Artikelformat

Online Outsourcing: Warum es so wichtig für selbständige Webworker ist!

Wer im Internet selbständig Geld verdienen will, kommt irgendwann an den Punkt, wo man merkt, dass ein Tag aus nur 24 Stunden besteht. Und Webprojekte verschlingen viel Zeit. Aus diesem Grund muss sich jeder der in diesem Business aktiv ist die Frage stellen: Muss ich denn wirklich alles allein machen? Die Antwort darauf ist definitiv: Nein. Aber trotzdem sollte man sich vorher Gedanken zum Thema Outsourcing machen. Genau darum geht es in diesem Artikel.

Outsourcing ein wenig praktiziertes Mittel

Outsourcing ist bei vielen Einzelkämpfern immer noch ein wenig praktiziertes Mittel der Unternehmensunterstützung. Warum eigentlich? Was bei vielen „normalen“ Unternehmen längst Alltag ist, ist bei selbständigen Webworkern oft nur aus der Theorie bekannt. Und leider habe ich persönlich dieses Thema auch viel zu lange vernachlässigt.

Klar will man die Zügel nicht so einfach aus der Hand geben. Und niemand anderes ist in der Lage arbeiten so auszuführen, wie man es selbst tun könnte. Wirklich? Ist da draußen niemand anderes der die eine oder andere Aufgabe übernehmen könnte? Die Wahrheit ist: Es gibt mittlerweile für die meisten Aufgaben Menschen die Arbeiten für ein gewisses Entgelt übernehmen.

Praktiziertes Outsourcing

Beispiele für bereits praktiziertes Outsourcing sind z. B. Texterportale, Fotosites aber auch Seiten für Grafiker gibt es mittlerweile zahlreich im Internet. Und diese Seiten wachsen ständig weiter. Dennoch sollte man sich vor der Auftragsvergabe genaue Gedanken über das Ziel des jeweiligen Auftrags machen. So sollte man sich bei einem Textauftrag vorher genau überlegen was man genau vom Auftragsnehmer erwartet.

Gründe für das Outsourcing

  • Faktor Zeit: Was ich am Anfang schon erwähnte, für alle Menschen auf dieser Welt hat der Tag nur 24 Stunden. Und wir alle machen uns wahrscheinlich regelmäßig neue Zeitpläne. Diese Zeitpläne schaffen wir meistens, geradeso abzuarbeiten. Mal mehr und mal weniger Arbeit bleibt einfach liegen. Mit Outsourcing kauft man sich gewissermaßen Zeit ein die man dann für andere hoffentlich wichtigere Dinge einsetzen kann.
  • Das geeignete Wissen: Nicht auf jedem Gebiet kann man gleich gut sein. Wir sind alle immer noch Menschen. Um auf jedem Gebiet die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten auszubilden, braucht man wahrscheinlich mehrere Leben. Warum also nicht die Fähigkeiten eines guten Texters in Anspruch nehmen, um in kürzester Zeit mehrere Texte für eine neue Affliatesite zu erhalten?
  • Kosteneinsparung: Gerade wenn man als Einzelkämpfer unterwegs ist, hat man meist nicht die Möglichkeiten wie größere und vor allem besser ausgestattete Unternehmen. So hat wahrscheinlich nicht jeder gleich ein komplett ausgestattetes Tonstudio zu Hause. Warum auch! Wenn man nur ein oder zwei kleine Tonaufnahmen machen will.

Dies sollen nur ein paar Anregungen zum Thema sein, ich werde dieses Thema sicherlich noch weiter hier im Blog behandeln. Anregungen zum Thema sind hier im Blog sehr gern gesehen, einfach einen Kommentar hinterlassen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

30 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.