Artikelformat

Mastersitemap: Inhaltsverzeichnis für Adressen, News, Bilder und Videos

Mastersitemaps wurden Anfang 2010 von Google eingeführt um die Strukturierung von Inhalten für Webseiten Betreiber zu vereinfachen. Astrid Staats von der TRG hat unmittelbar nach der ersten Bekanntgabe von Google im Google Webmaster Blog nicht nur Videos und Bilder zu den Seiten in die Mastersitemap integriert. Sie füllte diese auch mit Nachrichten und lies sich die Mastersitemap gleich bei Google als Gültig bestätigen. Mehr zu Ihrem damaligen Mastersitemap Test könnt Ihr hier lesen.

Mit dem Mastersitemap können also verschiedenen Arten von Inhalten (Video, Bilder, Geoinformationen, etc.) an Suchmaschinen gesandt werden. Vorher war es nur möglich für jeden Inhaltstyp, also Bilder, News & Co., eine Sitemap zu erstellen und diesen dann einzeln an Google zu senden.

Man muss wissen, dass die Struktur einer XML-Mastersitemap mit mehreren Content-Typen vergleichbar ist mit einem Standard XML-Sitemap. Im Gegensatz zur normalen Sitemap unterscheidet sich der Kopf der Sitemap nur durch die zusätzlichen Syntax Angaben für die jeweils genutzen Angaben. Also: Will man neben den Adressen auch Bilder und Videos angeben so sind 3 Angaben im Kopf vorhanden. Will man 5 Inhaltstypen angeben sind 5 Syntax Angaben zu machen.

Hier ist ein kleines Beispiel für eine XML-Sitemap, die einen Verweis, Bilder und Videos enthält:

Attribute und Syntax von Content-Typen

Zur Zeit kann man 7 Inhalte in einer Sitemap definieren: Adressen, Bilder, Videos, Nachrichten, Geodaten, Mobile Adressen und Programmiercode. Für die meisten Webseiten Betreiber werden aber nur 4 völlig genügen.

In meinem ersten Teil der Serie beschrieb ich schon die Attribute für Adresse. Aber jedes der anderen Inhalte hat auch seine Attribute (Beschreibungen) und seine eigene Syntax (Beschreibungsregel). Ich habe Seiten zu den Attribut Auflistungen mit deutschsprachiger Beschreibung rausgesucht und liste diese, wie folgt auf:

Ein großer Vorteil bei der Erstellung einer Mastersitemap ist nicht nur die vereinfachte Handhabung, sondern auch die bessere Indexierung von Bilder und anderen Inhalten, die nur über JavaScript oder anderen Formen zugänglich sind. Oder für Seiten, die viele Inhalte beinhalten, aber nur wenige zum Seiteninhalt ein Bezug vorweisen.

Leider ist mir bisher noch kein Programm bekannt der automatisch solche Mastersitemaps erstellt. Vielleicht kennt jemand von euch solch ein Programm und kann hier einen Hinweis hinterlassen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

19 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.