Artikelformat

Internationales SEO: So kannst du das Internet zur Erschließung neuer Märkte nutzen!

XOVI Banner

Das Internet ist die naheliegende Lösung, wenn du dein Geschäft international ausbauen möchtest. Wenn du aber ernsthaft vorhast, in Überseemärkten Fuß zu fassen, musst du dafür sorgen, dass deine Website vernünftig lokalisiert ist.

Entscheidend ist die Übersetzung

Sprache ist das größte Hindernis bei der Aufgabe, deine Website effektiv in Auslandsmärkten nutzen zu können. Für 78 % der Internetbenutzer ist Englisch keine Muttersprache. Um mit diesen potenziellen Kunden effizient zu kommunizieren und sie, was noch wichtiger ist, zu Kaufentscheidungen zu motivieren, müssen deine Webseiten in deren Muttersprache übersetzt sein. Es gibt automatische, softwaregesteuerte Übersetzungslösungen, wie beispielsweise Google Translate, die phantastisch sind, wenn du über ein begrenztes Budget verfügst. Sie sind allerdings bei Weitem nicht 100% fehlerfrei. Um bei deinen potenziellen Kunden im Ausland den besten Eindruck zu hinterlassen, solltest du einen professionellen Übersetzungsservice in Anspruch nehmen.

Verlasse dich bei Keywords nicht auf ein Wörterbuch

Selbst wenn du dich für eine automatische Übersetzung des Großteils deiner Inhalte entscheidest, kannst du dich weder auf Übersetzungstools noch auf Wörterbücher verlassen, wenn es um die Keywords geht. Direkte Wörterbuchübersetzungen von Keywords liegen nicht selten meilenweit daneben. Was du brauchst, ist ein professioneller Übersetzer, der sicherstellt, dass deine Keywords in der Zielsprache sinnvoll sind. Die Bedeutung der Keywords ist dir sicher bereits durch deine SEO und Pay-per-click-Kampagnen bekannt. Warum also Risiken durch das gezielte Verwenden falscher Keyowrds eingehen, wenn du international tätig wirst?

Erkennung der IP-Adresse

Wenn deine Inhalte übersetzt sind, kannst du den Besuchern deiner Website eine weit angenehmere Nutzungserfahrung bieten, indem du sie automatisch auf die Webseiten umlenkst, die in ihrer jeweiligen Sprache verfasst sind. Dies kann recht effizient durch ein Verfahren namens Geolocation erreicht werden, bei dem IP-Adressen ihrer geographischen Herkunft zugeordnet werden. Es gibt verschiedene Services, wie zum Beispiel IP2Location und Digital Envoy, die dir zu diesem Zweck die IP-Daten liefern.

Verzichte auf Flaggensymbole

Automatische Geolocation funktioniert bei den meisten Internetbenutzern gut. Manche Menschen benutzen allerdings einen Proxy-Server, um ins Internet zu gehen, und der steht möglicherweise nicht in ihrem Heimatland. In solchen Fällen funktioniert die Umlenkung nicht. Du solltest daher auch Links zu deinen übersetzten Inhalten anbieten. Verzichte bei diesen Links auf die Verwendung von Flaggensymbolen, da Sprachen oft in mehreren Ländern gesprochen werden. Der Name der Sprache eignet sich besser als Linktext für deine Übersetzungslinks.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Internationalisierte Domain-Namen und Hosting im jeweiligen Land

Du solltest Domain-Namen für deine Website unter Verwendung des Ländercodes für das relevante Zielland eintragen lassen (zum Beispiel .fr für Frankreich, .de für Deutschland usw.). Dies ist besonders wichtig, wenn du gezielt solche Länder ansprichst, deren Landessprachen nicht in lateinischer Schrift geschrieben wird. Die jüngste Einführung internationalisierter Domain-Namen (IDN) bedeutet, dass Domain-Namen nunmehr in einer großen Auswahl verschiedener Sprachen/Schriften geschrieben werden können. Wenn deine länderspezifische Domain auf Servern im relevanten Land selbst gehostet wird, trägt dies auch dazu bei, dass du höhere Rankings in den örtlichen Suchmaschinen erzielst.

Sei kultursensibel

Wer eine Website in anderen Teilen der Welt unterhält, muss sich kultureller Unterschiede bewusst sein. Stelle sicher, dass die von dir verwendeten Bilder niemanden beleidigen, und achte sorgsam auf die kulturelle Bedeutsamkeit, die bestimmte Farbzusammenstellungen haben. In islamischen Ländern wird die Farbe Grün beispielsweise häufig ausschließlich für religiöse Zwecke verwendet, und ein in Korea rot geschriebener Name einer Person bedeutet, dass diese Person verstorben ist.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

29 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.