Artikelformat

Wie finde ich die optimale Meta-Description?

Wie zeigst du deinen potenziellen Besuchern in 2 oder 3 Sätzen, was sie alles auf deinem Blog finden können? Das funktioniert mit der sogenannten Meta Description. Dies ist eine kurze, 156-Zeichen lange Inhaltsbeschreibung, die in den Ergebnissen der Suchmaschinen (engl. Search Engine Result Page kurz SERP) angezeigt wird.

Zwar bezieht Google den Inhalt der Meta Description nicht in die Berechnung für das Ranking in den SERPs mit ein, dennoch ist eine “optimale” Meta Description ein wichtiger Faktor um mehr Besucher auf deine Website zu bekommen.

Ich werde dir in diesem Artikel einmal zeigen, was eine optimale Meta Description ausmacht und erkläre dir, ob du für jede Seite deiner Website eine Beschreibung anlegen solltest.

Sollte jede Seite eine eindeutige Meta Description haben?

Die Antwort lautet eindeutig JAIN!? Wenn du eine Meta Description anlegst, hast du einen direkten Einfluss darauf, wie die Beschreibung der Seite in den Suchergebnissen präsentiert wird. Deine Beschreibung wird in diesem Fall von Google 1:1 übernommen.

So kannst du direkt bestimmen, wie die Besucher auf deine Seite aufmerksam werden und kannst selber deine Keywords im Text platzieren. Es ist aber teilweise sehr schwer, eine aussagekräftige Beschreibung einer Webseite in wenigen Worten zusammenfassen und gleichzeitig die wichtigsten Stichwort aufzuführen. Wenn du keine Beschreibung anlegst, wird das die Suchmaschine für dich erledigen.

Hat es Nachteile wenn man die Meta Description nutzt?

Obwohl die Logik aus dem oberen Punkt wäre, für jede Seite eine Beschreibung anzulegen, ist es manchmal besser dies nicht zu tun. Wenn deine Seite auf Long Tail Traffic (Aneinanderreihung von Keywords) abzielt zum Beispiel bei Blogs mit vielen Artikeln und hunderten Blogbeiträgen oder bei Websites mit einem riesigen Produktkatalog, kann es manchmal klüger sein, wenn die Suchmaschinen den entsprechenden Text selbst bestimmt.

Der Grund ist einfach: Die Suchmaschinen versuchen dann immer, die Schlüsselwörter und Phrasen herauszufiltern, die als “zur Suchanfrage passend” interpretiert werden und so deckt man mehr als Keywords ab, als man mit 156 Zeichen abdecken kann.

Was sagt Google zur Meta Descrition?

  • Vermeide unbedingt doppelte Meta- Beschreibungen
  • Nicht jede Seite muss eine Meta Description haben
  • Bei schlechtem Traffic einzelner Seiten kann die Meta-Description helfen
  • Eine gute Meta-Beschreibung kann den Traffic deutlich steigern

Was ist die optimale Meta Description?

Da die Beschreibung in den SERP´s neue Leser auf deine Website zieht, ist sie ein äußerst wichtiger Bestandteil im Suchmaschinen-Marketing. Wenn man sich einmal genauer mit Marketing beschäftigt, findet man häufig die Begrifflichkeit AIDA im Zusammenhang mit der Gewinnung von Kunden.

AIDA steht für die englischen Begriffe Attention (Aufmerksamkeit), Interest (Interesse), Desire (Wunsch) und Action (Tätigkeit) und genau dieses Prinzip kannst du für die optimale Meta Description nutzen.

Wie funktioniert das AIDA Prinzip?

  • ATTENTION: Mit dem Satz “Website erstellen Tipps & Tricks für eine erfolgreiche Website” soll die Aufmerksamkeit (attention) geweckt werden.
  • INTEREST: Mit dem zweiten Satz “Von Blogs erstellen bis mehr Traffic,” weckt das Interesse (interest).
  • DESIRE & ACTION: Der letzte Satz “ hier findest du jede Anleitung für deine Website.” löst das Verlangen (desire) bzw. in diesem Fall die Aktion (den Kick) des Suchenden aus.

Fazit

Wie so oft bleibt es dir überlassen, wie du die Meta Description in deinem Blog oder deiner Website nutzt. Man kann keine pauschale Aussage treffen, ob eine Beschreibung notwendig ist oder nicht. Wenn du aber über deine Analyse feststellst, dass du Seiten auf deiner Website hast, die sehr schlechte Besucherzahlen aufweisen, würde ich jedoch genau hier dazu raten eine Meta Description anzulegen und den Erfolg zu kontrollieren.

Hast du für jeden Artikel eine Beschreibung angelegt oder überlässt du das der Suchmaschine? Schreibe mir doch einen Kommentar!


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.