Artikelformat

Links sammeln mit Google Blogsearch und Technorati

Wie Content, Email sowie Technorati und Google Blogsearch beim Links aufbauen helfen.

Ich bin der Meinung, dass

  1. guter Content (eine genaue Definition von gutem Content muss ich mal zu Blog bringen…) die Voraussetzung für eine erfolgreiche Promotionsstrategie ist, und
  2. Email das effektivste Promotionsinstrument ist (genau genommen ist Networking das effektivste Instrument, dafür braucht man aber Email).

Ich erhielt letzthin ein nettes Mail von einem Leser, dem ich für sein MP3-Blog den Tipp gab, guten Content zu schreiben und vor allem den Kontakt zu anderen Bloggern im Themenbereich MP3 zu suchen. Seine Antwort: das gäbe es nicht…

Gibt es. Massig. Hier also die super-einfache Anleitung, wie man Blogger im selben Themenkreis ausmacht, Networking betreibt und Links aufbaut:

  • Recherche auf Technorati und Google Blogsearch
    Eine Suche auf Technorati mit den Suchfiltern ‘all blogs’, ’some authority’ und ‘German (Deutsch)’ ergibt, dass pro Tag mehr als 20 Posts mit dem Stichwort MP3 geschrieben werden: Mp3 TechnoratiNatürlich sind nicht alles MP3-Blogs, aber auf den ersten Blick ließen sich trotzdem einige Musik-Blogs ausmachen. Weitere Suchanfragen mit anderen Stichwörtern wie Podcast, Player, Download, WMA usw. könnten noch weitere Blogs hervorbringen. Auch mit Google Blogsearch lässt sich schön in der Blogosphäre wühlen.
  • Liste anlegen
    Eine Liste mit auf diese Weise identifizierten, interessanten und themenverwandten Blogs anlegen. Die Blogs lesen und die Kontaktdaten der Blogger rausschreiben.
  • Content produzieren
    Content schreiben, der für die Blogs auf der Liste von Interesse sein könnte.
  • Emails schreiben
    Nun kommt mein liebstes Promotionsinstrument zum Zuge: die Blogger auf der Liste anschreiben und Links zu den eigenen Beiträgen schicken. Eine ganz kurze Mail, eingangs vielleicht mit einem ernstgemeinten Lob reicht. Do not: keinesfalls um einen Link auf den Beitrag bitten. Auf die Idee kommt der angeschriebene Blogger selbst, wenn ihm/ihr der Post gefällt!
  • Warten und Links absahnen
    War der Content verlinkungswürdig, kommen die Links und – viel wichtiger – die Besucher von selbst.

1 Kommentar

  1. also bei punkt 1, dass guter Content der „key“ ist stimm ich voll zu aber dass emails die perfekte Promotionsstrategie darstellen soll, versteh ich ehrlich nicht so ganz?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.