Artikelformat

Landing Page Optimization so wichtig wie SEO

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist auch dieses Jahr eines der ganz großen Themen. Das Interesse von vielen Firmen und Webmastern ist nach wie vor groß. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass dieser Trend auch in den kommenden Jahren anhalten oder sich sogar verstärken wird. Verwunderlich bei dieser Entwicklung: ein sehr wichtiger Aspekt wird im Zusammenhang mit SEO immer wieder vernachlässigt – Die Landing Page Optimization.

Hintergrund ist die Tatsache, dass Suchmaschinenoptimierung prinzipiell nur eines leisten kann: Eine Website bekommt mehr Besucher. Dieser Umstand ist für viele Betreiber von Internetportalen natürlich der Wichtigste. Mehr Besucher, mehr Traffic – Das heißt auch mehr Umsatz und Gewinn. Aber stimmt das? “Nein”, muss die Antwort hier leider heißen. Nicht immer. Denn wenn ein Besucher eine Website auf Platz 1 bei Google und Co. findet, dann muss das noch lange nicht die objektiv beste Seite zu einem Thema sein. Oft wird nämlich ein entscheidender Punkt sträflich vernachlässigt. Die Landing Page Optimization ist auf jeden Fall nicht weniger wichtig als das Thema SEO selbst. Was bringen schließlich 50.000 Besucher am Tag, wenn niemand oder nur wenige auf einer Seite das machen, was der Seitenbetreiber von ihnen will (wie zum Beispiel Waren kaufen)?

Es gibt zahlreiche (reale) Szenarien im Internet, wo genau das der Fall ist. Eine Website perfomt gut und erzeugt ordentlich Traffic. Auf der Seite befindet sich ein Shop, aber der CTR und somit die Verkäufe sind nicht berauschend. Schon nach einer ersten Analyse lässt sich oft feststellen, dass die Website arge Defizite in Sachen Landing Page Optimization hat. Um beim Beispiel des Shops zu bleiben – es gibt extrem viele Stolpersteine, die dazu führen können, dass ein potenzieller Käufer den Shop zwar besucht, sich aber nicht zurechtfindet und nach kurzer Zeit wieder die SERPs aufsucht um zur Konkurrenz zu gehen.

Schlechte Usability geht mit dem Thema Landing Page Optimization Hand in Hand. Manche Shopbetreiber halten sich nicht an verbindliche Regeln, die Navigation ist nicht dort, wo man sie erwartet, der Warenkorb ist schlecht zu finden, etc. Es gibt zahlreiche Gründe, warum eine “Landeseite” schlecht sein kann. Nicht nur bei Shops. Generell ist jede Seite eine “Landeseite”. Es kommt immer auf das Thema an. Verfolgt man mit einer Seite keinen kommerziellen Zweck, dann kann man darüber möglicherweise hinwegsehen. Geht es aber um Geld, so sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass eine Website nicht nur suchmaschinenoptimiert ist, sondern auch für die tatsächlichen menschlichen Besucher korrekt programmiert wurde.

Suchmaschinenoptimierung kann also nur für Besucher sorgen. Was die Website letztendlich aus der Masse an Traffic macht, bleibt ihr überlassen. Aus diesem Grund ist eine vernünftige Strategie zur Landing Page Optimization (LPO) auf jeden Fall notwendig. In Verbindung mit SEO sollte LPO entweder an zweiter Stelle oder sogar mit gleicher Priorität behandelt werden. Als Kunde einer Agentur sollte man darauf achten, dass das erarbeitete Konzept ganzheitlich ist und den Punkt LPO zumindest bei der Planung in Betracht gezogen hat. Sonst kann der Fall eintreten, dass man die Suchmaschinenoptimierung als vermeintlich gescheitert ansieht und ihr somit Unrecht tut. In vielen Fällen liegt es an einer mangelhaften Landing Page Optimization, wenn eine Website nicht funktionieren will.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.