Artikelformat

Ein Suchmaschineneintrag ist nicht mehr notwendig

Ein Suchmaschineneintrag alleine reicht nicht aus damit die eigene Seite gefunden werden kann um somit neue Kunden anzusprechen. Eine Anmeldung kann eher schaden, wenn die Site wahllos in alle möglichen Suchmaschinen oder Verzeichnissen eingetragen wird. Viel bedeutender sind viele Links von anderen Internetauftritten und Verzeichnissen, welche als Empfehlung für Suchmaschinen angesehen werden.

Im Grunde ist eine klassische Anmeldung bei Google, Yahoo, oder Bing nicht mehr notwendig denn kurze Zeit nach Freischaltung von Domains sind bereits Whois-Bots und ähnliches da. Sobald deine Seite mit ersten Inhalten und Links (Auch gute Interne-Links) versehen ist und die Seite ein paar Backlinks aufweist, wird deine Site in den Index von Google & Co. aufgenommen. Natürlich ist hiermit nur der Sprung in den Index geschafft. Bevor du deine Seite in Suchmaschinen anmeldest, sollten diese gut optimiert werden bzw. fertig sein.

Anmeldungen bei den Suchmaschinen Google, Yahoo und MSN / Bing

Trage deine Websites auf jeden Fall von Hand ein und nimm Abstand von automatisierter Anmelde-Software oder -diensten. Diese kosten unnötig Geld und bringen dir gar nichts, dazu aber später mehr. Ebenso solltest du ausnahmslos jede Eintragungsrichtlinien von jeder Suchmaschine gründlich lesen ehe du deine Seite einträgst.

Die Webmaster Tools liefern Informationen über die Sichtbarkeit deiner Webseite bei Google.
Google Suchmaschineneintrag URL: http://www.google.de/submit_content.html

Um sicherzustellen, dass deine Website im Bing-Index enthalten ist, melden dich für ein Bing-Webmastertools-Konto an. MSN / Bing Suchmaschineneintrag URL: http://www.bing.com/toolbox/submit-site-url

Seit der Implementierung des Suchalgorithmus von Bing wurde auch der Yahoo! Site Explorer in die Bing Webmaster Tools integriert. Somit ist eine separate Anmeldung bei Yahoo! nötig oder gar möglich. Bei meinen Recherchen habe ich festgestellt das aber Webmastern empfohlen wird die Bing Webmaster Tools zu nutzen, um sicherzustellen, auch weiterhin hochwertigen Traffic über Bing und Yahoo! zu erhalten.

Die Anmeldung bei den Suchmaschinen ist kostenfrei und kann schnell und einfach von dir vorgenommen werden.

Weitere Suchmaschinen: Haupt und Metasuchmaschinen

Anmeldung bei Webverzeichnissen?

Unbedingt solltest du dein Online-Projekt bei Verzeichnissen gelistet haben aber hier müssen ein paar Dinge beachtet werden um nicht von den Suchmaschinen abgestraft zu werden. Es gibt hunderte von Verzeichnissen aber nur wenige relevante auf dem deutschen Markt. Achte aber immer auf Themenrelevanz, trage deine Seite nicht wahllos in irgendwelche Linklisten oder Verzeichnisse ein.

Hier eine kleine Zusammenstellung von Webverzeichnissen:

  • allesklar.de – Dieser Katalog ist das größte deutsche Linkverzeichnis mit mehr als 600.000 Einträge die zumeist ortsbezogen sind. Einträge bei allesklar.de werden automatisch ebenfalls bei Lycos, Fireball, meinestadt.de, meinestadt.msn.de aber auch bei freenet.de, DINO-Online und T-Online eingetragen. Für eine begrenzte Zeit kann die Seite kostenlos eingetragen werden, danach ist es kostenpflichtig. Hier bei allesklar.de anmelden
  • dmoz.org – Komplett gebührenfrei für jedermann. Bei DMOZ sind die Wartzeiten sehr lange aber es lohnt sich! Hier kannst du dich anmelden.
  • Das Yahoo Verzeichnis -Einträge werden wenn überhaupt nur noch gegen Bezahlung vorgenommen. Bei kommerziellen Webseiten eine Einmalgebühr i.H.v. 299.00 Dollar. Nicht-kommerzielle Webseiten sind immer noch gebührenfrei. Yahoos’s Verzeichnis gibts hier.
  • Web.de – Kostenpflichtiges Webverzeichnis mit ca. 400.000 Seiten. Es gibt keinen kostenlosen Weg in den Web.de Katalog – nicht einmal für nicht-kommerzielle Seite. Zum Webverzeichnis gehts hier.

Bei diesen handelt es sich um die größten Kataloge. Ich empfehle dir über das Internet noch nach weiteren zu suchen. Nimm dir die Zeit und mach dir die Arbeit in so vielen themenrelevanten Webkatalogen wie möglich gelistet zu werden.

Hier nun ein Beispiel für Google:

Ich empfehlen eine Suche mir deiner bevorzugten Suchmaschine durchzuführen mit deinem Thema als Suchwort zuzüglich dem Wort „Verzeichnis“ oder „Webkatalog“.

Um bei Google eine z. B. Liste von Webkatalogen über Spielzeug zu erhalten, musst du folgendes eingeben:

Spielzeug + Webkatalog

Je mehr hochwertige Links auf deine Seite verweisen, desto mehr direkte Aufrufe und auch indirekte, die von der zunehmenden Linkpopularität stammen, wirst du verzeichnen können.

Bei 1000 Suchmaschinen anmelden?

Eine Anmeldung bzw. Eintragung in Suchmaschinen ist generell kostenfrei und kann in wenigen Minuten von dir selbst vorgenommen werden. Deshalb Finger weg von automatisierter Software. Diese trägt zwar bequem auf Massenweise Seiten ein aber das Ergebnis ist keine Top-Google Platzierung. Vielmehr wird deine Seite abgestraft werden, den Google unterscheidet die Wertigkeit, Linkquelle, Linktext usw. außerdem betreibst du mit dieser Software Spam was den Suchmaschinen ebenfalls nicht gefallen wird. Also trage deine Seiten von Hand ein ohne irgendwelche Software.

Im Internet ist heute noch immer zu lesen von so genannten „Eintragungsservice“ oder das die eigene Seite in 1000 Suchmaschinen eingetragen wird und nochmal soviel Linklisten und Verzeichnisse. Wie zuvor schon gesagt: Finger weg, denn Eintragungen sind immer kostenlos, wer hierfür eine Gegenleistung (z. B. einen Link auf seine Webseite, schlimmer noch Geld) verlangt oder damit wirbt, deine Website gleich in hunderte Suchmaschinen, Linklisten oder Verzeichnisse einzutragen, muss als unseriös erachtet werden.

Fazit

Wer sich bei den Suchmaschinen anmelden möchte kann dies gerne tun, es hat weder Vor- noch Nachteile. Anmeldungen bei Webverzeichnissen müssen auf jedenfalls sein um bessere Rankings zu bekommen, aber Themenrelevanz muss vorhanden sein. Du solltest alle Einträge immer manuell machen und verzichte auf unseriöse Eintragungsdienste.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.