Keyword Strategie: Neue Strategien um gute Keywords finden zu können!

XOVI Banner

In diesem Artikel möchte ich dir näher bringen wie du neue Ideen für deine Keywords bekommen kannst und wie du generell bei der Keyword-Auswahl vorgehen solltest.

Im PPC Geschäft sind Keywords dein täglich Brot und bestimmen ob deine Kampagne a) zu einem positiven oder b) zu einem negativen ROI führen wird.

Die anfängliche Markt Research sowie die nachfolgende Keyword Research nimmt bei mir definitiv die meiste Zeit ein. Die Kampagnen sind schnell erstellt, die Anzeigetexte sowie Landingpages auch, nicht aber die Vorbereitung.

Keywords: Auswahl und Optimierung

Die Auswahl von geeigneten Keywords (Deutsch: Suchbegriffe, Schlüsselwörter oder Schlagwörter, unter SEOs auch einfach als Keys bezeichnet) und Suchphrasen ist die wichtigste Aufgabe bei der Suchmaschinenoptimierung und der Erstellung von Webseiten.

Damit bestimmst du, für welche Themen deine Webseite relevant sein soll, mit welchen Suchbegriffen die Webseite also bei den Suchmaschinen gefunden werden soll. Für die richtige und treffgenaue Auswahl der Suchbegriffe sind Daten von speziellen Keyword Datenbanken notwendig. Die Erarbeitung der Keywords folgt fast immer folgendem Prinzip:

1. Keyword-Sammlung

Als erstes erstellst du eine Liste aller für deine Webseiten in Frage kommenden Keywords. Schreibe die Schlüsselwörter in Gruppen mit etwa 20 bis 60 Wörtern auf, und ordne diese Gruppen dann nach Relevanz ein.

Der Block mit den wichtigsten Suchbegriffen wird am Anfang der Liste gesetzt. Beschreibe dabei dein Angebot und deine Seite und nicht dein Unternehmen. Der Kunde sucht nach einem bestimmten Produkt oder einer Leistung. Deine Keywords und Suchphrasen sollen dieses genau und treffsicher beschreiben.

2. Definiere die Keyword-Kombinationen

Generiere vollständige Listen mit möglichen Kombinationen aus Keywords, die auf deiner Webseite vorkommen können. Dabei nutzt du am besten Keyword Datenbanken, die du selber erstellst oder im Internet gefunden hast.

Tools wie Google Adwords bieten eine extrem gute Keyword Datenbank, auf die man zurückgreifen kann. Dazu musst du dir nur einen Google Account zulegen und dann in den Keyword Planer von Adwords schauen. Doch auch andere kostenpflichtige Keyword Tools können extrem viele gute Keyword Daten liefern.

3. Entscheide dich für eine Strategie

Möchtest du gezielt auf wenige Suchbegriffe optimieren oder breit streuen? Wenn du eine lange Liste von Schlüsselwörtern hast, kann dein Webseite auch unter diesen Keywords gefunden werden. Sie wird dann aber nur sehr schwer und vergleichsweise langsam an die Spitze der Suchergebnisse kommen.

Wenn die Liste mit den relevanten Keywords kurz ist und du dir sicher bist, dass genau nach diesen Begriffen gesucht wird, solltest du auch gezielt vorgehen. Deshalb solltest du dich lieber für einen begrenzten Anteil der Suchbegriffe entscheiden und diese “dichter” auf deiner Webseite einsetzen.

4. Keyword-Bewertung

Sortiere jetzt alle ausgewählten Keywords nach Relevanz, überprüfe diese Listen am besten nicht nur einmal. Danach erstellst du eine Liste mit den Schlüsselwörtern ersten und zweiten Grades.

Jetzt kannst du Texte für die Webseite erstellen, Beschreibungen für Titel und Meta Tags auswählen, und die Beschreibungen für Webkataloge und Verzeichnisse usw. vorbereiten.

5. Relevanz-Kontrolle

Kontrolliere regelmäßig die Relevanz der ausgesuchten Keywords und Suchphrasen. Die Kontrolle sollte am besten im Abstand von 2 bis 4 Monaten erfolgen. Erst in diesem Zeitraum wird sich zeigen, ob deine Keywords treffend ausgewählt sind oder nicht.

Mythemeshop Banner
Mythemeshop mobile Banner

Gute Strategien um Keywords zu finden

Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten, um an gute Keywords zu kommen. Ich zeige dir nun vier Beispiele um neue Ideen für Keywords zu bekommen. Legen wir doch gleich los:

Amazon

Browse durch die verschiedenen Kategorien und schau dir die Produkte an, wähle eine andere Kategorie und wiederhol das Ganze nach und nach. Aus nahezu jedem Produktenamen kannst du weitere Keywords rausbekommen, indem du das kostenlose Tool von Google zur Keyword Research benutzt.

Killertipp: Schau dir wenn möglich die PDF Anleitungen an und wirf einen Blick ins Stichwortverzeichnis 😉

eBay

Eigentlich genau gleich wie die Variante von Amazon. Schau dich einfach in den Kategorien um. Vor allem bei den Top Products von eBay.

Flippa Marktplatz

Flippa ist in den Staaten sowie in UK sehr verbreitet um Webprojekte zu verkaufen. Dies ist ein hervorragender Weg um neue Nischen zu finden, welche bereits profitabel zu sein scheinen. Es werden natürlich keine Keys preisgegeben auf welche die Projekte ranken, jedoch sind Angaben zu Einnahmen von Werbeplätzen keine Seltenheit.

Tipp: Schau dir einfach die Seiten an und legt speziell Wert auf die Titel, schwupps hast du den Hauptkey bereits gefunden 😉

TV-Werbung

Keiner mag doch eigentlich die ständige Werbepausen im Fernsehen. Seit ich jedoch vermehrt im Marketing Geschäft tätig bin, lege ich auch da Wert darauf, Werbungen von einem anderen Blickwinkel aus zu sehen.

Die Produkte müssen ja irgendwie profitabel sein, da immer geworben wird, also überleg dir, wie du dies auf kostenlosen Traffic im Internet umwandeln kannst. Benutze das obige kostenlose Tool und schau dir einfach mal die Suchanfragen an über Produkte welche du täglich im TV siehst.

Generell lässt sich einfach sagen halte die Ohren und Augen auf. Sei kreativ wenn es um Marketing Sachen geht. Denke auch mal “Out of the Box” und macht nicht alles nach wovon andere erzählen.

Es wird viel Bockmist erzählt, vor allem bei Affiliates wie erfolgreich sie sind und das ganze Blabla. Ziehe dein Ding durch und glaube an dich und deine Skills.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

23 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
1 Kommentar
  1. Den Flippa Marktplatz kann ich nur empfehlen zum Stöbern!
    Nicht nur, dass man Ideen für Nischen und Keywords bekommt – man kann auch sehen, wie die Seiten aufgebaut sind und sich daraus einige Ideen abgucken!

    Simon

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.