Artikelformat

Die Hirnwäsche in der Website Promotion

Man muss seine Besucher einer Hirnwäsche unterziehen, damit sich die eigene Website als Marke festsetzt.

Die Aufgabe der Website Promotion ist, auf die eigene Website aufmerksam zu machen. Kommt also ein Besucher daher und landet auf einer beliebigen (Unter-)Seite, kann die Promotion eine Page Impression verbuchen und hat ihren Zweck erfüllt, oder?

Nicht wirklich, dies wäre viel zu kurz gedacht. Promotion heisst auch, seine Besucher ‘brainzuwashen’, ihnen eine Botschaft ins Gehirn einzupflanzen und eine Marke zu bilden, auf dass sie wiederkommen. Üblicherweise braucht es dazu mehrere Impressions, bis sich die Marke im Hirn des Besuchers zu bilden beginnt, und bis er oder sie nicht ‘nur’ über Suchmaschinen oder Links von anderen Webseiten herkommt, sondern den Domainnamen eintippt oder wieder einmal auf das gesetzte Bookmark klickt.

Damit sich bei den Besuchern sowas wie eine Marke bilden kann, braucht’s erstmal eine eigene Website Identität, die sich möglichst von anderen unterscheidet. Der Grund ist einfach: unser Gehirn hasst redundante Informationen. Wieso soll es auch ein neues Blog abspeichern, von dem es schon ähnliche und bekanntere gibt? Die Devise ist einfach: Mache etwas anders oder neu – im Inhalt, im Design, in der Promotion, irgendwas. Schon der Domainname kann helfen: ‘Rankwatcher.de’ bleibt mit Sicherheit besser haften, als es ‘website-ranking-blog.de’ tun würde.

Dann braucht es noch die Botschaft, welche diese Identität mit jedem Page view des Besuchers weiter festigt.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.