Open Source Software für Unternehmen: Diese 12 Gründe sprechen dafür!

XOVI Banner

In diesem Artikel werde ich dir in 12 Punkten aufzählen, warum es für Unternehmen sinnvoll sein kann Open Source Software zu verwenden. Also legen wir los:

1. Keine Lizenzkosten

Hinter Open Source-Software verbirgt sich eine große Entwicklergemeinde, bestehend aus Unternehmen und Einzelpersonen, die unentgeltlich an der Entwicklung und Weiterentwicklung der Software arbeitet. Dies ist weitaus kostengünstiger, als eine eigene, proprietäre Software zu entwickeln. Der Aufwand für die Entwicklung wird demzufolge geteilt und die teilenehmenden Unternehmen und Entwickler profitieren jeweils von der Arbeit der anderen.

2. Hohe technische Qualität

Durch die große Entwicklergemeinde wird eine äußerst hohe Qualität gewährleistet.

3. Keine Lizenzverhandlungen

Bei proprietärer Software ist das wohl größte Problem für den Lizenznehmer bzw. Käufer der Software, dass bei einer oder vor allem im Falle von mehreren Lizenzen Verhandlungen über die Kosten der Lizenzen mit dem Lizenzgeber anstehen – es sei denn der Lizenzgeber schließt Verhandlungen aus, dann muss in den sauren Apfel gebissen und gezahlt werden. Dies ist bei Open Source Software nicht der Fall, da die Lizenz auch die gewerbliche Nutzung erlaubt, das heißt es können nach belieben Arbeitsplätze mit der Software ausgestattet werden.

4. Unabhängigkeit vom Hersteller der Software

Dies hat die Unabhängigkeit von einem Hersteller bzw. in diesem Fall Lizenzgeber zur Folge. Dies spart nicht nur Lizenzkosten, sondern bedeutet gleichzeitig, dass bei Problemen auch ein anderer Dienstleister mit der Behebung von Problemen, dem Aufspielen von Updates oder ähnlichem beauftragt werden kann.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

5. Unabhängigkeit vom Anbieter der Software

Oft gibt es viele Freelancer, welche die Installation der Software, die Pflege und Wartung, Anpassungen der Software an deine Unternehmensanforderungen und das Programmieren neuer Schnittstellen anbieten. Das alles sind unabhängige Dienstleistungen, die du natürlich bei dem von die gewählten Anbieter einkaufen kannst. So wie du unabhängig vom Hersteller der Software bist, so bist du auch vom Support unabhängig – und das ist gut so.

6. Offener Quellcode

Ein Kernmerkmal von Open Source Software ist der quelloffene Code. Dieser ist die Grundvoraussetzung für die bereits beschriebene Herstellerunabhängigkeit und den damit einhergehenden Unabhängigkeiten von teuren Lizenzen oder aufwändigen und kostenintensiven Lizenzverhandlungen.

7. Plattformunabhängigkeit

Open Source ist in den meisten Fällen nicht an ein bestimmtes Betriebssystem gebunden wie z. B. Microsoft oder Linux. Zudem arbeiten viele Programme, vor allem im Unternehmensbereich, serverbasiert, das heißt die Software wird, auf einem Server betrieben und über den Standard-Webbrowser auf deinem Rechner betrieben – egal ob du mit Linux oder Windows arbeitest.

8. Anpassung der Software

Durch den quelloffenen Code von Open Source Software ist es möglich, die jeweils im Unternehmen eingesetzte Software an die spezifischen Anforderungen im Unternehmen anzupassen.

9. Erweiterbarkeit der Software

Über die Anpassung hinaus kann natürlich auch der Funktionsumfang der Software – bedingt durch den quelloffenen Code – problemlos erweitert werden.

10. Schnittstellen zu anderer Software

In einem Unternehmen werden meist eine Vielzahl an Programmen eingesetzt. An der ein oder anderen Stelle kann es für die Verbesserung des Unternehmensprozesses durchaus von Vorteil sein, wenn Schnittstellen zwischen den Programmen zum Datenaustausch und -abgleich oder der Weiterverarbeitung von Daten bestehen. Auch dies ist in der Regel durch den quelloffenen Code kein Problem.

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button

11. Bugs / Fehler der Software

Stell dir vor, du verwendest eine proprietäre Software und stellst einen Fehler (Bug) fest. Du hörst dich um oder recherchierst im Internet und: Du bist nicht der oder die Einzige. Beschwerst du dich beim Hersteller oder nimmst du es klaglos hin, weil du weißt, dass deinee Beschwerde vermutlich kein Gehör findet? Bei Open-Source-Software kann die Behebung des Fehlers von dir in Auftrag gegeben werden, die Preise hierfür sind in der Regel moderat. In der Regel ist das Problem aber bekannt und wird sowieso schnell behoben, da hinter der Software eine große Entwicklergemeinschaft steht.

12. Test vor dem produktiven Einsatz

Ein wirklich großer Vorteil: Du kannst vor dem produktiven Einsatz unbegrenzt testen. Dies kann insbesondere in Unternehmen mit komplizierten Prozessen und umfangreichen Geschäftsabläufen von unschätzbarem Wert sein.

Weiterführende Artikel

  • Lies hierzu auch die fundierte und ausführlich dargestellte „Trendstudie Open Source“ auf Heise Online, in der sich Autor Dr. Oliver Diedrich mit dem Einsatz von Open Source Software in Unternehmen befasst.
  • Wenn du dich grundsätzlich für Open Source interessierst, kann zunächst der Artikel auf Wikipedia interessant sein.
  • Beispielhaft für Open Source steht Linux, initiiert vor mehr als 25 Jahren von Linus Thorvalds. Lies hierzu einen Artikel ebenfalls von Autor Dr. Oliver Diedrichs oder auf Wikipedia.
SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

22 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.