Artikelformat

Google als virtuellen Verkäufer nutzen

Google spielt im Online Marketing einer Seite oder eines Shops eine große Rolle, nicht zuletzt wegen seiner Position im deutschsprachigen Raum und aus diesem Grund sollte man das Online Marketing auch ganz auf Google abstimmen!

Man sollte Google als den virtuellen Verkäufer ansehen und über die zwei Kerngebiete des Online Marketing, SEO und SEA, für die Seite oder den Online-Shop nutzen, den gerade diese beiden Bereiche können sehr viele Besucher für die eigene Seite bringen. Mehr als 80% der Internetnutzer suchen über Google und verfolgen dabei meist eine konkrete Kaufabsicht, was bei einer guten Position in Google schnell neue Kunden bringen kann…

SEO und SEA verwandeln Google in virtuellen Verkäufer

Mit gezielter Suchmaschinen-Werbung kann man effektiv neue Kunden auf die entsprechende Seite leiten, wenn man die Werbung auch genau optimiert, denn auch bei der Suchmaschinen-Werbung (SEA) muss Optimierung betrieben werden, damit das Geld nicht verpufft!

Durch die Suchmaschinen-Optimierung kann man gute organische Rankings erzielen und so für weitere Besucher auf der Seite sorgen, welche mehr oder weniger, Gratis auf die Seite finden. Bei beiden Online-Marketing Maßnahmen spielt aber Google die Hauptrolle und wird als virtueller Verkäufer eingesetzt, denn Google bringt bei beiden Methoden den Traffic für die Seite.

Online-Marketing Maßnahmen und Google

Natürlich müssen diese Online-Marketing Maßnahmen genau für Google optimiert werden, damit man Google als virtuellen Verkäufer einsetzen kann, jedoch müssen auch weitere Maßnahmen im Online-Marketing auf den virtuellen Verkäufer abgestimmt werden! So ist die Optimierung der Webseite für die Besucher ebenso wichtig im Online-Marketing, denn wenn die Seite nicht für den Verkauf optimiert ist, werden die Besucher diese ohne Kauf wieder verlassen und der Einsatz von Google als virtueller Verkäufer ist umsonst.

Aus diesem Grund sollte Online-Marketing mit der Optimierung der Webseite beginnen, was alle Bereiche umfasst und den Besucher in Kunden verwandelt, denn nur wenn die Seite auch verkaufen kann, bringen auch die anderen Online-Marketing Maßnahmen den gewünschten Erfolg.

Google bringt Besucher und die Webseite verkauft

Alle Maßnahmen im Bereich SEO und SEA versetzen Google nur dann in einen virtuellen Verkäufer, wenn auch der Grundstein dafür eingestellt ist, was im Online-Marketing die Webseite sein sollte! Hier muss der Besucher das finden was er sucht, was er in in der Google Suche gesucht hat und durch die organische Suche oder durch die Suchmaschinen-Werbung hofft zu finden.

Das Online-Marketing muss also eine inhaltliche Konzeption für die Seite haben, die Inhalte geschickt dem Besucher vermitteln und das gesuchte auf der Seite gut präsentieren und vor allem auch den Besucher zu einer Handlung verleiten. Nur wenn die Seite den Besucher zu einer Handlung verleiten kann, sei es ein Kauf oder ein Eintrag in den Newsletter, dann ist auch Google als virtueller Verkäufer erfolgreich und die beiden Maßnahmen der Suchmaschinen-Werbung und Suchmaschinen-Optimierung treffen genau das Ziel im Online-Marketing.

Daher sollten alle Bereiche des Online-Marketing auf einander abgestimmt und optimiert sein, um Google als virtuellen Verkäufer erfolgreich nutzen zu können.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.