Artikelformat

Keywords: Was ist an denen hart und weich?

Nachdem ich die Keywordrecherche verstanden und auch direkt angewendet habe, musste ich allerdings feststellen, dass es noch mehr Unterteilungen in diesem Bereich gibt. Mir ist absolut bewusst, dass die Keyword-Bezeichnungen, die ich im Artikel Keywordrecherche gemacht habe, nicht alle möglichen Arten sind.

Was sind Harte und weiche Keywords?

Vielen Webmastern ist vor allem nicht bewusst, dass Keywords auch hart und weich sein können. Schließlich handelt es sich hier um virtuelle Güter, die man aussucht. Was kann daran hart oder weich sein? Das klingt beinahe danach als würde ich eine Holzart kaufen, das könnte dann weiches oder hartes Holz sein, aber Keywords? Meiner Meinung nach sind die Begriffe eher unpraktisch gewählt, da man ohne Fachwissen überhaupt nicht weiß, was es bedeutet.

Die Begriffe „gefragt“ und „ungefragt“ würden in jedem Fall schon eher den Kern treffen. Ich weiß, dass „konkurrenzbehaftete“ Keywords viel zu umständlich wäre und sicher auch „konkurrenzloses“ Keyword ebenfalls, aber genau das bedeutet es.

Wenn ich als Keyword meinen Nicknamen wählen würde (und dieser sich nicht gerade absoluter Beliebtheit erfreut), dann ist das ein weiches Keyword. Mit diesem Keyword würde ich viel einfacher in den Top10 landen, als vielleicht mit einem Wort wie, nun viele Blogs wählen Kredit, also bleiben wir bei dem Beispiel.

Nicht nur Keywords sind hart oder weich, sondern auch Verlinkungen

Jeder will Kredite an den Mann bringen und wer Kredite sucht, hat meist die Absicht einen anzunehmen. Also ist dieser Bereich wirklich hart umkämpft. Auch im Bereich der Verlinkung gibt es den Begriff der weichen und harten, oder auch der natürlicher und unnatürlicher Verlinkung.

Dabei versteht man unter natürlicher Verlinkung das eingliedern eines Longtail Keywords. Hier wird aber nicht einfach das Keyword eingesetzt, sondern es wird dafür gesorgt, dass es weich klingt und der Text lesbar bleibt.

Die unnatürliche Verlinkung verzichtet darauf den Text lesenswerter zu machen und verwendet das klobige Keyword im Text. Da aber allgemein bekannt ist, dass Google insbesondere seit dem Penguin-Update auf solche Kleinigkeiten achtet, sollte man keine unnatürlichen Verlinkungen benutzen.

Mit dieser Thematik ist insbesondere natürlich das Backlinking angesprochen, was eines der wichtigsten Aufgaben eines SEO sind, aber dazu in anderen Artikel auf meinem Blog mehr.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.