Artikelformat

Was gibt es beim Linktausch zu beachten?

Linktausch ist sehr wichtig. Aber nur wenn es auch richtig gemacht wird, dann können beide Parteien davon profitieren. Wie aber auch in vielen anderen Bereichen, gibt es unter den Linktauschpartnern so genannte ‘schwarze Schafe’, die versuchen zu tricksen. Heute möchte ich zeigen, was man alles beachten sollte, wenn Linktausch betrieben wird.

Hier einige Negativbeispiele, wie die Links nicht aussehen sollten:

  • <a href=“#“ onClick=“link(example.org)“>Link</a>
  • <a href=“javascript:link(example.org)“>Link</a>
  • <a href=“goto.php?link=http://example.org „>Link</a>
  • <a href=“http://example.org “ rel=“nofollow“>Link</a>
  • <meta name=“robots“ content=“index, nofollow>

User-agent: *
Disallow: /links/

Die obigen Beispiele deuten darauf hin, dass die Links nicht direkt auf die gewünschte Website verlinken, sondern mittels verschiedener Methodiken weiterleiten:

  • JavaScript
  • Redirects (Serverseitige Weiterleitungen)

Probleme bei dieser Art von Links ist, dass die Links von den Suchmaschinen nicht richtig gewertet und die Websites in manchen Fällen auch nicht besucht werden können. Des Weiteren solltest du immer mal wieder kontrollieren, ob dein Linktauschpartner den Backlink zu deiner Seite nicht einfach gelöscht hat.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.