Artikelformat

Content Marketing: Die neue Content Strategie für mehr Traffic und Backlinks!

XOVI Banner

Nach dem Pinguin Update fragen sich noch immer viele, wie man zu mehr Backlinks kommt, ohne dabei bei Google in Ungnade zu fallen! Nach den zwei großen Updates von Google Panda und Pinguin, ist es dringend empfohlen, den Fokus ganz auf die Inhalte der eigenen Seite zu legen, damit für den Besucher etwas einzigartiges geboten wird das es auch lohnt zu verlinken.

Fakt ist aber auf jeden Fall das beim Backlink-Aufbau ganz neue Wege beschritten werden sollten, als es bisher der Fall war und das schafft man einfach mit sehr guten und hochwertigen Inhalten. Hier möchte ich einmal eine gute Methode zeigen, wie man den Backlink-Aufbau für Seiten gestalten kann bzw. auch schon sollte, damit man einfach zu Backlinks kommt, wobei aber als Grundlage immer gute Inhalte der Schlüssel zum Erfolg sind.

Gute Inhalte – mehr Traffic – mehr Backlinks

Bei dieser Methode steht der Inhalt der Seite im Mittelpunkt und dient sozusagen als Ausgangslage für den Backlink-Aufbau, ohne der Gefahr durch Google ausgesetzt zu sein! Für die neuen Wege bei Backlink-Aufbau ist daher immer der Inhalt (guter und hochwertiger Inhalt mit Mehrwert) der eigenen Seite, der Startpunkt bzw. der Beginn für mehr Backlinks.

Aus diesem Grund sollte man sich mehr Zeit für die Erstellung der Inhalte und Artikel nehmen, damit diese dem Besucher auch eine echte Fülle an Information bietet, die er dann auch gerne weiter empfiehlt. Der Schlüssel bei dieser Methode ist aber auch noch der Traffic, den wenn man gute Inhalte hat, die aber keiner findet, da zu wenige Besucher auf die Seite kommen, dann bekommt man auch nicht mit der richtigen Geschwindigkeit neue Backlinks für die Seite.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Genau hier muss der zweite Schritt gesetzt werden und der Traffic der Seite muss angehoben werden, damit mehr Besucher auf die Seite und auf die Inhalte treffen und so auch mehr Backlinks bekommen. Eigentlich ist das ganze nicht wirklich etwas neues, nur sind vor den beiden Google Updates die Schritte einfach vertauscht worden und man hat nach dem erstellen der Seite und der Inhalte gleich mit dem Backlink-Aufbau begonnen und nicht den Traffic-Aufbau als nächsten Schritt gesetzt, was für den natürlichen Backlink-Aufbau viel wichtiger ist…

In zwei Schritten zu mehr Backlinks kommen

Daher müssen diese zwei Schritte schon einmal gut zusammenspielen, damit man auch mehr Backlinks bekommt, den wenn statt 100 Besucher täglich, auf einmal 200 Besucher kommen, dann hebt man den Backlink-Aufbau um ganze 100%! Wenn jetzt im Durchschnitt von 100 Besucher 5 einen Backlink setzen, dann ist das eben bei 200 Besucher 10 Backlinks für die Seite, die man durch den natürlichen Backlink-Aufbau bekommt.

Doch wie bekommt man mehr Besucher auf die Webseite und wie bringt man die Besucher dann zum Verlinken der Inhalte, damit man auch den natürlichen Backlink-Aufbau steigern kann. Hier kommt es wieder auf die Inhalte an, die man dem Besucher serviert und das sollte Inhalte sein die viele Infos enthalten…einfach wo man eine Quelle für viele weitere Informationen zusammenstellt.

Das können etwa

  • Software Sammlungen sein
  • Kostenlose Produkte
  • Tipps-Artikel
  • Tools Sammlungen
  • Bücher Sammlungen

Eben alles was viele weitere Informationen bietet und somit es sich lohnt darüber zu schreiben und darauf zu verlinken, den genau das machen die Besucher wenn diese wirklich gute Infos oder eben Sammlungen finden – sie empfehlen diese auf der eigenen Seite weiter! So kommt man auf natürliche Art und weise zu den so begehrten Backlinks, die auch keine Gefahr durch Google darstellen, den diese werden eben freiwillig verlinkt.

Den Traffic der Seite anheben

Um jetzt aber mehr Besucher auf die Seite zu lenken, muss man noch den Traffic für die Seite mit vielen Methoden anheben, damit mehr Besucher die Inhalte finden und so die natürliche Verlinkung schneller erfolgt als normal! Das kann man etwa mit allen möglichen News-Portalen machen, die zum eigenen Thema passen…hier sollte man wirklich jeden Artikel auch über die Newsportale verbreiten, damit auf vielen unterschiedlichen Medien die Besucher auf die tollen Inhalte aufmerksam werden und so auf die Seite gelangen.

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button

Weiter kann man über die Inhalte auch Videos, sogenannte Screencasts erstellen und diese dann auf den vielen Videoportalen verbreiten, damit auch hier noch zusätzliche Besucher generiert werden und auf die Seite strömen. Zur Verbreitung der Videos kann man etwa den Videocounter verwenden und mit nur einem Upload das entsprechende Video auf mehreren Videoportalen hochladen, was natürlich viel Zeit und Nerven spart.

So kommen dann auf einen Schlag viel mehr Besucher auf die eigene Seite und der natürliche Backlink-Aufbau wird beschleunigt und man hat damit die natürliche Verlinkung manipuliert, wobei man aber durch Google keine Gefahr befürchten muss!

In Zukunft ist der Traffic und der Inhalt der Weg zu mehr Backlinks

Ich denke das der Traffic in Zukunft eine wichtige Rolle beim natürlichen Backlink-Aufbau spielen wird und wenn man es schnell schafft die Besucherzahlen bei einer Seite zu heben, dann steigen auch die natürlichen Backlinks, die eben für die nötigen Rankings sorgen werden! Natürlich ist diese Methode nichts neues, jedoch investieren die Menschen lieber in andere Möglichkeiten und lassen den Traffic und vor allem die Inhalte der Seite außer Acht.

Natürlich funktioniert diese Methode auch nur dann, wenn die Inhalte auf der Seite stimmen und somit für den Besucher sich lohnt diese zu verlinken, was aber leider nicht oder nur in seltenen Fällen der Fall ist. Für viele ist es leichter Geld in den Backlink-Aufbau zu investieren, als Zeit in die guten Inhalte…jedoch wenn man gute Inhalte hat, kostet es weniger Geld in den Traffic-Aufbau zu investieren als für Backlink-Aufbau für eine schlechte Seite!!!

Fazit

Nach den zwei Updates von Google sollte man lieber gute Inhalte erstellen und dann Traffic auf diese leiten, den so bekommt man schneller freiwillige Backlinks für eine natürliche Linkstruktur für die eigenen Seite und muss keine Angst vor dem nächsten Google Update haben.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

27 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

1 Kommentar

  1. Hallo,
    guter Artikel, dadurch kann man sich als Neuling viel besser vorstellen welche Stellen zusammenlaufen laufen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Kinderzimmer putzen Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.