Artikelformat

Wie sieht erfolgreicher Backlinkaufbau aus?

Erfolgreicher BacklinkaufbauIch hab mal ein kleines Bildchen gebaut, mit dem man im Augenblick sehr sehr erfolgreich die Serps entern kann.

Das Quadrat in der Mitte ist die Hauptseite, für diese optimieren wir für Google. Man kann das natürlich auch speziell auf ein Thema beschränken. Ich habe jetzt mal 4 Themen genommen. Nehmen wir zum Beispiel das Thema „Kredite“ Also haben wir eine Seite die das ganz große Thema Kredite hat.

Diese Seite hat vier Unterkategorien:

  1. Kredit ohne Schufa
  2. Visa Kreditkarten
  3. Girokonto
  4. Hypotheken

Diese Seiten sollten Uniquen Content haben, und davon auch nicht wenig. Am besten lässt du dir für kleines Geld von Textbroker passende Texte schreiben. Kostet 5 bis 10 Euro pro Artikel. Hier sollte man auch 4 Sterne nutzen.

Diese Seite hat also guten Content, am besten lässt du auch einen guten Webdesigner die Seite ordentlich gestalten. Eine schöne Seite kann gerne über Schwächen hinwegsehen. Stichwort : „Google Search Quality“. So dann hast du endlich eine perfekte Spam Seite die du guten Gewissens präsentieren kannst.

Was jetzt kommt sind sogenannte Satellietenseiten aufzubauen. Im Bild sind die als „S“ zu sehen. Diese Satelliten Seiten müssen thematisch zu einem Thema oben passen. Ob du dafür freie Blogs, oder euch bei verschiedenen Providern Miniwebspace mietest ist dir überlassen.

Diese Seiten müssen speziell auf das jeweilige Thema ausgerichtet sein. Also wieder Textbroker und dir dort Texte zu den entsprechenden Themen schreiben lassen. Hier reichen auch 3 Sterne. Aber jetzt kann man durchaus sparen. Hol dir einen Textgenerator mit Synonymen. Damit kann man den Text so stark verändern, das er immer als Unique Content angenommen wird.

Damit kann man dann Microsites erstellen die sich speziell mit dem Thema befassen. Was ebenfalls hervorraged funktioniert sind gelöschte Domains, die noch PR und entsprechende Backlinks haben. Dann bau auf dieser Seite die Texte ein, und verlinke dann auf dein Hauptprojekt. Das machst du auf 5 bis 10 Satellieten Seiten. Achte drauf, dass auch das Layout verschieden ist. Mach nicht den Fehler und benutze immer ein und das selbe Design, damit Google das nicht so schnell erkennt.

Somit hast du 10 Satellieten Seiten. Jetzt heißt es diese zu pushen. Da sind alle! Tricks erlaubt die möglich sind.

Zum Beispiel:

  • Links aus Kommentaren von Blogs.
  • Links von Receive Links oder Link Vault.
  • Links aus Foren (Signatur, Profile)
  • Links aus Artikelverzeichnissen
  • Links aus Webkatalogen.
  • Von mir aus auch XSS (Cross Site Scripting)

Jede Dreckige Methode ist erlaubt.

Das muss man nun für jede Satellieten Seite anstellen. Natürlich aus verschieden Quellen. Und das ganze dann für jedes Thema noch einmal. Ist eine scheiß Arbeit, aber wer sie beherzigt, wird großen Erfolg haben. Noch Fragen?

8 Kommentare

  1. hmm, ja, schön *LOL* – dass das funktioniert wissen wir 😉

    so einige punkte aber sind sehr blauäugig geraten hier:

    >>> Achtet drauf das auch das Layout
    >>> verschieden ist. Macht nicht den
    >>> Fehler und benutzt immer ein und
    >>> das selbe Design, damit Google das
    >>> nicht so schnell erkennt.

    google erkennt links, an allem anderen sind sie nicht interessiert, am allerwenigsten an layout-spielereien, auch am content nicht. und deine konstruktion wird als „link-knoten“ erkannt, ob du willst oder nicht oder ob du dich drehst oder wendest … interessanter als die tatsache DASS es funktioniert, ist zu überlegen, WARUM es trotzdem sie’s erkennen (könnten) immer noch funktioniert … ich weiss es 😉

    Antworten
    • Das du das weißt freut mich ja, aber das es jeder weiß bezweifel ich. Ohh Google erkennt CSS Muster, wenn du etwas selber entwickeltes hast, und das überall draufspielst ist das nur ein weiterer Punkt in der Erkennung dieses Netzwerkes.

      Klar wird mein Konstrukt als Link Knoten erkannt, aber mit der richtigen Streuung der Links und den schönen gemischten Backlinks kann man das sehr gut verschleiern. Die Mischung macht es.

      Und warum es noch funktioniert? Nun es liegt ausschließlich am Netzwerk, wer seine Satelliten mit einer guten Mischung von Links ausstattet, und sogar noch ordentliche Links durch Linktausch hinzufügt, hat damit ein fast perfektes Netzwerk, und ich denke das so eine Erkennung zwar immer noch möglich wäre, aber es durchaus extrem schwierig wäre dafür einen Algo zu entwickeln, der ohne Kolletaral Schäden aufräumen würde.

      Antworten
  2. Aber wenn man jedesmal Webspace mietest für die Satellitenseiten, dann bemerkt das Google ja, die sind ja Domain Registrar.
    Gibst du dann da falsche Informationen an? Und wie bezahlst du dann, über Paypal?
    Ach und wie verlinkst du von den Satelliten Seiten auf die Haupt-Seite? Mit ein paar Links aus dem Content oder mit Seitenweiten Links?
    Außerdem würde mich noch interssieren ob du von den Satelliten Seiten auch manchmal auf Konkurrenzseiten linkst, um den Verdacht auf ein Netzwerk abzuschwächen…

    Antworten
    • „Aber wenn man jedesmal Webspace mietet für die Satellitenseiten, dann bemerkt das Google ja, die sind ja Domain Registrar. Gibst du dann da falsche Informationen an?“:

      Es kommt wirklich drauf an welche Endung du reggst, bei com/net/org/info sollte man schon drauf achten das die Anschriften entweder anders sind, oder einfach Whois Protection nutzen 🙂 Alternative solltest du einen Domainregistrar nutzen wo du alles ändern kannst, vom Nameserver bis zum Admin-C.

      „Und wie bezahlst du dann, über Paypal?“:

      Ja Paypal oder Moneybookers, oder Kreditkarte, je nach dem was mir passt.

      „Ach und wie verlinkst du von den Satelliten Seiten auf die Haupt-Seite? Mit ein paar Links aus dem Content oder mit Seitenweiten Links?“:

      Contentlinks sind Goldwert. Sitewide Links sind ebenfalls in Ordnung, aber nur in maßen. Auch da getarnt im Blogroll.

      „Außerdem würde mich noch interssieren ob du von den Satelliten Seiten auch manchmal auf Konkurrenzseiten linkst, um den Verdacht auf ein Netzwerk abzuschwächen…“:

      Ja nicht nur auf Konkurrenz Seiten, auch viele große Webseiten die ich mag bekommen Links spendiert, umso mehr externe Links der Google Bot zu verfolgen hat, umso schwieriger wird es für ihn das Netzwerk zu finden. Deshalb nicht!!! mit Links geizen. Ruhig mal dem WWF oder dem Roten Kreuz ein paar Links spendieren. 🙂

      Antworten
  3. eigentlich war ich ja auf einem meiner nächtlichen streifzüge für backlinks aus nofollow-blogs… aber bei dem hier hab ich irgendwie angst *g*

    so viel zum thema spamschutz xD

    jedenfalls etwas ähnliches hab ich mir für meine neue Seite auch überlegt, aber mein hauptproblem ist dass die satelitenseiten hauptsächlich graits blogs und freespace-anbieter seiten sind, da ist die teilnahme an netzwerken wie linkvault nicht so einfach :\ (die wollen ja das man per php eine seite von denen aufruft aber safe_mode ist oft auf on und allow_url_fopen oft auf off) – kannst du vllt. eine „manuelle“ Linktausch-Community nennen die für sowas geeignet wäre?

    weiteres ist mir aufgefallen dass du nur von den satellitenseiten auf die hauptseite verlinkst, warum nicht auch von den schwarzen punkten auf die hauptseite? du wirst ja wohl kaum ein paar tausend satellitenseiten einrichten können

    und die nächste frage wäre wie man den satellitenseiten etwas pr besorgen kann (sind ja ganz hilfreich wenn man links indirekt tauschen will) aber ohne pr 3 wird da leider nicht viel draus und ohne dmoz (und ohne linkkäufe) schaff ich es irgendwie nicht so hoch – hast du da vllt. ein paar tipps? (dmoz geht vllt. für die eine oder andere satellitenseite noch – da dort die qualität halbwegs passt, aber alle einzutragen ist mir zu gefährlich)

    und noch eine letzte frage wenn ich darf, setzt du die links von den sattelitenseiten direkt auf die haupseite (bei der erstellung) oder erst nach einer weile (wenn google die seite schon kennt bzw. sogar erst wenn sie pr hat)

    Antworten
    • „jedenfalls etwas ähnliches hab ich mir für meine neue Seite auch überlegt, aber mein hauptproblem ist dass die satelitenseiten hauptsächlich graits blogs und freespace-anbieter seiten sind, da ist die teilnahme an netzwerken wie linkvault nicht so einfach :\ (die wollen ja das man per php eine seite von denen aufruft aber safe_mode ist oft auf on und allow_url_fopen oft auf off) – kannst du vllt. eine „manuelle“ Linktausch-Community nennen die für sowas geeignet wäre?“:

      Hmmm ja mit Freehostern und Bloghostern ist es durchaus schwieriger. Da wirste wohl auf diese Linktausch Dienste verzichten müssen. Ich persönliche habe dafür eigene Server mit mehreren IP´s auf den Servern. Dann noch einen Domainregistar mit voller DNS Kontrolle, so komm ich ziemlich günstig weg.

      „weiteres ist mir aufgefallen dass du nur von den satellitenseiten auf die hauptseite verlinkst, warum nicht auch von den schwarzen punkten auf die hauptseite? du wirst ja wohl kaum ein paar tausend satellitenseiten einrichten können“:

      Aus gründen des Footprint, außerdem gefährdest du so nicht dein Hauptprojekt. Stärke lieber die Satellieten. Das lohnt sich nur dann, wenn es auch richtige Domains sind die auch dir gehören. Und du kannst auch mal andere Projekte von dir mit Links versorgen. So baust du dir ein schönes starkes Netzwerk auf.

      „und die nächste frage wäre wie man den satellitenseiten etwas pr besorgen kann (sind ja ganz hilfreich wenn man links indirekt tauschen will) aber ohne pr 3 wird da leider nicht viel draus und ohne dmoz (und ohne linkkäufe) schaff ich es irgendwie nicht so hoch – hast du da vllt. ein paar tipps? (dmoz geht vllt. für die eine oder andere satellitenseite noch – da dort die qualität halbwegs passt, aber alle einzutragen ist mir zu gefährlich)“:

      Wenn du vernünftige Sat.Seiten hast trag die ruhig beim DMOZ ein. Ansonsten No Follow Blogs mit PR, damit hab ich mir auch schon einen PR 4 geholt. Eine andere schöne Methode die ich auch schon seit langer Zeit nutze, ist das Domaingrabbing. De Domains wird sehr schwierig. Wenn du programmieren kannst, dann solltest du vielleicht den at/li/cz/ch/be/nl Bereich grabben. Da findet sich immer wieder mal eine schöne Domain mit Ordentlich Backlinks und PR. 😀 Aber Vorsicht vor Markenrecht.

      „und noch eine letzte frage wenn ich darf, setzt du die links von den sattelitenseiten direkt auf die haupseite (bei der erstellung) oder erst nach einer weile (wenn google die seite schon kennt bzw. sogar erst wenn sie pr hat)“:

      Nach gusto, normalerweise ziemlich am Anfang wenn ich die Sat.Seite aufsetze. Manche Sat.Seiten haben bis heute noch keinen Link auf das Hauptprojekt. Man sollte aber immer wieder Links setzen, wenn das Hauptprojekt noch nicht da steht wo es hinsoll. 😀

      Antworten
  4. Danke für die flinke Antwort! Tolles Blog übrigens…

    Noch ne Frage zu den Domains:
    Wenn du da falsche Informationen angibst, was kann einem da schlimmstenfalls passieren? Kann man dafür angezeigt werden? Weil es ist ja rückverfolgbar über Paypal/Kreditkarte…

    Antworten
    • Ich würde einfach auf .de Domains verzichten. Da kanns in die Hose gehen. Gerade wenn du einen hartnäckigen Verfolger hast. Bei com/net/org verlierst du schlimmstenfalls deine Domain wegen falscher Daten.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.