Provisionen verdienen: So klappt es auch ohne eigener Website!

XOVI Banner

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ohne eigene Webseite attraktive Provisionen verdienen kannst. Ich glaube, die größte Blockade bei angehenden Onlinern ist das Thema organische Positionierung. PPC kann irgendwie jeder, aber: Wie schafft man es, innerhalb kürzester Zeit für Suchbegriffe so zu ranken, dass man organischen Traffic abbekommt – und zwar: Ohne eigene Webseite?

Im Prinzip ist das ziemlich einfach. Dank einiger Anbieter (wie zum Beispiel focus.de) kann man heutzutage für einen jährlichen Fixbetrag recht einfach Subdomains von bestehenden Portalen mit hohem SI (Sichtbarkeitsindex) erwerben.

Du fragst dich, was das ist?

Eine Subdomain ist eigentlich nichts anderes, als eine Unterdomain unter einer bestehenden Domain. Ein kleines Beispiel: unterdomain.domain.de. Das hast du sicher schon ein paar mal gesehen. So eine Subdomain hat viele Vorteile, insbesondere dann, wenn die Hauptdomain so viel Bums hat, wie focus.de.

Ein Blick auf Sistrix zeigt, dass focus.de mit einer Sichtbarkeit von knapp 390 und über 6,3 Mio. indexierten Keys in den Top 100 schon ein rechtes Schwergewicht ist. Nun gibt es (insbesondere bei focus.de) 2 Möglichkeiten, dies auszunutzen:

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

1. Mit schwierigen Keywords Geld verdienen

Man spricht mit den Verantwortlichen und arbeitet mit Hilfe einer Kooperation (und einem RevSplit) mit direkten Subdomains. Dieses Modell hat Sparwelt im Bereich der Gutscheine genutzt. Schaut man sich die Subdomain http://gutscheine.focus.de/ genauer an, stellt man fest, dass diese mit einer Sichtbarkeit von knapp 22 und zirka 56.000 indexierten Keywords in den Top 100 rankt und unter anderem mit Keys wie: Otto Gutschein, Mytoys Gutschein oder Douglas Gutschein auf 1 rankt (schon diese 3 haben ein monatliches Suchvolumen von 220.000). Rechnet man nun mal hoch, kommen (allein für diese 3 Keys) folgende Werte zusammen:

220.000 Suchanfragen / Monat
CTR von 67 % = 147.400 UVs / Monat
Durchschnittliche Warenkörbe (geschätzt):

  • Otto:150,00 Euro
  • MyToys: 50,00 Euro
  • Douglas: 75,00 Euro

Angenommene Provision auf Gutschein Affiliates dieser Größenordnung (geschätzt): 3 %. Gehen wir also mal davon aus, dass nur 50 % der Besucher einen Gutschein in Anspruch nehmen. Dann sind wir bei 73.700 Klicks. Von diesen 73.700 Klicks suchen sich danach 50 % noch mal andere Codes und fallen durch LCW weg.

Also 36.850 Abschlüsse mit Gutschein. Rechnen wir die Warenkörbe zusammen und gewichten nach Suchvolumen kommen wir auf:

  • ((150,00 * 110.000) + (50 * 60.500) + (75,00 * 49.500)) / 220.000 = 105,63 Euro
  • Also 3 % auf 105,63 Euro = 3,17 Euro
  • 36.850 * 3,17 Euro = 116.814,50 Euro

Sprich: Sparwelt macht allein mir diesen 3 Shops schon über 100k Euro Provision.

2. Provisionen bekommen

Schau dir mal unternehmen.focus.de an 😉 Such zum Beispiel mal nach „Anwalt Verkehrsrecht Frankfurt“. Nun ist für dich sicher interessant, wie du das für dich nutzen kannst, oder? Ganz einfach! Starten wir von ganz von:

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button
  1. Keywordrecherche: Du suchst dir ein kommerzielles Thema, mit dem du hinten raus auf jeden Fall Geld verdienen kannst. Ich hab es mit einer Dienstleistung im Bereich Haushalt + Stadt getestet. Es gehen natürlich auch physische Bereiche, ich hab das aber für einen Dienstleistungsbereich gemacht.
  2. Kontrolliere, ob die ausgesuchte Thematik ein attraktives Vergütungsmodell hat. Hier ist beispielsweise auch denkbar, in die Direktvermarktung zu gehen, aber das bleibt dir überlassen.
  3. Sprich ein solches Portal an, welches Subdomains vermietet (Schau mal bei unternehmen.focus.de) und buche es.
  4. Lass einen wirklich guten Text schreiben, der die User dazu animiert, zu tun was immer du von ihnen willst (z. B. auf Content.de).
  5. Hau ordentliches Bildmaterial auf die Seite.
  6. Betreibe Linkaufbau für die Subdomain.
  7. Freu dich über die verdienten Provisionen
SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

15 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
13 Kommentare
  1. Andre

    Beurteilt Google eine Subdomain nicht komplett als eigenständige Domain?

    Antworten
    • Phillip

      Nicht immer und vor allem wenn sie neu ist dauert es relativ lang bis die Sundomain als eigenständige Domain angesehen wird

      Antworten
  2. Dani

    Das würde ja bedeuten, wenn ich irgendein Portal oder sonst irgend eine Seite gut positioniert habe, sollte ich für künftige Projekte eine Subdomain dieser Seite benutzen?

    Antworten
    • Peter

      Ist halt die Frage, wie wichtig Themenrelevanz bei solch einem Vorgehen ist. Würde mich auch mal Interessieren

      Antworten
  3. Otto

    Wurde die Subdomain von Focus verlinkt?

    Antworten
    • Phillip

      Das wird sicher auch ein Hebel gewesen sein. Wir haben bei uns auch Subdomains die wir nur zum Tracking verwenden, jedoch verlinkt sind und richtig gut ranken 😀

      Antworten
  4. Franz

    Schreibt man Focus wegen der Subdomain einfach direkt an? Habe auf der unternehmen.focus.de nichts gefunden!

    Antworten
  5. Stefan

    Die spannende Frage ist: Kommt man durch so eine Art Subdomäne tatsächlich schnell bzw. garantiert schnell in die Top 10 mit hart umkämpften Keys.

    Antworten
    • Edward

      Die These kann man testen, in dem man bei WordPress eine Subdomain anlegt. Jedoch mit Backlinks und Arbeit verbunden. Im Nachgang erkennt Google die Subdomain auch als eigenständige Domain an, daher wäre der Effekt nur ein kurzer Moment 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.