Artikelformat

So kannst du dein Online Business starten

In diesem Artikel erfährst du alles was du für den Anfang wissen solltest, wenn du dich dazu entschließt, zu beginnen im Internet Geld zu verdienen. Es ist für all die Neulinge da draußen gedacht, die den “Hunger” und das Verlangen danach verspüren ihr eigenes Online-Business aufzubauen, jedoch noch nicht die blasseste Ahnung davon haben wie sie das anstellen. Es ist für diejenigen gedacht, die schon so lange nach einem Leitfaden suchen der ihnen das Grundwissen und den “Tritt in die richtige Richtung” gibt, um endlich im Internet durchstarten zu können.

Doch bevor es los geht und du in die Materie eintauchst, muss ich noch etwas los werden. So etwas wie ein schneller Weg, um im Internet reich zu werden, existiert NICHT! Solltest du auf der Suche nach so etwas sein, ist dies definitiv NICHT das Richtige für dich! Ich kann dir nur zeigen, wie du dir durch harte Arbeit ein seriöses und erfolgreiches Online-Business aufbaust! Leider ist das Internet voll von selbst ernannten “Experten” und “Möchtegern-Gurus”, die einem das Blaue vom Himmel versprechen und gutgläubige Mensch mit irrsinnigen Versprechen locken. Wer von uns hat nicht schon einmal wilde Behauptungen wie z. B. “10.000 € in nur einer Woche verdienen!” im Internet gelesen? Ich glaube jeder Mensch mit etwas Verstand weiß, dass so etwas vollkommen aus der Luft gegriffen ist und lediglich nur zu einem einzigen Zweck dient, nämlich: Leute um ihr Erspartes zu bringen!

Ich möchte offen und ehrlich zu dir sein und dir verraten wie es wirklich aussieht. Wenn du dich dazu entschließt, zu beginnen im Internet dein Geld zu verdienen, solltest du dich gut anschnallen und auf einen langes, hartes aber doch unglaubliches Abenteuer einstellen! Du wirst hart dafür arbeiten müssen (vor allem anfänglich), es wird dich Nerven, Kraft und Mühe kosten und vielleicht gelegentlich um den Verstand bringen ;), aber ich kann dir versprechen: ES WIRD SICH LOHNEN! Ein Unternehmer zu sein bedeutet einige Jahre ein Leben zu leben wie es andere nicht wollen, damit man den Rest seines Lebens leben kann wie es andere nie können!

Ich glaube jetzt sollte klar sein, dass dies keines dieser “in 3 Schritten reich”-Systeme ist und ich dir nicht zeigen kann wie du morgen schon, dank dem Internet, an einem weißen Strand liegst und Cocktails schlürfst. Wenn du aber bereit bist hart zu arbeiten, um dir ein Business aufzubauen, das mit der Zeit wächst und dich mit einem passiven Einkommen versorgt, ja dann glaub ich kann ich dir helfen! Mein Freund, es wird an der Zeit zu lernen wie du beginnst! Ich hoffe du hast dich gut angeschnallt und bist für dieses Abenteuer bereit 😉 ?

In meiner Zeit online, habe ich bereits so manche Methoden, Wege, Formeln und Strategien gesehen, mit denen Leute versuchen im Internet Geld zu verdienen. Ich glaube erst wenn man ein breites Spektrum an Möglichkeiten gesehen hat, kann man entscheiden welche gut oder weniger gut sind. Welche funktionieren und welche nicht funktionieren. So habe ich gelernt, dass die Erstellung und der Verkauf von hochwertigen Informationsprodukten, dass lukrativste Geschäftsmodell im Internet darstellt!

Was sind Infoprodukte und wie kann ich damit Geld verdienen?

Wie der Name schon erahnen lässt, liefern Informationsprodukte gezielte und hilfreiche Informationen zu einem speziellen Thema oder einer Nische. Die Form dieser Informationsprodukte kann stark variieren. Der Inhalt der meisten Informationsprodukte ist in einer Schritt-für-Schritt Anleitung verpackt, da diese Form für gewöhnlich am hilfreichsten ist. Jedoch können Informationsprodukte in egal welcher Form kreiert werden, solange sie auf einen Markt oder eine Nische abzielen, in der ein Bedürfnis nach hilfreichen Informationen und Wissen besteht.

Die wohl bekannteste Form eines Informationsproduktes ist das E-Book. Das ist nichts anderes als die digitale Form eines herkömmlichen Buches und sollte den meisten ein Begriff sein. Jedoch gibt es weit aus mehr Formen an Informationsprodukten, wie zum Beispiel:

  • E-Books
  • Videos/DVD-Programme (Screen Captures/On Camera)
  • Audios/Audio-Programme (Interviews, Podcasts, Coaching)
  • Mitgliederseiten bzw. Membershipsites
  • Group Coaching
  • Software & Applikationen

Informationsprodukte liefern hilfreichen Content zu einem speziellen Thema oder einer Nische. Unter Content versteht man die Kommunikation in Text-, Video- oder Audioform. Aus diesem Grund sollte man physisch gedruckte Bücher, Magazine, Anleitungen, CDs und DVDs, ebenso unter den Begriff Informationsprodukte fassen.

Informationsprodukte bieten also eine unglaubliche Möglichkeit um im Internet Geld verdienen zu können, da man sie zu so gut wie jedem Thema kreieren und verkaufen kann, um Leuten mit einem Problem oder Bedürfnis zu helfen dieses zu lösen oder zu befriedigen!

Wenn du jetzt glaubst, dass die meisten Informationen zu einem Thema oder einer Nische kostenlos im Internet zugänglich sind, muss ich dir Recht geben! Jedoch ist das Internet auch ein totales Chaos! Ich mein du kennst das doch bestimmt selber? Man muss oftmals Stunden damit verbringen, die benötigten Informationen und die gesuchten Lösungen zusammenzutragen und zu filtern. Genau diese Zeit haben die meisten Menschen nicht und aus diesem Grund sind sie bereit gutes Geld für gezielte, vollständige, gefilterte, sortierte, umsetzbare und leicht zu verdauende Informationen zu bezahlen. Und eben das, macht den Verkauf von solchen Informationsprodukten und das gesamte Information Marketing Business so lukrativ und gewinnbringend!

Beispiele für erfolgreiche Infoprodukte

Damit du ein Vorstellung davon erhältst, wie Informationsprodukte aussehen können und wie das Medium Internet dazu genutzt wird diese zu verkaufen, hier einige Beispiele:

Double your DatingName: Double your Dating
Nische: Dating & Beziehungen
Info: Dieses Business erstellt und verkauft Dating- und Beziehungsratschläge für Männer. Angefangen mit einem E-Book hat sich das Business zu einem Imperium ausgebaut, das ganze Video-Trainings und Live-Seminare für diese Nische anbietet. Ein Imperium mit rund $30 Millionen Jahresumsatz!

 

Fat Burning FurnaceName: Fat Burning Furnace
Nische: Fitness & Gewichtsreduktion
Info: Hier wurde ein System zur Gewichtsreduktion, zu einem Informationsprodukt in Form eines E-Books mit zusätzlichen Videos erstellt. Mittlerweile hat sich der Autor dieses E-Books ein gesamtes Online-Business rund um das Thema Fitness und Gewichtsreduktion aufgebaut.

 

JamoramaName: Jamorama
Nische: Gitarre spielen
Info: Anlaufstelle für viele Gitarrenanfänger. Mit hilfreichen Tutorials und Anleitungen in Videoform, vermittelt Jamorama Tipps und Tricks um schnell und erfolgreich Gitarre spielen zu lernen. Mit über 200.000 Anhängern, ist Jamorama der erfolgreichste Anbieter für Online-Gitarrenkurse.

 

Ich hoffe du fängst langsam an zu begreifen, wie profitabel dieses Business ist und wie viele mögliche Märkte und Nischen du zur Auswahl hast. Die drei oben stehenden Beispiele stellen nämlich nur einen Bruchteil der Märkte und Nischen dar, welche dir zur Verfügung stehen!

Wie macht man Geld mit Infoprodukten?

Nun, grundsätzlich gibt es 3 Wege mit denen du ein Informationsprodukt in Geld umwandeln kannst. Diese wären:

  1. Direktverkauf: Hierbei generierst du durch den direkten Verkauf eines Informationsproduktes an einen Interessenten bzw. Kunden Einkommen. Unter diesen Vorgang würde zum Beispiel der Verkauf eines E-Books, welches du auf deinem Blog anbietest, fallen. Für gewöhnlich braucht es hierbei eine gesamte Verkaufssequenz aus Verkaufstexten, Verkaufsvideos, Verkaufsseiten, E-Mails etc., die deine Interessenten und Besucher durchlaufen müssen und welche hoffentlich in dem erfolgreichen Verkauf deines Produktes endet.
  2. Affiliate-Verkauf (über deine Liste): Dies bezeichnet den Verkauf eines Partnerproduktes. Heißt, ein Produkt welches du nicht selbst entworfen hast, sondern lediglich für jemand anderen promotest, um bei einem Verkauf am Gewinn beteiligt zu werden. Diese Promotion kann natürlich auch über deine E-Mail-Liste erfolgen, in dem du deinen Lesern nachträglich die hilfreichen Produktvorschläge per E-Mail zusendest.
  3. Nachträglicher Verkauf über die Liste: Hierbei setzt du deine E-Mail-Liste ein, um deinen Lesern deine Informationsprodukte erst anzubieten, nachdem sie sich bereits auf deiner E-Mail-Liste angemeldet haben und somit ein wirkliches Interesse an deiner Nische signalisieren. Dies hat den Vorteil, dass du sie mit deinem Produkt bzw. deine Produkten nicht “überrumpelst”, sondern zunächst hilfreichen Content lieferst und erst dann, sozusagen als Bonus, dein Produkt vorstellst.

Das ist natürlich die gröbste Erklärung gewesen, wie genau du deine Informationsprodukte in Geld verwandelst. Hinter jedem dieser 3 Wege um deine Informationsprodukte zu verkaufen, stecken natürlich unzählige Strategien und Methoden, um dies so erfolgreich wie möglich zu bewerkstelligen. Jedoch sollst du zunächst mal lediglich einen Eindruck davon bekommen, wie das ganze “Spiel” läuft. Die Erstellung und der Verkauf eines Informationsproduktes ist einer der späteren Schritte, die du befolgen musst, um dein eigenes erfolgreiches Online-Business bzw. Information Marketing Business aufzubauen. Zunächst bleib jedoch zu klären, wie genau du beginnst! Hier also die stark vereinfachte Reihenfolge, an die du dich halten solltest.

6 Schritte zum eigenen Online Business

  • Schritt 1- Wähl deine Nische: Zunächst musst du dich auf eine Nische innerhalb eines Marktes spezialisieren, in der du dein Information Marketing Business aufbauen möchtest.
  • Schritt 2 -Erstelle einen Blog in deiner Nische: Hast du dich auf eine Nische festgelegt, solltest du sofort damit beginnen darin einen Blog zu erstellen. Ein solcher Blog ist nämlich der beste Ausgangs- bzw. Startpunkt im Online-Business, da er relativ schnell und einfach zu erstellen ist und dir dabei massiv helfen wird Autorität und Präsenz innerhalb deiner Nische aufzubauen. Diese wirst du später brauchen, um deine Produkte effektiver verkaufen zu können!
  • Schritt 3 – Beginne eine E-Mail-Liste aufzubauen: Das ist einer der Knackpunkte deines gesamten Business. Eine solide und zuverlässige E-Mail-Liste ist Kern eines jeden Online-Business und sollte aus diesem Grund so früh wie möglich aufgebaut werden. Dieser Liste wirst du später deine Infoprodukte (oder Affiliate-Produkte) vorstellen und verkaufen können.
  • Schritt 4 – Entwickle und erstelle dein eigenes Informationsprodukt: So bald wie möglich, solltest du damit beginnen dein eigenes Informationsprodukt zu entwerfen und zu erstellen. Dieses wirst du dann durch Direktverkäufe innerhalb deines Blogs und zahlreichen weiteren Verkaufsseiten (Sales Letters) und durch Verkäufe an deine E-Mail-Liste in Geld umwandeln!
  • Schritt 5 – Promote Affiliate-Produkte und kreiere hochklassige Infoprodukte: Existieren hochwertige Partnerprodukte in deiner Nische, die es tatsächlich wert sind promotet zu werden, solltest du ebenfalls damit beginnen diese Partnerprodukte zu vermarkten und an den Verkäufen mitzuverdienen. Und um deinen Besuchern und Interessenten damit ein ganzes Sortiment an nützlichem Content und Produkten anzubieten. Nachdem du dein erstes Informationsprodukt in einer niedrigeren Preisklasse erstellt hast, solltest du direkt damit beginnen ein hochklassiges (hochklassig vom Content sowie auch vom Preis) Produkt zu entwerfen, da dies einer der schnellsten Wege ist um dein Vermögen “aufzubessern”. 😉
  • Schritt 6 – Bau Kontinuität auf: Hast du die vorherigen Schritte alle erfüllt, solltest du damit beginnen Kontinuität bzw. Stetigkeit aufzubauen, um deine Kunden und Leser somit dauerhaft zu binden. Dies lässt sich zum Beispiel mit Hilfe eines Continuity Programs (Mitgliederprogramm) bewerkstelligen.

Diese 6 Schritte sind natürlich wiederum nur eine grobe Darstellung des Vorgangs den es benötigt, um sein eigenes erfolgreiches Online-Business zu starten. Ich möchte dir hier lediglich zeigen, wie diese Schritte in Beziehung miteinander stehen und dir ein Überblick vermitteln.

So solltest du starten

Jetzt hast du einen Überblick darüber bekommen, wie du beginnst dein eigenes erfolgreiches Information Marketing Business aufzubauen. Ich habe für dich hier noch alles etwas ausführlicher zusammengefasst:

  1. Was du brauchst: Ein Online-Business aufzubauen ist billiger als du denkst! Mit gerade einmal 100 Euro ist alles zu realisieren. Was du brauchst ist:
    1. Hoster: Dieser bietet dir den Webspace den du benötigst um dein Business online zu stellen z. b. Host Europe
    2. Domain: Diese brauchst du um für dein Besucher erreichbar zu sein z. b. deinedomain.de
    3. Autoresponder: Dieser ermöglicht es dir automatisch mit deinen Lesern per E-Mail in Kontakt zu treten z. b. Aweber
  2. Nische finden: Eine Nische ist einn spezialisierter Teil des Marketes. Sie stellt das Themengebiet dar für welches du Content und Informationen liefern wirst. Gleichzeitig ist sie auch das Fundament deines Online-Business. z. b. Sportarten (Markt > Bodybuilding (Nische) > Sixpack-Training (Mirkonische). Wähle eine Nische in der ein wirkliches Bedürfnis nach hochwertigem Content und Lösungen besteht. Wichtig ist, dass es dir Spaß macht und du eine wirkliches Interesse an dieser Nische besitzt!
  3. Blog erstellen: Ein Blog ist der beste Start ins Online-Business. Relativ schnell zu erstellen kostengünstig und der ultimative Ausgangspunkt für alles was du im Internet machen wirst. Er ist der schnellste Weg sich in seiner Nische zu etablieren und Traffic für sein Business zu generieren. Nutze genauso wie ich WordPress, um deinen Blog zu starten und zu verwalten und hol dir auch ein professionelles Theme um einen umwerfenden Auftritt zu garantieren!
  4. Content kreieren: Content ist die Kommunikation in Text-, Audio- oder Videoform! Hast du deinen Blog erstellt, wirst du diesen mit hochwertigem und hilfreichen Content füllen müssen um Besucher und Leser anzulocken Frag dich:
    1. Was genau wollen meine Besucher wissen und was ist hilfreich für sie?
    2. Wie möchten sie den Content präsentiert bekommen?
    3. Warum sollte man ausgerechnet meinen Content kennen?

    Hochwertiger Content sorgt nicht nur dafür, dass Leute von diesem angezogen werden und du damit mehr Traffic generierst, er kann auch das Leben von Leuten zum Positiven verändern. Dafür sind sie wiederum bereit viel Geld zu bezahlen!

  5. Liste aufbauen: Eine solide E-Mail-Liste ist der Kern eines jeden erfolgreichen Online-Business. Aus diesem Grund solltest du so schnell wie möglich damit beginnen die E-Mail-Adressen deiner Besucher zu sammeln. Die Liste ermöglicht es dir dann mit ihnen direkt in Kontakt zu treten und somit dein Business auf ein neues Level zu heben! E-Mail-Marketing Software wie die von Aweber oder Mailchimp helfen dir dabei deine Liste aufzubauen und sie zu verwalten.
  6. Infoprodukte kreieren: Wenn du jetzt glaubst, dass es doch alle Informationen zu egal welcher Nische eh schon im Internet gibt muss ich dir Recht geben! Das ist vollkommen richtig! Jedoch haben die Leute keine Zeit stundenlang die wichtigen von den unwichtigen Informationen zu filtern! Keine Zeit den Content zu sortieren! Aus diesem Grund sind sie bereit gutes Geld für hochwertige gezielte und überaus hilfreiche Informationen bzw. Informationsprodukte zu bezahlen. Und genau diese wirst du kreieren und das „wahre Geld im Internet zu verdienen“
  7. Kontinuität aufbauen: Um dein Online-Business weiter auszubauen musst du immer wieder neue Informationsprodukte erstellen und deinen Lesern und Kunden immer wieder aufs Neue gezielt helfen. So kannst du ein ganzes Spektrum an nützlichen und hilfreichen Produkten erstellen, um deine Nische so gut wie möglich zu bedienen und sich zu etablieren! Weitere Formen dies zu bewerkstelligen sind Mitgliedsseiten. In diesen verlangst du eine Gebühr (meistens monatlich) um Zugang für Content für Mitglieder zu erhalten.

So findest du eine geeignete Nische

Eine geeignete Nische zu finden kann eine langwierige Prozedur sein, vor allem wenn man nicht weiß auf was man dabei achten und wie man vorgehen muss. In Hinsicht auf die Konkurrenzdichte innerhalb einer Nische, gibt es zwei Merkmale auf die du achten solltest:

Viel/Starke Konkurrenz:

Existiert bereits viel und starke Konkurrenz innerhalb einer Nische, kann es schwierig für dich werden Fuß zu fassen und ein erfolgreiches Business aufzubauen, da deine potenziellen Kunden viele Möglichkeiten und Angebote haben zwischen denen sie auswählen können. So müsstest du dich mit deinem Content und/oder mit deinen Informationsprodukten abheben, um zu garantieren, dass die Leute auch von dir kaufen. Hast du eine Menge Konkurrenten innerhalb einer Nische, musst du nach eigenem Ermessen entscheiden ob du bereit bist den Konkurrenzkampf einzugehen. Wenn du dir sicher bist, dass du Content und Informationen liefern kannst die die Leute lieben werden und gegenüber anderen bevorzugen, ist es natürlich ratsam in dieser Nische einzusteigen. Viel Konkurrenz signalisiert dir nämlich, dass für diese Nische bereits ein Markt besteht in dem schon eine Menge Geld umgesetzt wird. Bei der Entscheidung ob man es wagt, kann es auch hilfreich sein die tatsächliche Stärke seiner Konkurrenz zu prüfen.

Keine Konkurrenz:

Existiert keine Konkurrenz in einer Nische, so kann das eigentlich nur zwei Schlussfolgerungen haben. Entweder du hast eine wahre Marktlücke entdeckt, in der ein Bedürfnis nach gutem Content existiert, welches jedoch noch von niemandem befriedigt wird, oder die Nische ist einfach ungeeignet um Geld zu verdienen. Womöglich haben sich dann schon andere in dieser Nische versucht und sind gescheitert. Was natürlich kein gutes Omen für deinen Start ins Online-Business wäre! Ist das der Fall und du entdeckst keine wirkliche Konkurrenz in einer Nische, ist es ratsam zu überprüfen wie groß das Verlangen nach gutem Content in dieser ist, in dem man zum Beispiel die monatlichen Suchanfragen überprüft.

Nische wählen:

Um die Stärke deiner Konkurrenz oder die Anzahl der monatlichen Suchanfragen für eine Nische zu prüfen, kann ich dir nur meine beiden Artikel Anleitung zur Keywordrecherche: So findest du gute Keywords und Die ultimative Anleitung für die richtige Keyword Recherche empfehlen. Was du bei der Wahl deiner Nische auch in Betracht ziehen solltest, ist das eigentliche Geschäftsmodell von deinem Business. So wäre es ratsam eine Nische mit geringer Konkurrenz zu wählen, wenn du dich entschließt mit Affiliate-Marketing dein Geld zu verdienen. Aus dem einfachen Grund, weil die Leute die von dir beworbenen Produkte auch über andere Affiliate-Partner bzw. deine Konkurrenz erwerben könnten.

Entscheidest du dich aber hingegen mit Hilfe von eigenen Informationsprodukten (also im Informationsprodukt bzw. Information Marketing Business) dein Geld zu verdienen, ist die Konkurrenzdichte kein schwerwiegender Punkt bei der Entscheidung deiner Nische. Es kommt dann nämlich hauptsächlich darauf an, wie hochwertig und qualitativ dein Content bzw. deine Informationsprodukte sind/werden. Kannst du das gewährleisten, kannst du gewährleisten das deine Produkte aufgrund ihres Mehrwertes, ihrer Qualität so wie auch ihres Marketings (und ich bin mir ziemlich sicher, dass du das mit der Hilfe meines Blogs schaffst ;), wird es ein Einfaches sein damit Geld zu verdienen. Bevor du dich aber für eine Nische entscheidest, gibt es 4 wichtige Fragen die du dir stellen solltest:

  1. Hast du eine Leidenschaft für diese Nische?: Das ist zwar nicht entscheidend, jedoch kann es doch den feinen Unterschied zwischen einem guten und einem überragenden Business ausmachen. Ich bin der Meinung, dass man etwas erst richtig gut machen kann, wenn man eine Leidenschaft dafür hegt und aufrichtigen Spaß dabei empfindet. Hast du eine Leidenschaft für eine Nische, wird es um einiges leichter sein Produkte zu entwickeln und dein Business immer weiter aufzubauen.
  2. Besteht in dieser Nische ein Schmerz, Problem oder tiefsitzendes Bedürfnis?: Diese Frage wiederum ist bei der Wahl deiner Nische entscheidend. Empfinden deine Zielpersonen keinen Schmerz, kein Bedürfnis oder haben sie kein zu lösendes Problem, wird es so gut wie unmöglich ihnen etwas zu verkaufen und damit Geld im Internet zu verdienen.
  3. Wird bereits Geld in dieser Nische ausgegeben?: Hier gilt es zu prüfen, ob bereits andere (Informations-) Produkte in dieser Nische existieren. Dies würde signalisieren das andere bereits Geld in dieser Nische verdienen und Leute in ihr bereit sind Geld auszugeben.
  4. Hat die Nische genug Tiefe?: Kannst du in dieser Nische dauerhaft Content und Produkte in verschiedenen Preisklassen und Formen kreieren und verkaufen? Oder ist das Problem oder Bedürfnis der Zielperson mit einem einzigen Produkt gelöst bzw. befriedigt, was es in dieser Nische unmöglich macht ein langfristiges Business aufzubauen?

Jetzt solltest du einen Eindruck davon bekommen haben, worauf es ankommt wenn du deine Nische suchst. An dieser Stelle bist du an der Reihe dich auf die Suche nach deiner Nische zu begeben.

Was brauch ich am anzufangen?

Es ist schon fast unglaublich, dass heutzutage alles was es braucht, um ein erfolgreiches Online-Business bzw. Information Marketing Business von zu Hause aus zu starten, für jeden zugänglich und zudem noch günstig zu haben ist. Hier also die “Grundausstattung” die es braucht, um sofort durchstarten zu können:

  • Einen Computer mit einer Internetverbindung: Ich glaube das ist offensichtlich und vermutlich überflüssig in Anbetracht der Tatsache, dass du ja bereits vor einem Computer mit einer Internetverbindung sitzt (da du dies sonst nicht lesen könntest 🙂 ). Es braucht nicht einmal einen teuren und hochmodernen Computer, jedoch empfehle ich dir bei Gelegenheit den alten Tower-PC der Großmutter wenigstens gegen einen halbwegs modernen Laptop auszutauschen, um produktiver und effektiver an deinem Business feilen zu können ;).
  • Einen Hoster (Webspace): Ein Hoster ist ein Unternehmen, das dir Webspace bereitstellt. Diese Bereitstellung erfolgt üblicherweise gegen Bezahlung und bietet dir die Möglichkeit diesen Webspace anzumieten und damit dein Online-Business (deinen Blog, deine Verkaufsseiten, deine Squeeze-Pages etc.) im Internet zu veröffentlichen. Die Preise für den Webspace variieren, abhängig vom Hoster und den jeweiligen Hostingpaketen. Ich empfehle dir Host Europe oder 1&1.
  • Eine Domain: Eine Domain ist sozusagen der Zugangsschlüssel zu deinem Webauftritt. Domains sind schon ab wenigen Euro zu erwerben. Beispiele für eine Domain sind www.google.de oder www.rankwathcer.de. Du kannst Domains ebenso bei Hostern erwerben. In den meisten Hostingpaketen der bekannten Hoster sind 1 – 2 Domains inklusive, so dass du diese nicht separat kaufen musst. Solltest du jedoch bereits Webspace besitzen und lediglich eine Domain kaufen wollen, kann ich dir ebenfalls Host Europe oder 1&1 empfehlen.
  • Eine E-Mail-Marketing Software (Autoresponder): Eine E-Mail-Marketing Software ist ein Muss, wenn du eine hochwertige E-Mail-Liste aufbauen willst. Und wie ich dir schon erklärt habe, ist dies ein wichtiger Schritt um eine erfolgreiches Online-Business aufzubauen, um erfolgreich im Internet Geld zu verdienen. Eine E-Mail-Marketing Software enthält auch einen sogenannten Autoresponder, welcher es dir ermöglich automatische Folge-E-Mails zu versenden. Dieses nette Feature ist dringend notwendig, wenn du jede Neuanmeldung auf deiner Liste nicht selbstständig registrieren und per Hand dein Give-Away versenden möchtest.

Brauch ich besondere Fähigkeiten um ein Online-Business zu starten?

Die Fähigkeiten, die man braucht um ein Online-Business zu starten, sind verschwindend gering. Hast du einen Computer mit einer Internetverbindung und bist du bereit und offen neue Sachen zu lernen, bist du auch startklar dein Business aufzubauen. Die Vorstellung das man eine “geniale Idee” braucht um im Internet Geld verdienen zu können, nutzen die meisten lediglich als Vorwand um es niemals zu versuchen! Die wichtigste Fähigkeit eines Unternehmers bzw. Internet-Marketers ist es, sich schnell und effizient neue Fähigkeiten anzueignen!

So entscheidet die jeweilige Aufgabe selbst (an der du momentan arbeitest), welche Fähigkeiten du brauchst um sie erfolgreich zu bewältigen. Als Internet-Marketer werden nämlich immer Aufgaben für dich bereitstehen, die vielleicht nicht viel miteinander zu tun haben und in vollkommen verschiedene Teilgebiete fallen. So musst du dir beispielsweise anfänglich einige grundlegende Programmierkenntnisse aneignen, um deinen Blog zu installieren bzw. anzupassen und um Verkaufsseiten für deine Infoprodukte zu kreieren und später wirst du dich dann vielleicht mit der professionellen Erstellung von Videomaterial beschäftigen müssen. Gelegentlich wirst du vermutlich auch an deine Grenzen kommen und nicht weiter wissen – Vergiss nicht das es Google bzw. das Internet als Ressource und Nachschlagewerk gibt, um neue Fähigkeiten von Grund auf zu erlernen. Oftmals kann es auch überaus hilfreich sein, sein Problem in ein Forum zu posten oder andere Blogs zu durchstöbern.

Wenn du einfach überhaupt nicht mehr weiter kommst oder etwas nicht lernen möchtest, besteht natürlich auch immer die Möglichkeit des Outsourcings. So kannst du Plattformen wie Freelancer.de, Upwork.com oder auch Fiverr nutzen, um Aufgaben zu posten und auf passende Anfragen von fähigen Leuten zu warten. Ich glaube, dass keine Aufgabe zu groß oder schwer ist, solange man die benötigte Motivation und den Willen dazu hat es zu schaffen! Und natürlich findest du auch hier auf meinem Blog eine Menge an hilfreichen Infos, um dein Business wachsen zu lassen ;)!

Wie geht es weiter – Die nächsten Schritte

Im Internet-Business ist es immer wichtig zu wissen was der nächste Schritt ist – Vor allem wenn du gerade erst beginnst! Hast du deine Nische gefunden und verstanden worum es hierbei eigentlich geht, musst du umgehend damit beginnen einen Blog in deiner Nische aufzubauen. Wie schon ober erwähnt, verschafft dir dieser die benötigte Autorität und wird dir dabei helfen deine (Affiliate-)Produkte zu verkaufen. Ebenso wirst du diesen auch dazu einsetzen können, um auch auf anderen Wegen Geld im Internet zu verdienen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

21 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.