Long Tail Strategie: Durch zielgerichtete Keywords zum Erfolg!

XOVI Banner

Dass sich auch über Long Tail Begriffe einiges an Traffic generieren lässt, ist kein großes Geheimnis. Aber selten ist eine Case Study darüber zu lesen, wie gut es tatsächlich funktionieren kann – das möchte ich heute ändern.

Das Prinzip „Long Tail Traffic abgreifen“ wollte die Seite med-library.com rigoros für sich ausnutzen. Ganz ohne Linkaufbau sollte das kombinierte Suchvolumen aller Long Tail Keywords stetigen Besucherfluss sorgen. Und es hat geklappt.

Es wurden für das anvisierte Keyword-Set, das in Summe 400.000 Suchanfragen pro Monat laut dem Google Keyword Planner hat, 600 Artikel erstellt. Das Ergebnis: 150.000 Besucher finden jeden Monat ihren Weg zur Seite. Das macht einen Anteil von 37,5 % am Suchvolumen. Beachtlich, wie ich finde. Doch wie genau geht man bei dieser Methode vor?

Die Long Tail Cluster Strategie

Ziel des Projekts med-library.com war es, ein Portal zu schaffen, das regelmäßig Besucher über Google generiert. Das Thema der Seite sollte das Knie und seine medizinischen Schwierigkeiten sein. Die Konzentration lag dabei auf Long Tail Keywords, statt auf den Short Tail zu gehen.Zunächst wurden dafür Themenbereiche erstellt und eine Keyword-Recherche durchgeführt. Dazu gibt es später im Artikel noch weitere Tipps.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Das wichtige für dieses Beispiel ist die Tatsache, dass neben der Konzentration auf die Long Tail Keywords vor allem die Vermeidung von Near Duplicate Content im Fokus lag. Dieser kann durch eine Vielzahl ähnlicher Long Tail Keywords entstehen. Hier einmal ein Beispiel mit zwei fiktiven Long Tails:

  • „Knorpelverletzung am Knie erkennen“
  • „Knorpelverletzung am Knie feststellen“

Es ist klar zu sehen, dass hier im Prinzip der gleiche Artikel rauskommen wird. Anstatt aber in einem solchen Fall für beide Long Tails einen Artikel zu schreiben, wurden beide in einem Artikel verarbeitet. So wurde bei allen Artikeln vorgegangen.

Das Ziel war es, solche ähnlichen Long Tails in einem Themencluster zu bündeln und alle Phrasen in dem einen Text unterzubringen. Dabei wurden auch Long Tails ausgewählt, die ein Mindestsuchvolumen von 1/Monat haben.

Dank Hummingbird Update sorgte die Anreicherung mit Synonymen und Longtail-Varianten dafür, dass bei einigen Texten der Traffic von 20 auf bis zu 600 Besucher pro Monat stieg. Allerdings wurden keine Rechtschreibfehler Varianten aufgenommen!

Übrigens: Wird für jedes Synonym oder jede Variante eine eigene Seite erstellt, rankt oft keine der Seiten oder maximal eine in den SERPs, weil der Content zu ähnlich ist. Dieses Problem konnte bei med-library.com durch die Clusterung der Varianten in einem Artikel behoben werden.

Die Texte für die Seite wurden von einer Textagentur produziert, allerdings von medizinisch geschultem Personal gegengelesen. Gerade bei Fachtexten ist dieser Vorgang unbedingt nötig, damit die Seite echten Mehrwert anbietet.

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button

Es handelte sich übrigens um eine Expired Domain, die aber seit Jahren keine Besucher vorzuweisen hatte.

Die genannten Maßnahmen haben recht zeitnah gegriffen. Bereits nach einem halben Jahr gab es achtbaren Traffic auf der Seite. Ein Jahr später war dann der bisherige Höhepunkt erreicht. Diese Methode verspricht also Erfolg und stetigen Traffic.

Eigene Planung machen

Wenn du nun selber für deine Seite eine Keyword Recherche machen möchtest, ist die erste Anlaufstelle der Keyword Planer von Google AdWords. Hier kann man sich Ideen zum Oberbegriff anzeigen lassen, was der erste Schritt Richtung Long Tail ist. Erste Themenbereiche kristallisieren sich heraus und die Suche kann tiefergehend vorgenommen werden.

Zudem wird im Keyword Planer das exakte Suchvolumen angezeigt, aber wie am Beispiel med-library.com zu sehen, muss uns das gar nicht kümmern. Ziel ist es schließlich, jede Variante mit in einen Thementext einzubauen.

Wurden im Keyword Planer alle relevanten Keywords rausgeschrieben, gibt es noch weitere Anlaufstellen für Longtail-Ideen. Mit die beste ist Google Suggest. Das dürfte jeder Suchende bei Google schon genutzt haben, einfach den Oberbegriff eingeben und schauen, was an weiteren Vorschlägen kommt. So lassen sich weitere Themenbereiche und Long Tails finden, indem du zum Beispiel „Nickelallergie Symptome“ und ein Leerzeichen eingibst.

Auf diese Weise kannst du zahlreiche Long Tails finden. Kleiner Tipp: Für eine schnelle Übersicht an vielen Long Tails bietet sich das Tool ubersuggest.org an. Hier kann der Oberbegriff eingegeben werden und du erhältst die passenden Long Tails. Es wird dabei immer ein Wort weitergegangen. Das heißt im Klartext, bei der Eingabe von „Nickelallergie“ erhältst du alle Zwei-Wort-Kombinationen.

In einem nächsten Schritt kannst du nun alle Zwei-Wort-Kombinationen wieder eingeben, wie das schon erwähnte „Nickelallergie Symptome“. Nun werden alle Long Tails zu „Nickelallergie Symptome +“ ausgegeben.

Diese Vorgehensweise ist natürlich dem manuellen Eingeben in der Google Suchmaske vorzuziehen und spart einiges an Zeit. Trotzdem lohnt es sich, auch die Google Suchmaske zu bemühen. Nach Eingabe des Begriffs finden sich unten auf der Suchergebnisseite von Google noch die verwandten Suchanfragen, welche ebenfalls sehr relevante Keywords darstellen.

Mit einem Klick auf eine verwandte Suchanfrage gibt es bei den neuen Google Suchergebnissen auch wieder unten verwandte Suchanfragen. So lassen sich weitere Long Tails und Begriffe für den Themenkomplex finden.

Aklamio

Cashback Partnerprogramm: Aklamio

Aklamio Funktionen
  • Alle Programme direkt verfügbar
  • Extrem viele Advertiser
  • Auch ohne Website direkt loslegen
Aklamio Button

Zusätzlich macht es Sinn den Themenkomplex über Fragestellungen noch tiefer zu erschließen und so auch schon erste Anregungen für die späteren Inhalte der Artikel zu bekommen. Sehr gute Tools für diese Aufgabe sind das W-Fragen-Tool und das Tool von AnswerThePublic.com

Im nächsten Schritt werden nun alle Short Tails aus der Liste entfernt. Auch wenn du der Ansicht bist, dass ein Short Tail reizvoll wäre, wir gehen hier nur auf den Long Tail und sichern uns diesen Traffic.

Sind die Short Tails aus der Liste geflogen, können nun einzelne Themenblöcke erstellt werden. In diesen Themenblöcken können nun die Long Tails so sortiert werden, dass sich Artikelthemen ergeben, denen alle passenden Long Tails zugeordnet werden.

Nun bleibt nur noch übrig, die Texte entweder selber zu schreiben oder Autoren zu beauftragen. Ist Letzteres der Fall, musst du ein gutes Briefing anfertigen, damit es keine Missverständnisse bei der Texterstellung gibt.

Oft erstellt sich die Struktur des Artikels durch die zugehörigen Long Tails von alleine. Bedenke nur immer, dass der Autor deine Gedanken nicht lesen kann. Je besser du briefst, desto eher entspricht der Text deinen Vorstellungen.

Bedenke: Nicht nur für informationsorientierte Projekte ist der „Super-Long-Tail“ relevant, auch gut organisierte E-Commerce Seiten, Verzeichnisseiten oder Lead-Generierungs-Projekte setzen auf die Verarbeitung von Long-Tail-Keywords, um im Umfeld von weniger umkämpfen Suchbegriffen die Nutzer in den SERPS zu werben.

Automatisierung ist wichtig

Das große Problem bei dieser Strategie ist natürlich, dass es ziemlich zeitaufwändig ist die Long Tails zu finden, zu organisieren und zu sinnvollen Texten zu verarbeiten. Tools wie ubersuggest.org helfen nur bis zu einem gewissen Punkt.

Sobald es für ein Thema wirklich viele Keywords und umso mehr Long Tails gibt, kommst du manuell nicht mehr hinterher – oder verschwendest viele Stunden. Das Zauberwort lautet hier natürlich Automatisierung.

Leider habe ich noch kein öffentliches Tool gefunden, welches das Clustern von Keywords automatisiert und vereinfacht. Das heißt, du musst dein Hirnschmalz etwas anstrengen oder selbst möglich Tools testen.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
9 Kommentare
  1. Benni

    Wohl der beste und praxisbezogenste Artikel überhaupt in Sachen Longtail-SEO. Schade, dass ich ihn erst jetzt gefunden habe.

    Antworten
  2. Sascha Tetter

    Interessanter Artikel zum Thema Longtail Keyword Optimierung! Nach Adam Riese macht das bei 600 Artikeln und 150’000 Besuchern, jeweils im Schnitt 250 Besucher im Monat pro Artikel. Was ich schon relativ hoch finde. Unser Blog, welcher derzeit 100 Artikel, zum Teil auf Longtail optimiert, beinhaltet, hat nur ca. 25 Besucher pro Monat pro Artikel.

    Antworten
  3. Ullrich

    Gute Idee für den inhaltlichen Aufbau einer Seite mit relevantem Traffic aber echt arbeitsaufwändig. Nichts für den schnellen aber für den dauerhaften Erfolg.

    Antworten
  4. Dani Schenker

    Toller Artikel! Eine Frage. Wenn du sagst “ein Mindestsuchvolumen von 1/Monat”, gehst du dann einfach davon aus, dass dies alle Keywords im Keyword Planer sind? Denn weniger als 10 wird ja nicht angezeigt…

    Auf der anderen Seite würde es ja von Google auch sinnlos sein, Keys anzuzeigen, welche nie gesucht werden…

    Antworten
    • Über Suggest erhältst du Keywords, die zwar gesucht werden, aber laut Planner ein Suchvolumen von 0 haben.

      Antworten
      • Tobias

        Wie bereits von Daniel angedeutet, ist mir deine Vorgehensweise bei <10 Keywords noch nicht ganz klar. Erstellst Du für diese aus UberSuggest ermittelten Keywords Inhalte, die im Google Keyword Planer kein Suchvolumen aufzeigen? Also solche, nach welchen zwar laut UberSuggest gesucht wird, nur mit einem sehr geringen Volumen. Danke schon mal.

        Antworten
  5. Marc

    Klasse Artikel. Ich bin da gerade einem riesigen Problem von mir auf der Spur. Und zwar hätte ich da ne Frage. Gehen wir davon aus du möchtest für Deine Nickelallergie-Longtails ranken. Konkurrierst Du dann nicht mit Deinem Ranking für das Shorthead? Oder ist in diesem Fall nur eines der beiden Möglich?

    Ich habe folgenden Fall. Ich habe ein Hauptkeyword, für welches ich gerne ranken möchte. Dieses hat verschiedene Longtails, in denen aber das Shorthead enthalten ist.

    Nun scheint Google aber nicht zu wissen, welche URL es für das Shorthead anzeigen soll, da es ja auch in den Longtail-Artikeln enthalten ist.

    Wie löse ich das Problem? Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.

    lg Marc

    Antworten
    • Das Problem löst du, indem du innerhalb der Longtail Artikel Links mit dem Shorthead Keywords auf deinen Shorthead Artikel setzt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.