Disavow Links: Mit dem Google Disavow Tool spammy Links abwerten!

XOVI Banner

Die SEOs sind hoch erfreut und zwitschern es von den Dächern: Google hat ein neues Tool gelauncht, mit dem unnatürliche Links abgewertet werden. Das Tool nennt sich auf Englisch Disavow Links und ist in den Webmaster Tools hier zu finden. Gedacht ist es für Websitenbetreiber, die es zu gut gemeint haben mit dem Sammeln von Links und sich, um ein besseres Ranking zu erreichen, massenweise Links gekauft oder sich minderwertige Links besorgt haben und aus diesem Grunde von Google abgestraft wurden, denn Linkhandel verstößt eindeutig gegen die Richtlinien von Google.

Wer sollte das Disavow Links Tool nutzen?

Besonders hilfreich ist das Disavow Links Tool aber auch für Webmaster und SEOs, die Opfer einer Spam-Link Attacke wurden und nun eine größere Menge an schlechten Backlinks haben, was ja auch zu einem Ranking-Verlust führt. Das nennt sich “negativ-SEO” und ist eine unehrenhafte Möglichkeit, einen Konkurrenten abzuschießen.

Das Link-Entwertungs Tool ist für SEOs gedacht, Matt Cutts hat mehrfach betont, dass kleine Websitenbetreiber, die selbst keine Suchmaschinenoptimierung betreiben, wohl kaum dieses Tool benötigen, denn bloggende Mamis haben wohl kaum spammy Links. Und wer nicht weiß, was er tut, kann sich mit dem Disavow Tool das Ranking seiner Seite kaputt machen.

Handeln müssen auf jeden Fall diejenigen, die von Google eine Benachrichtigung in den Webmaster Tools bekommen wegen Link-Spam, den Google auf der Seite vermutet. Hier wird empfohlen erst einmal zu versuchen, die schlechten Backlinks zu entfernen, indem man die Webmaster der linkgebenden Seiten anschreibt und diese bittet, den Link zu entfernen. Solche Aufforderungen von anderen Webmastern habe ich selbst schon einmal in einem anderen Blog gehabt. Nun hat man aber nicht immer die Möglichkeit, alle Webmaster zu kontaktieren oder so mancher reagiert nicht. Für diese übrigbleibenden Fälle ist dann die Linkentwertung über die Webmaster Tools gedacht.

Wie funktioniert das Disavow Links Tool?

Man wählt in den Webmaster Tools die gewünschte Website aus und hat dann die Möglichkeit, eine Textdatei hochzuladen mit den Links, die zu entwerten sind. Wie diese auszusehen hat, ist im offiziellen Google Blog im zugehörigen Artikel beschrieben. Pro Webseite ist nur eine einzige Datei möglich. Will man zu einem späteren Zeitpunkt noch weitere Links entwerten, dann ergänzt man diese Datei und lädt sie wieder hoch. Matt Cutts empfiehlt hier nicht ständig neue Anfragen zu schicken, sondern sich gut zu überlegen, was man alles entwerten will und dies am besten auf einmal alles erledigt. Bis die Backlinks tatsächlich entwertet werden, kann es Wochen dauern. Es ist auch möglich, die Entwertung rückgängig zu machen, davon sollte man aber möglichst Abstand nehmen, denn die dauert noch viel länger und außerdem bekommen die Links nicht wieder ihre ursprüngliche Power. Also auf jeden Fall nicht einfach mit dem Tool herumspielen, sondern gut überlegen, was man tut. sonst schießt man sich eventuell ins eigene Knie.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Insgesamt ist das Tool eine hilfreiche Einführung für SEOs, die sich auskennen und wissen, was sie tun. Alle anderen sollten es mit Vorsicht genießen.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

15 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.