Artikelformat

20 Dinge die man als Affiliate gemacht haben sollte

Affiliate werden heißt in erster Linie Erfahrungen sammeln. Kein Meister fällt vom Himmel und da jeder klein anfängt und groß werden will, sollte sich jeder mit dem Spruch auseinander setzen: Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest musst du etwas tun was du noch nie gemacht hast. Manche Maßnahmen oder Fehler sind lehrreich, manche nicht – nur die wenigsten lernen aus den Fehlern anderer.

Wenn man mal ein Affiliate sein will, der schon alles erlebt hat, sollte man:

  • sich mal eine Vertipper-Domain gesichert haben
  • Keyword-Stuffing betrieben haben um zu sehen was alles möglich ist
  • Blackhat-SEO versuchen
  • Eine Abmahnung wegen Bilderklau erhalten haben
  • Links gekauft haben
  • den Yahoo Site Explorer genutzt haben (den es ja leider nicht mehr gibt)
  • sich über ein PageRank-Update gefreut haben
  • ein Pagerank-Update verflucht haben
  • ein Affiliate-Projekt unter Wert verkauft haben
  • Projekte aufgegeben haben
  • Domains für ein Projekt gesichert haben, bei dem man eigentlich weiß, dass man es nie beginnen wird
  • Alle Affiliate-Netzwerke ausprobiert haben
  • ein bisschen Brandbidding ausprobiert haben
  • Mit einem Partnerprogramm wg. Stornos gestritten haben
  • Einen Affiliate-, oder SEO-Blog angefangen haben um zu merken, dass man dafür zu wenig Zeit hat
  • seine Seiten neu indexieren lassen, nur um zu sehen, dass das blöd war
  • ein kleines Linknetzwerk aufgebaut haben
  • Blog-Kommentare als Linkbuilding eingesetzt haben
  • die Affiliate Networkxx besucht haben
  • Schwarz geärgert haben, dass es für Partnerprogramm XY keine passenden Werbemittel gibt

Dir fallen weitere ein? Bitte nicht vorenthalten und kommentieren!


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.