Artikelformat

10 Gründe für eine Firmenseite für Selbständige und Unternehmen jeder Art

Im Internet findet man heute schnell und unkompliziert Firmen, Ärzte, Geschäfte und Veranstaltungen. Vieles was man früher über das Telefonbuch gesucht hätte findet man heute im Internet. Also ein guter Grund gerade für Selbständige und Firmen aller Art im Internet vertreten zu sein. Aber leider haben noch nicht alle Selbständige und Firmen einen Internetauftritt, mit fatalen Folgen. Im aktuellen Artikel stelle ich Gründe vor, die für eine Firmenseite sprechen.

Laut einer Studie des Hightech-Verbands Bitkom haben immer noch zirka 20 Prozent der Unternehmen keinen Internetauftritt. Vor allem kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe verschenken hierbei Chancen. Darum möchte ich mit diesem Artikel Gründe zeigen, die für eine Firmenseite für Selbständige und Firmen aller Art sprechen.

1. Gesucht – Gefunden (Allgemein)

Viele Kunden suchen heute nach Produkten und Dienstleitungen im Internet. Doch wer hier nicht vertreten ist hat schlechte Karten. Was früher aufwendig mit Telefonbuch und Gelbe Seiten ablief. Ist heute (wenn es gut läuft) mit wenigen Klicks erledig. Ich persönlich besitze schon seit Jahren kein gedrucktes Telefonbuch mehr und lebe damit sehr gut.

2. Lokalen Anbieter finden

Nicht nur wer gerade umgezogen ist, wird des Öfteren das ein oder andere Geschäft suchen. So ist der neue Friseur schnell in Google & Co. gesucht. Einen Arzt suche ich persönlich in meinem Wohnort aus. Aber auch wer ein Schwimmbad gleich um die Ecke sucht wird sicherlich erst einmal im Internet danach suchen. Und hier kommt es nun mal nicht immer auf den günstigsten Preis, sondern auf die räumliche Nähe an.

3. Informationen

Als Kunde hat man heute die Qual der Wahl. Zwischen unzähligen Produkten muss man sich entscheiden. Soll ich Fenster A oder Fenster B nehmen? Welchen Vorteil bietet es mir zu meinen alten einfach verglasten Fenstern? Erste Anlaufstelle ist hier wie zuvor das Internet. Wer hier die benötigten Informationen bereithält, hat auch gute Karten einen Auftrag zu erhalten.

4. Rabattaktionen

Die Rabattschlacht ist im vollen Gange und viele Kunden haben sich darauf eingestellt. Hier bietet sich die Möglichkeit, auch für den kleinen Schuhladen um die Ecke neue Kunden mit Rabattaktionen auf der Webseite in das Geschäft vor Ort zu locken.

5. Eigene Produkte verkaufen

Nicht nur als Ergänzung zum stationären Handel ist die Firmenseite natürlich auch dazu geeignet, die Produkte der Firma zu verkaufen. Der eigene Onlinehandel kann deine Produkte weltweit 24 Stunden am Tag vertreiben. Hier ist besonders zu beachten, dass sich der Onlinehandel seit Jahren im Aufschwung befindet.

6. Kostengünstige Methode der Selbstvermarktung

Die Firmenseite kann kostengünstig für die Selbstvermarktung des jeweiligen Unternehmens genutzt werden. So ist es z. b. möglich, auf einer Firmenseite neben Produkte und Dienstleistungen auch das soziale Engagement nach außen zu tragen. Nach dem Motto: „Tu Gutes und sprich darüber.“

7. Positives Bild der Firma aufbauen

Dieser Punkt ist ähnlich dem vorangegangenen Punkt. Auf der Firmenseite hat die Firma es in der Hand welche Informationen veröffentlicht werden sollen. Eine sehr gute Möglichkeit ein positives Bild in der Öffentlichkeit aufzubauen. Deine Firma ist bekannt für ihre besonders umweltschonenden Produktionsverfahren? Dann sollte dies auf der Firmenseite zum Ausdruck gebracht werden.

8 . Professionalität auch für kleine Firmen

Wer denkt, dass ein professioneller Auftritt einem großen Weltkonzern vorbehalten ist, der irrt. Heute ist es auch für eine kleine Firma möglich, im Internet professionell zu wirken. Damit erhält auch diese Firma die Möglichkeit, weltweit mitzuspielen. Einen professionellen Internetauftritt kann man heute schon für kleines Geld bekommen.

9. Kundensupport

Eine Internetseite bietet auch die Möglichkeit, einen kostengünstigen und effektiven Kundensupport zu Verfügung zu stellen. Durch moderne Ticketsysteme können auch kleine Unternehmen ihren Kunden nach dem Kauf von Produkten positiv auffallen. So können z. B. Reklamationen schnell und professionell abgearbeitet werden. Und immer dran denken: Nach dem Kauf – ist vor dem Kauf!

10. Business-to-Business oder Firmen finden Firmen

Nicht nur Endverbraucher suchen im Internet nach Produkten und Dienstleistungen, auch Firmen suchen im Internet. So ist es auch ratsam für den Schreiner vor Ort, eine Internetseite zu haben. Denn wenn die ortsansässige Maschinenbaufirma schnell einen Auftrag in einer Holzkiste zu verschicken hat, könnte sich daraus sehr schnell ein Auftrag ergeben und auch eine dauerhafte Partnerschaft entwickeln. Man glaubt gar nicht, wie viele Firmen jahrelang in direkter Nachbarschaft arbeiten, ohne voneinander zu wissen. Hier bietet sich die Firmenseite geradezu an.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

13 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.