Artikelformat

Nischenseite erstellen: Warum es sinnvoll sein kann, sich auf Nischen zu konzentrieren!

XOVI Banner

Es gibt schon einige Artikel darüber wie man Nischen finden kann, aber oft sind diese rein an Zahlen fest gemacht oder sie sind zu allgemein formuliert oder sie zielen darauf ab, dass man damit dann 1000 Euro pro Woche oder sogar am Tag machen kann. Ich denke für den Einstieg eine Nische zu finden sollten die Ziele nicht zu hoch gesetzt sein. Im Laufe der Jahre kommen sowieso immer mehr Domains, Projekte und Ideen dazu (für die man generell zu wenig Zeit hat), somit richtet sich mein Artikel eher an die Leute, die etwas Geld nebenher verdienen wollen und dann vielleicht in Zukunft Schritt für Schritt mehr Geld verdienen möchten. Und da meine Erfahrungen hierbei ganz gut funktioniert haben, will ich diese natürlich nicht vorenthalten.

Grundsätzliches

Jeder der sich mit dem Thema Affiliate Marketing auseinander gesetzt hat kommt früher oder später auf die Idee “Wie bekomme ich mehr Besucher auf meine Homepage” – und nach ein paar billigen E-Books zum Thema “1.000 Euro am Tag verdienen” merkt man, dass man selbst das falsche gegoogelt hat – man möchte nicht dieses Bla bla hören, man will wissen, wie man es schafft auf der ersten Seite oder womöglich auf Platz 1 bei Google zu landen mit einem bestimmten Begriff – andere Seiten schaffen das ja schließlich auch.

Und bald liest man den Begriff Suchmaschinenoptimierung – man liest sich ein bisschen ein, denkt sich “oh man – ist doch völlig klar, wieso bin ich nicht selbst darauf gekommen” (Erste Reaktion als ich einen Freund bei seiner Seite beraten habe) und Suchmaschinenoptimierung funktioniert nun mal nur, wenn man genügend Content zusammen bekommt. Da bringt mir die Information, dass monatlich x-tausend Menschen nach Staubsauger-Robotern suchen und es da kaum Konkurrenz gibt nichts, wenn ich zu diesem Thema überhaupt keine Ahnung habe, Ahnung haben will und mich das Thema generell nicht interessiert. Mit etwas Programmierkenntnissen wird man dabei anfangs vielleicht sogar etwas Geld verdienen, früher oder später liegt das Thema allerdings brach herum, da man keine Lust mehr hat Artikel dazu zu schreiben. Schade um die investierte Zeit. Natürlich kann man sich aber auch den Content kaufen. 🙂

Was ist eine Nische

Es gibt viel Bla bla zu dem Thema und auch einige wissenschaftliche Abhandlungen – deswegen hier so kurz wie möglich: Stell dir einen Kuchen vor und bei jedem Kuchen ist ein kleines Stück dabei, dass von den marktbeherrschenden Unternehmen nicht genug beachtet wird – das ist deine Nische.

Als Beispiel: Nahrungsergänzung ist heute ein großer Markt – Pillen und Aufbaumittel sind ein sehr großer Teil davon – ein kleines Stück Kuchen hat dabei die Noni-Pflanze. Das kann eine Nische sein. (Anmerkung: Es gibt momentan keine Partnerprogramm).

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Anderes Beispiel: Notebook/Laptops, davon werden Millionen verkauft – von Laptop-Taschen (oder anderem Zubehör) nur wenig.

Lohnen sich Nischen überhaupt?

Für diese Frage gibt es kein klares Ja oder Nein. Manche werden mit Laptop-Taschen reich, manche mit Angelköder, aber generell darf man sich von einer Nische nicht zu viel erwarten. Man kann sich aber zum Glück gut über manche Tools informieren, wie viele Suchanfragen es in einem bestimmten Zeitraum zu dem jeweiligen Produkt gibt.

Keyword Tool Analyse

Lohnt sich die Nische für mich?

Tja, das ist jetzt die Fragen, die sich jeder stellt. Wenn die Nische schon voll besetzt ist, so dass die ersten Suchergebnissseiten immer von den gleichen 10 – 12 Anbietern dominiert werden ist es schlecht. Jetzt helfen ein paar SEO Grundkenntnisse und SEO Tools um das zu vergleichen. Faktoren sind hier z. b.

  • Wie viele Backlinks hat Mitbewerber A, B, C, usw.
  • Benutzen alle h1, h2, h3, usw. Tags
  • Wie arbeiten sie mit Bilder, bzw. Stichwort Bilderseo
  • Sind sie in den sozialen Netzwerken vertreten?
  • Wie viel relevanten Text haben sie?

Aber wie kriegt man jetzt raus, ob man überhaupt eine Chance in der Nische hat?

Meine Vorgehensweise

Ich hatte schon ein paar Ideen welche Seitenthemen ich haben könnte, wollte aber nicht zuviel Kapital und Manpower hineinstecken (obwohl es vergleichbar geringes Kapital ist). Folgende Kriterien muss man sich natürlich überlegen

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button
  • Ich brauche einen Webspace, der mich zirka 5 Euro im Monat kostet
  • Ich muss entweder selbst programmieren oder mich für ein CMS entscheiden
  • Welches CMS ist das richtige
  • Wie richte ich ein CMS ein
  • Wie hoch ist der Pflegeaufwand
  • Wie siehts mit Themes / Design-Vorlagen aus
  • Welche Pflichten habe ich mit einer eigenen Domain

Ich hab damals einfach angefangen einen Blog über verschiedene Shops zu erstellen, hab ein bisschen Unique-Content geschrieben, den Blog dann ruhen lassen, dann einen neuen Blog gestartet mit einem anderen Thema – wieder ein paar Beiträge geschrieben und nach ein paar Wochen einfach mal analysiert, mit welchen Keywords die Seiten überhaupt gefunden wurden. Nachfolgend ein paar Beispiele, wie das bei mir ausgesehen hat:

Beispiel 1:

Saugroboter Keywords

Beispiel 2:

Camping Keywords

Zu Beispiel 1: Hier fällt auf, dass das Keyword Saugroboter Vergleich sehr oft gefunden wurde, und das ohne viel Aufwand – hier ist auf jeden Fall noch viel Potential.

Zu Beispiel 2: Das war ein Blog, der ganz breit über verschiedene Camping-Artikel berichtet hat, und auffällig war, dass vor allem die Wäschespinnen und die Wäschetrockner sehr oft gefunden wurden. Damals ist mir schon aufgefallen, dass vor allem die Preissuchmaschinen vorne dran waren, aufgrund ihres Duplicate Contents aber sehr leicht zu überholen waren.

Beide Nischen habe ich allerdings nicht für mich genutzt – Wer will kann also gerne damit herumexperimentieren. Der Webspace bei Host Europe kostet übrigens 5 Euro pro Monat – Wenn ich daran denke, dass man sich einiges an Zeit sparen kann, wenn man vorher auf dem richtigen Wege experimentiert ist das wenig.

Deine Tipps?

Wenn du ähnliche, andere oder sogar bessere Erfahrungen hast, wie du deine Nische gefunden hast, einfach kommentieren oder du kannst einen Gastbeitrag schreiben, dafür einfach melden.

Aklamio

Cashback Partnerprogramm: Aklamio

Aklamio Funktionen
  • Alle Programme direkt verfügbar
  • Extrem viele Advertiser
  • Auch ohne Website direkt loslegen
Aklamio Button
SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

25 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.