Artikelformat

Portalmarketing: So kannst du Portale als Marketing-Medium nutzen!

XOVI Banner

Das Prinzip der indirekten Suchmaschinen-Optimierung (oder auch Portal-Marketing) ist einfach: Wenn du deine Website schon nicht in die Top 10 der Suchergebnisse bringen kannst, dann verwende doch die Websites, die das schon geschafft haben.

Häufig finden sich in den oberen Suchergebnissen Branchen-Portale, die viele Inhalte bieten und zudem innerhalb der Branche gut verlinkt sind. Beide Faktoren (Inhalte & Verlinkung) sind die Grundvoraussetzungen für gute Suchmaschinen-Positionen. Ein einzelner Anbieter wird es dagegen in der Regel schwer haben, beide Faktoren ähnlich gut zu erfüllen,

Arbeite also mit solchen Portalen zusammen. Lass dich in Verzeichnissen listen, buche Werbung oder steuer redaktionelle Inhalte bei, die dir auch dadurch helfen, dass sie auf deine Website zurückverlinken. Zeitgleich solltest du natürlich dein eigenes Suchmaschinen-Marketing nicht vernachlässigen, um keine Abhängigkeiten zu erzeugen.

Wenn du Zeit und Geld hast, kannst du auch selber aktiv werden und ein eigenes Portal innerhalb deiner Branche starten. Hierzu gehören sicherlich viel Erfahrung und Branchenkenntnisse. Langfristig ist der Aufbau eines eigenen Branchen-Portals sicherlich eine interessante Alternative.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button
SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

27 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.