Lokale Website: Was macht gute lokale Firmenseiten aus?

XOVI Banner

Einzelunternehmer, die in einem lokalen Umfeld unterwegs sind, haben oft nur ein eingeschränktes Budget und nur wenig Zeit. Es ist daher zielführend sich zu überlegen, welche Inhalte auf eine Firmen-Website gehören, damit Nutzer, die lokale Suchanfragen durchführen, diese gut finden und letztlich dort auch die Informationen vorfinden, die sie am meisten interessieren.

Um die Frage „Was sind gute Inhalte für die Firmen-Website eines lokalen Unternehmens?“ zu beantworten, gibt es heute einen kleinen Überblick über eine Studie von BrightLocal, die in dieser Form bereits seit einigen Jahren existiert.

Das britische Marketing-Unternehmen BrightLocal hat in den letzten Jahren bereits einige Studien zur Nutzererwartung und Verbraucherverhalten im Kontext der lokalen Web-Suche durchgeführt, die sich im Grunde auf folgende Fragestellungen reduzieren lassen:

  • Was erwarten Nutzer von Websites lokaler Unternehmen?
  • Welche Inhalte sind bei der lokalen Suche relevant?
  • Welche weiteren Faktoren tragen zur Kontaktaufnahme bei dem jeweiligen Anbieter bei?

Hinsichtlich der Studienergebnisse möchte ich vorausschicken, dass sich an den Inhalten, die von Verbrauchern im Rahmen von lokalen Web-Suchen erwartet werden, im Verlauf der Zeit nicht allzu viel geändert hat, doch schauen wir uns die aktuellen Umfrageresultate, die auf Searchengineland veröffentlicht wurden einfach mal im Detail an…

Welche der Aussagen über lokale Unternehmen treffen auf dich zu, wenn du nach einem lokalen Anbieter suchst?

Aussagen über lokale Unternehmen

Resultat:

  • 36 % haben zu einem lokalen Unternehmen mit einer übersichtlichen und sinnvoll strukturierten Websites mehr Vertrauen.
  • 32 % kontaktieren ein lokales Unternehmen viel eher, wenn dieses eine Website besitzt.
  • 27 % der Nutzer geben an, dass es ihnen egal ist, ob ein lokaler Anbieter eine Website besitzt oder nicht.
  • Lediglich 5 % haben ein echtes Problem damit, wenn die Website hässlich und unmodern ist.

Egal ob hässlich oder nicht: Es ist essentiell, dass ein lokales Unternehmen überhaupt eine Firmen-Website besitzt, da dies die Chance auf Kontaktaufnahmen durch Verbraucher ganz generell erhöht.

Caroline Preuss Banner
Caroline Preuss mobile Banner

Welche Informationen sind auf der Website eines lokalen Unternehmens am wichtigsten?

Lokale Website wichtige Informationen

Resultat:

  • Liste mit angebotenen Produkten/Dienstleistungen: 12 %
  • Preisliste: 12 %
  • Telefonnummer: 11%
  • Adresse: 10 %
  • Öffnungszeiten: 10 %

Es sind nach wie vor die ganz grundlegenden Fragen, die Nutzer an Websites lokaler Unternehmen stellen und die leider nach wie vor auf etlichen Websites einfach nicht beantwortet werden:

  • Was bietest du an?
  • Was kostest das?
  • Wie kann ich dich erreichen?

Weiterführende Informationen zum Thema „Inhalte & Marketing für lokale Unternehmen“ findest du in einem recht umfangreichen Artikel im Blog von Textbroker, den ich wirklich gerne jedem ans Herz legen möchte, der sich aktuell eingehend mit dem Aufbau einer guten Firmen-Website für lokale Anbieter befasst.

Welche Faktoren tragen am ehesten dazu bei, ein lokales Unternehmen zu beauftragen?

Lokale Website auftragsstimulierende Faktoren

Resultat:

  • Distanz des Suchenden zum Unternehmens-Standort: 18 %.
  • Leicht auffindbare Kontakt-Informationen: 16 %.
  • Allgemeine Unternehmensinformationen: 16 %.

Für die Kontaktaufnahme kritisch ist die Entfernung zum Nutzer-Standort, sowie einfach auffindbare Kontakt-Informationen. Authentisch präsentierte Testimonials von Kunden, eine schöne Website, gut erkennbare Abbildungen, eine kostenlose Service-Rufnummer, niedrige Ladezeiten, etc. stellen hingegen einen Katalog an eher „weichen“ Kriterien dar, die von Nutzern im Rahmen der Kontaktaufnahme als Entscheidungskriterien zur Beauftragung herangezogen werden.

E-Bookinator Banner
E-Bookinator mobile Banner

Welche Faktoren tragen am ehesten dazu bei, ein lokales Unternehmen NICHT zu beauftragen?

Lokale Website größte Fehler

Resultat:

  • Es ist keine Telefonnummer auf den ersten Blick zu finden: 15 %.
  • Es sind keine Preise auf der Website zu finden: 13,4 %.
  • Es sind nur rudimentäre Inhalte zu finden, die armselig präsentiert werden: 13 %.
  • Das Unternehmen ist gar kein lokaler Anbieter: 11,9 %.
  • Es ist keine E-Mail Adresse zur Kontaktaufnahme zu finden: 9,3 %.
  • Es ist keine Karte / Anfahrtbeschreibung zu finden 7,7 %.

Wer im sichtbaren Bereich der Firmen-Website keine gut erkennbare Rufnummer einblendet, der braucht sich über einen Mangel an Kontaktanfragen nicht zu wundern. Auch das Weglassen von Preisangaben wirkt sich spürbar negativ auf die Kontaktaufnahmebereitschaft durch den Nutzer aus.

Ebenso sollte man es sich überlegen wie umfangreich und in welchem visuellen Rahmen man die Inhalte präsentiert. Zu wenige Informationen in Kombination mit qualitativ niedrigen Abbildungen führen am ehesten dazu, dass ein Nutzer ein lokales Unternehmen NICHT kontaktiert.

Fazit

Die Ergebnisse der Studie decken sich erstaunlich gut mit den Erkenntnissen der „Annual Local Search Usage Study„, die von 15miles, ComScore und Localeze/Neustar durchgeführt und auf breiter Ebene rezipiert wurde.

Noch immer sind es die ganz grundlegenden Informationen (Preise, Produkte, Kontaktdetails, Öffnungszeiten), die darüber entscheiden, ob ein lokales Unternehmen vom Nutzer kontaktiert wird oder nicht.

Auch hinsichtlich der Faktoren ob ein Kontakt später auch tatsächlich zum Kunden wird, hat sich nur wenig geändert. Noch immer ist es eine Vielzahl an eher weichen Faktoren (Testimonials, Bewertungen, Nähe zum Suchenden, leicht auffindbare Kontaktdaten, etc.), welche die Kundengewinnung positiv beeinflussen.

Lokale Unternehmen, die sich aktuell damit befassen eine neue Website zu starten oder eine alte Firmen-Website überarbeiten möchten, sollten die hier zusammengetragenen Erkenntnisse in die Planung und Konzeption einfließen lassen, um für eine möglichst reibungslose Kontaktaufnahme durch den Nutzer zu sorgen.

Wer darauf aufbauend auch noch mit guten Inhalten dafür sorgen möchte, dass man von anderen Websites verlinkt wird, oder mehr Reichweite in den sozialen Netzwerken erreicht, für den ist der Artikel „Local Link Building: Gezielt Links für lokale Firmen-Websites aufbauen!“ sicherlich interessant.

Bevor jedoch die Grundlagen auf der Firmen-Website nicht erfüllt sind, braucht man sich mit Themen wie Linkaufbau, Content-Marketing und Social Media eigentlich nicht befassen. Da ist es viel sinnvoller sich noch mal in Ruhe den Artikel „Website Optimierung: Das darf auf KMU-Websites auf keinen Fall fehlen!“ anzuschauen, um die schlimmsten Probleme auf der Firmen-Website zu vermeiden, die Nutzer vergraulen könnten.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
6 Kommentare
  1. Michael

    Sehr gute Infos, danke dafür! Gibt es eigentlich mal Tests oder Studien, was besser ankommt: eine 0800 oder doch eher die örtliche Telefonnummer? Würd mich mal interessieren… Gerade für lokale Unternehmen.

    Antworten
    • Ganz einfache Antwort: Mit einer 0800er Nummer ruinierst du deine lokalen Google-Rankings, denn Google asoziiert dann deinen Eintrag falsch da die lokale Rufnummer ein wichtiges Matching-Kriterium darstellt.

      In jedem Fall vermeiden. Wenn du Anrufe tracken möchtest, dann verwende eine weiterleitende lokale Rufnummer der Bundesnetzagentur, die auf deine eigentliche Rufnummer weiterleitet. Dieses „Marketing-Rufnummern“ müssen für Google unauslesbar z. B. per JavaScript über die tatsächliche Rufnummer eingeblendet werden.

      So interessant es sein mag 0800er anzubieten, Telefonanrufe kosten heutzutage fast nichts mehr, alle haben eine Flatrate, etc. Da macht es wenig Sinn sich aufgrund eines solchen Features die Rankings zu verderben.

      Antworten
  2. Bernd

    Der Artikel passt zu 100 Prozent. Wenn man selbst mal nach einem lokalen Unternehmen gesucht hat und keine Webseite findet oder eine, die richtig schlecht ist, ärgert man sich doch sehr. Zumindest tu ich das regelmäßig! 🙂

    Antworten
  3. CPU

    Eigentlich sind es selbstverständliche Dinge die ein Unternehmen bei der Erstellung einer Website beachten muss! Doch viele achten nicht auf die Kleinigkeiten wie Öffnungszeiten oder Anfahrt.

    Da das Internet heutzutage meist für die erste Recherche über ein Unternehmen oder die Kontaktaufnahme genutzt wird, sollten auch die lokalen Unternehmen versuchen ihren Webauftritt, im Rahmen der finanziellen Mittel, so gut wie möglich zu gestalten.

    Antworten
  4. Wolfi

    Als SEO-Texter weiß ich aus der Praxis, dass viele Firmen den regionalen Bezug vergessen. Die Stadt sollte im Title und in der Meta-Description stehen. Auch auf der Seite sollte der Name der Stadt und die genaue Adresse gut sichtbar für den KundenInnen platziert sein. Ganz oben rechts auf der Seite sollte immer eine klare Handlungsaufforderung mit Telefonnummer stehen.

    Antworten
  5. Regioheld

    Die meisten Dinge waren mir bereits klar, aber es ist meiner Erfahrung nach sehr wichtig lokale Trust Signale unterzubringen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.