Artikelformat

Warum sich ein gut gepflegtes Google+ Profil für SEO lohnt

Suchmaschinenoptimierung ist längst nicht mehr lediglich nur Onpage Optimierung und Links besorgen für die Website. Mit dazu gehört auch das Pflegen von Social Media Profilen. Schon seit ein paar Jahren wird spekuliert inwiefern sich Accounts bei Facebook, Twitter, Google+ und Co. auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken. Es wird vermutet, dass Artikel, die häufig geteilt und viele “Gefällt mir” bekommen, ein besseres Ranking erzielen. Ebenfalls scheint die Autorität einer Person auf Social Media ein Rankingfaktor zu sein.

Google+ Posts in den Google Suchergebnissen

Vor ein paar Wochen hat Google die Anzeige von Google+-Posts in den Suchergebnissen eingeführt. Immer wieder sehe ich in der Google Suche auf der ersten Seite Post aus Google+, meistens welche, die mit dem verwendeten Suchbegriff verschlagwortet wurden.

Ich habe für einen meiner Blogs ein Google+ Profil angelegt und einen Google+-Post für einen Artikel dieses Blogs geschrieben. Wenige Sekunden danach tauchte der Post für meinen gewählten Suchbegriff in den Suchergebnissen auf. Für mich sichtbar an 2. Stelle. Hier habe ich anschließend auf Google+ eine kleine Umfrage gestartet, um zu sehen, ob auch andere Google+-Nutzer meinen Post in den Suchergebnissen sehen. Zumindest 2 der Beteiligten haben angegeben, diesen Post in den organischen Suchergebnissen auf der ersten Seite zu sehen.

Dazu muss ich sagen, dass der Artikel zu dem Keyword aus meinem Blog irgendwo um den Platz 100 rankt und somit keine Chance hat, in den Suchergebnissen wahrgenommen zu werden. Wohl aber, wenn ich ihn auf Google+ teile. Das ist doch was 🙂

Fazit

Welche Informationen Google aus Google+ in den Suchergebnissen anzeigt hängt von vielen Faktoren ab und vor allem davon, ob der Suchende ein Google+-Konto bzw. ein Google+-Profil besitzt und darin eingeloggt ist. Die Masse der Internetnutzer hat zwar noch keines, wohl aber viele Unternehmen, so dass sich ein gut gepflegtes Google+-Profil jetzt schon beispielsweise im B2B-Bereich positiv auswirken könnte. Als Unternehmen, ob klein oder groß, sollte man darauf nicht mehr verzichten.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

23 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.