Ball bleibst und fleißig Artikel schreibst. Wichtig hierbei ist sowohl die Qualität als auch die Quantität der veröffentlichten Beiträge, denn einem Blog mit jährlich 10 Beiträgen, folgen nicht so viele Besucher und auch Google kommt nicht oft vorbei, egal wie lesenswert diese Artikel sind.

Aber auch ein Blog auf dem jährlich hunderte Artikel, wovon ein Artikel 5 Sätze hat, die mal eben vom Smartphone auf dem Klo veröffentlicht werden (nichts gegen das Schreiben von Artikeln auf dem Klo, manch einer wird dort erst richtig kreativ 😉 ), locken keinen Google Bot und erst recht keine Besucher auf den eigenen Blog. Also finde ein Gleichgewicht zwischen der Qualität und der Quantität der veröffentlichten Beiträge.

So bekommst du mehr Traffic durch Blogkommentare!

Eine Möglichkeit um den Traffic auf der eigene Seite zu erhöhen ist es, auf anderen Blogs Artikel zu kommentieren. Jedoch ist es wichtig, dass du das richtige Vorgehen beim Kommentieren beachtest. Kommentar ist nicht gleich Kommentar und wenn ein Blogger merkt, dass du nur einen Kommentar geschrieben hast um mehr Traffic auf deine Seite zu lenken, dann ist dein Kommentar schneller gelöscht als du denkst.

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button

5 Dinge die du beim Kommentieren beachten solltest

  1. Kommentiere immer mit dem eigenen Namen und nicht mit irgendwelchen Keywords. Die meisten Links in den Kommentaren sind so oder so auf nofollow und da hat der Linktext sowieso kaum eine Bedeutung.
  2. Natürlich ist es von Vorteil, wenn du auf themenrelevanten Blogs kommentierst, Google mag das am Liebsten. Wobei andere wieder sagen: Link ist Link! Und es geht hier ja auch nicht primär um die Suchmaschinenoptimierung, sondern um direkten Traffic durch Blog Kommentare zu bekommen.
  3. Schau, dass du den Artikel durchgelesen hast (zumindest überflogen). Außerdem sollte dein Kommentar zumindest grösstenteils Sinn machen und zum Thema beitragen. Beachte: Wenn dein Kommentar von anderen als total unwichtig betrachtet wird, dann werden sie auch nicht auf deinen Link im Kommentar klicken und du bekommst keinen direkten Traffic durch deinen Kommentar.
  4. Du solltest den Blogbetreiber begrüßen, wenn möglich mit dem Vornamen. Diesen solltest du im Impressum auf alle Fälle finden
  5. Gib im Feld Website oder Homepage unbedingt ein anständige Domain ein und nicht irgend einen Ref-Link

Wenn du diese 5 Punkte beachtest, dann stehen die Chancen gut, dass dein Kommentar freigeschaltet wird. Wenn dein Kommentar sinnvoll ist wirst du darüber auch themenspezifischen Traffic auf deine Seite lenken können. Je mehr du auf themenrelevanten Blogs kommentierst, desto höher wird der Traffic ausfallen. Du solltest jedoch immer die oben genannten 5 Punkte beachten.

Zusammenfassung

Nutz YouTube als Marketingplattform, denn diese beinhaltet die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Bleib aktiv, sowohl bei dir auf dem Blog als auch auf anderen Blogs. Schau ab und zu ob du einen Hype oder eine Nische für einen Artikel findest und positioniere deinen Blog dort. Wenn du eine gute Mischung aus allem findest, sind du und deinen Besucher glücklich 🙂

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

24 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.