Artikelformat

So kannst du deinen Perfektionismus bekämpfen

Du solltest dir immer vor Augen halten was dein Hauptziel bei der Erstellung einer Webseite oder beim Starten eines neuen Projekts ist. Viele Menschen verwechseln hier die wichtigen und unwichtigen Dinge und verschwenden Tage mit der Perfektionierung einer Seite. Ich war selbst ein schlimmer Fall, wenn es darum ging mit einem Projekt schnell abzuschließen.

Ich erinnere mich noch ganz genau wie ich einmal mehrere Stunden damit verbracht habe eine schöne Geld-Zurück-Grafik zu erstellen. In einem anderen Fall habe ich einen ganzen Tag damit verschwendet vergeblich danach zu suchen wie ich mein Blogdesign besser machen könnte. In einem anderen Fall suchte ich stundenlang nach dem “perfekten” WordPress-Theme.

Der Versuch alles perfekt machen zu wollen ist eine der größten Erfolgsbremsen überhaupt. Wir alle wollen unsere Arbeit so gut wie möglich machen. Ich möchte auch, dass meine Verkaufsseiten extrem gut sind und meine Texte besonders gut geschrieben sind, doch man darf sich von dem Wunsch perfekt sein zu wollen nicht aufhalten lassen.

Perfektionismus ist unterschwellige Aufschieberitis?

Bei den meisten Menschen dient dieses Streben nach Perfektionismus auch dazu um die wirklich wichtigen Dinge aufzuschieben. Indem man stundenlang am HTML-Code seiner Seite bastelt um eine kleine Grafik anders zu platzieren, vermeidet man einen Email an seine Liste zu senden und Geld zu verdienen. Außerdem ist es eine sehr schlechte Angewohnheit alles richtig machen zu wollen. Das wirst du sowieso nicht schaffen.

Deine Webseite wird niemals perfekt sein. Du wirst nie die perfekte Anzeige schreiben und niemals ein perfektes Ebook veröffentlichen. Das kann nämlich nur ich. 😉 Es ist einfach unrealistisch sich eine solche Sache vorzunehmen und man blockiert sich damit selbst. Es ist entscheidend ein Projekt schnell zu beenden und sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren. Oft merken wir gar nicht wie viel Zeit wir mit Dingen verschwenden, die keine oder nur geringen Auswirkungen haben und nach Wochen wundern wir uns warum wir niemals fertig werden und anstatt weniger nur noch mehr zu erledigen haben. Ein Grund dafür ist das Erfinden von unwichtigen Aufgaben, die als Alibi dienen um nicht an den wirklich notwendigen Veränderungen arbeiten zu müssen.

Arbeite effektiv

Eine kleine Grafik auf einer Sales Page wird keinen großen Einfluss auf deine Verkäufe haben. Verwende nicht Stunden darauf sie zu erstellen. Falls du Erfahrung mit Webdesign hast oder dich mit HTML gut auskennst, kannst du die gewünschten Veränderungen natürlich schnell umsetzen, doch die meisten Internetverkäufer besitzen diese Fähigkeiten nicht. Und es ist nicht ihre Aufgabe sich damit auseinanderzusetzen. Die wichtigste Sache, mit der sich ein Internet Marketer befassen muss, ist das Verkaufen. Falls du also eine kleine Veränderung an deiner Webseite durchführen willst, von der du dir mehr Besucher oder Verkäufe versprichst, setzte sie schnell um oder bezahle jemanden, der es für dich übernimmt. Kannst du das nicht tun, vergiss es einfach.

Richte deine Aufmerksamkeit auf die wichtigen Dinge, die dich wirklich weiterbringen. Falls du eine Webseite erstellst und damit Geld verdienst, spiel nicht daran herum. Wenn du ein System hast, das gut läuft, dann ist deine einzige Aufgabe zu sorgen, dass es intakt bleibt. Natürlich kannst du verschiedene Dinge testen, doch verändere niemals eine gute Seite, weil du daraus eine perfekte machen willst. Oft kannst du viel mehr verdienen, wenn du diese Zeit in ein neues Projekt investierst. Setzt immer auf Einfachheit. Falls du eine Sales Page an einem Tag erstellen kannst, die ihre Aufgabe erfüllt, tue es. Viele Menschen verwechseln “sein Bestes geben” mit seine Zeit mit sinnlosem Zeug verschwenden.

Es sollte jedoch deine Absicht sein deine Bestes dabei zu geben viel Geld zu verdienen und schnell mit deinem Vorhaben fertig zu werden. Manchmal vertieft man sich so in eine Arbeit und beißt sich förmlich fest, dass man vergisst andere um Hilfe zu bitten. Ich habe beispielsweise als ich mit dem Websitenerstellen anfing 2 Tage versucht herauszufinden wie ich ein Problem mit CSS in Kombination mit HTML lösen kann. Als ich einen Freund anrief, der sich mit HTML auskennt, war es innerhalb von 15 Minuten erledigt. Das hört sich zwar dumm an (ist es auch), aber wir alle tun es. Bei manchen ist es ein neues Handy, bei anderen der neue Fernseher, doch wir alle lassen zu, dass kleine und unwichtige Dinge uns Zeit stehlen.

Prioritäten setzen

Beim vorherigen Beispiel mit der Geld-Zurück-Grafik hätte ich einfach 10 € – 15 € investieren können um dutzende professionelle Grafiken zu kaufen oder ich hätte von Anfang an darauf verzichten sollen, denn meine Sales Page verkauft auch ohne sehr gut. Es war ein typischer Fall von Konzentration auf das Unwichtige.

Mach die Dinge immer in der Reihenfolge, der zu erwartenden Auswirkungen. Falls du glaubst durch einen neuen Blog 1000 € pro Monat verdienen zu können, während die Verbesserungen an einer bestehenden Sales Page vermutlich nur 200 – 300 € bringen werden, investiere deine Zeit dort, wo du die größten Ergebnisse erzielen wirst

Frag dich immer: Ist das eine Sache, an der ich nur arbeite, weil ich es perfektionieren möchte, obwohl ich es auch überspringen könnte oder ist es wirklich wichtig? Wenn du anfängst zu denken, dass du alles richtig machen willst, musst du vorsichtig sein. Lass nicht zu, dass dir eine Sache mehr Zeit stiehlt als sie wert ist, sondern bleib in Kontrolle und setzt klare Prioritäten.

Das Ziel im Internet Marketing ist immer ein System zu schaffen, das selbstständig läuft und Geld einbringt, ohne dass man sich ständig darum kümmern muss. Falls du durch deinen Perfektionismus dafür sorgst, dass ein Projekt niemals fertig wird, kannst du niemals ein wirkliches passives Einkommen schaffen. Meistens funktionieren einfache Dinge auch und es besteht überhaupt kein Grund etwas komplizierter zu machen, nur weil man viele, neue Ideen hat.

Es gibt Menschen, die tagelang nach der richtigen Webadresse für ihre Seite suchen. Andere überlegen stundenlang worüber sie schreiben könnten und bilden sich ein sie hätten eine “Schreibblockade”. (Ich hingegen hab so viele Ideen, worüber ich schreiben könnte, dass 24 Stunden am Tag gar nicht reichen 😀 ) Es ist wirklich kein Wunder, dass diese Leute Projekte niemals abschließen. Bevor man sich überlegt wie man eine perfekte Email an seine Liste schreiben kann, sollte man lieber einen Text von durchschnittlicher Qualität verschicken, denn meistens ist dieser Wunsch nach Perfektionismus nur eine Ausrede um es weiter aufzuschieben.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

20 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.