Free Traffic: Gibt es kostenlosen Traffic im Internet wirklich?

XOVI Banner

Wie oft hast du diesen Satz im Internet schon gehört: “Und das Beste daran: Sie erhalten kostenlosen Traffic!” Es gibt dabei nur ein Problem. So schön das auch klingt, gibt es doch keine Möglichkeit um kostenlos Besucher im Internet zu erhalten.

Finde heraus was der Traffic wert ist

Natürlich gibt es Wege, wo man nicht mit Geld bezahlen muss wie die Suchmaschinenoptimierung, aber in diesem Fall bezahlt man mit seiner Zeit. Es ist sehr aufwendig gute Links zu seiner Seite zu erhalten. Genauso ist es beim Schreiben von Texten, die in den Suchmaschinen gelistet werden und Besucher auf die eigene Seite bringen. Auch hier muss man viel Zeit investieren.

Bei Werbeformen wie Adwords, Banneranzeigen und Pop-ups ist die Sache klar. Man muss Geld bezahlen und die Kosten für jeden Besucher lassen sich bestimmen. Falls man für 20 € einen Banner auf einem Blog kauft und dadurch 100 Besucher in der Woche erhält, weiß man, dass jeder Besucher 0,20 € kostet. Man muss also mehr als 20 Cent mit jedem Besucher einnehmen um Geld zu verdienen.

Falls man ein Ebook für 30 € verkauft und jeder 100. Besucher kauft, ist jeder Besucher 0,30 € wert. Man verdient deshalb mit jedem Besucher vom Blog mit der Banneranzeige 0,10 €. Der Vorteil bei bezahlten Trafficquellen ist, dass man einfach berechnen kann wie viel jeder Besucher kostet.

Das kann man zum Beispiel bei der Suchmaschinenoptimierung nicht, weil man nicht genau bestimmen kann wie viel die eigene Zeit Wert ist. Man sollte allerdings bei dieser Arbeit einen fiktiven Stundenlohn für sich festsetzen und am Ende alles zusammenzählen. So weiß man wie viel die SEO-Arbeit gekostet hat.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Traffic über Affiliate Programme

Eine andere Möglichkeit um Traffic zu erhalten sind Affiliateprogramme. Auch hier ist der Traffic nicht kostenlos. Man zahlt aber nicht sofort, sondern erst später, falls ein Verkauf zustande gekommen ist. Beim Traffic von einer eigenen Emailliste hat man zwar Gratis-Traffic, aber es dauert eine gewisse Zeit um eine gute Liste aufzubauen.

Wichtig ist:

Es gibt keinen Traffic, für den man nicht bezahlen muss. Die Amerikaner sagen auch: “There is no free lunch!” Das gilt auch hier. Man bezahlt immer für den Traffic, ob vorher oder nachher oder mit Zeit anstatt mit Geld.

Es macht deshalb keinen Sinn nach einer fantastischen Gelegenheit zu suchen um viele Besucher auf deine Webseite zu bringen ohne dafür bezahlen zu müssen. Viel realistischer ist es zu akzeptieren, dass jede Art Traffic zu erhalten ihren Preis hat. Die Frage ist nur, ob man bereit ist ihn zu bezahlen.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

24 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.