Ecommerce Website erstellen: So gestaltest du optimale E-Commerce Seiten!

XOVI Banner

Mit der Zunahme von Kunden, die das Internet zum Einkaufen und Abwickeln von Geschäftsabschlüssen nutzen, wird E-Commerce zur Zukunft der Internet-Community. Es wird geschätzt, dass Menschen mehrere Milliarden von Euros jedes Jahr online ausgeben. Wobei einige Geschäfte um einiges mehr verkaufen, als ihre realen Gegenstücke. Und davon zu profitieren ist selbstverständlich möglich. Um die Kunden dazu zu bringen wiederzukommen, benötigst du auf jeden Fall eine einzigartige Webseite. Eine, die alle anderen übertrifft.

Der Kunde muss sich schnell zurechtfinden

Wenn du deine eigene Webseite gestaltest, sollten du auf der Homepage eine Einführung oder ein Willkommens-Seite haben. Diese Beschreibung führt die Vorteile von der Seite an und versichert denjenigen, die dort vorbeischauen, dass sie sehr komfortabel mit dir Geschäfte machen können. Erkläre den Verwendungszweck und formulieren deinen Glauben daran. Lass deine Kunden wissen zudem, wieso es immer sicher ist mit dir Geschäfte zu machen.

Eine gute Webseite ist einfach zu navigieren. Eine übersichtliche, einfach zu bedienende Gliederung und gut erkennbare Suchfelder sind auf der Seite unbedingt erforderlich. Gestalte deine Seite in großer, leicht lesbarer Schrift und mit Bildern, die schnell geladen werden. Auf jeden Fall gehört dazu auch, dass du auf einer Seite Fragen zu einigen deiner Geschäftsbedingungen, wie Transport oder Rücknahme, beantwortest. Ebenfalls wäre es gut, einen Link zu setzen, der direkt zu deinen Datenschutzrichtlinien führt. Damit versicherst du dem Kunden, dass seine Daten nie an Dritte weitergegeben werden. Es ist für alle Online-Shops notwendig, diese Erklärung auf der Seite zu haben.

Bezahlung- und Bestellabwicklung

Genauso wie in normalen Geschäften wollen Kunden schnell und so einfach wie möglich deinen Shop besichtigen können. Falls deine Online-Shop mit einem Sicherheitsserver ausgerüstet ist, mach den Kunden darauf aufmerksam. Das wird ihm die Unruhe nehmen und ihn wieder kommen lassen. Der Warenkorb und die Abmeldung sollten nahe beieinander sein, so kann sich der Kunde in kurzen Anzahl von Schritten an- und abmelden. In dieser Zeit ist es ratsam verschiedene Arten der Bezahlung anzubieten, wie PayPal oder andere Online-Bezahlungsanbieter, Kreditkarten, Online-Schecks oder Bezahlung per Rechnung. Füg zudem eine Telefonnummer für den Kundenservice ein, damit der Kunde die Sicherheit hat, dass er bei Bedarf Unterstützung bekommen kann.

Richte eine spezielle Seite für Aktionen und Sonderverkäufe ein. Falls du einen außerplanmäßigen Verkauf machen willst, solltest du eine separate Unterseite erstellen, die direkt an der am meisten besuchten Seite hängt. Eine andere Unterseite enthält dann die gesamte Liste von allen Aktionen. Zu Feiertagen wäre es vorteilhaft, dass die Kunden eine Möglichkeit haben, Geschenkgutscheine zu kaufen.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Schlusswort

Das Erstellen einer profitablen, seriösen E-Commerce Webseite kann eine einfache Sache sein, mit einer einfach aufgebauten Sitemap, etwas Zeit und Geduld. Leg deine ganze Aufmerksamkeit auf die E-Commerce Phänomene und der Erfolg für deinen Businesstraum ist garantiert.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

23 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.