Domainalter: Wie wichtig ist das Domain-Alter als Rankingfaktor!

XOVI Banner

In vielen SEO-Foren wird oft gefragt, ob das Domain-Alter ein entscheidender Rankingfaktor sei. Hintergrund dieser Annahme ist, dass Websites, die bekannt, groß und schon seit langer Zeit im Netz erreichbar sind, von einer Suchmaschine als seriös und vertrauenswürdig angesehen werden (Stichwort: “Trustrank”). Außerdem verwenden vor allem Spammer ständig neue Domains für ihre Projekte. Diese “Wegwerf-Domains” halten meist nie länger als ein paar Wochen oder Monate.

Besonders hart umkämpfte Bereiche wie der Kreditsektor sind ein gutes Beispiel. Hier gibt es schier unzählige Seiten, die allerdings auch oft wieder verschwinden. Dafür tauchen ständig neue auf. Ein Indiz dafür, dass möglicherweise Spammer am Werk sind. Der Kreditsektor muss (so wie der Hotelsektor) oft für negative Schlagzeilen herhalten. Selbstverständlich gilt aber auch für Seiten, die z. B. aus dem Bereich Privatkredit kommen, dass es gut ist, wenn die Seite schon lange im Netz vertreten ist (wie in jedem anderen Bereich auch). Bei Google gibt es dafür Trust und so ist davon auszugehen, dass das Alter der Domain ein wichtiger Rankingfaktor ist.

Die Meinungen zu diesem Thema gehen auseinander. Einerseites ist es durchaus nachvollziehbar, dass eine alte Domain von einer Suchmaschine als “konstant” und somit vertrauenswürdig angesehen werden kann. Andererseits gibt es Millionen von Domains, die alt sind, auf denen aber nie Content gelegen hat und die seit Jahren geparkt werden.

Im Jahr 2005 hat Google ein Patent eingereicht. Darin ging es um “Informationsbeschaffung basierend auf historischen Daten”. Das Patent bestätigt, dass Google sich zum Domain-Alter einer Website anschaut, nämlich das Original-Registrierungsdatum und das jeweilige Update-Datum der Domain.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Insofern muss schon davon ausgegangen werden, dass sich zumindest Google mit dem Domain-Alter in spezifischer Weise beschäftigt. Bedenkt man allerdings, dass Google seine Suchergebnisse für menschliche Besucher macht und künftig immer besser machen will, dann erscheint es wenig sinnvoll, das Domain-Alter als besonders starken Rankingfaktor zu berücksichtigen.

Viel intelligenter wirkt es, wenn man nicht das Domain-Alter sondern das der Website nimmt. Was soll das heißen? Gemeint ist hiermit die Betrachtung des “Gesamtpakets”. Handelt es sich z. B. um eine alte Domain, auf der aber nur selten inhaltliche Updates zu beobachten sind? Ist es eine Domain, die nicht sehr alt ist, dafür aber seit jeher viel guten und originären Content zu bieten hat?

Es steht zu vermuten, dass eine Suchmaschine wie Google mehrere Faktoren bei Websites heranzieht, um sie zu bewerten. So ist auch das Domain-Alter ein Rankingfaktor, der nicht übermäßig viel bringt (aber etwas und zwar, dass die Domain bereits Trust hat, wenn sie nicht zu Spamzwecken missbraucht worden ist), allerdings auch nicht schaden kann. Viel wichtiger ist das Alter der eingehenden Backlinks. Wenn ein Backlink schon über mehrere Jahre zu der selben Domain linkt, hat dieser Backlink wesentlich mehr Wert, wie ein Backlink von der gleichen Seite, der erst seit ein paar Monaten zu der Domain linkt.

Gegenüber einer frisch registrierten Domain hat also eine ältere Website Vorteile, wenn sie denn ordentlich gepflegt und aufgebaut wurde. Hier sei vor allem das Stichwort “Linkbuilding” erwähnt. Auch in heutigen SEO-Zeiten wohl immer noch das wichtigste und mächtigste Tool.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

23 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.