Artikelformat

Provisionsneid: Das Problem mit dem Neid im Affiliate Marketing!

XOVI Banner

Dieser Artikel könnte auch heißen “Problem mit den Partnerlinks im Affiliate Marketing“! Mit den Partnerlinks an sich gibt es eigentlich keine Probleme, aber mit dem Neid das manche im Affiliate Marketing gut verdienen und andere an Grenzen stoßen und eben nichts verdienen oder nur sehr wenig verdienen.

Daher gehört auch viel Mut dazu wenn man als Blogger und Affiliate seine Einnahmen offen im Blog angibt. Nicht wegen dem Finanzamt, den versteuern muss man sowieso, sondern eben wegen dem Neid den manche Affiliates gegenüber anderen haben, denn der Neid entsteht dort wo nichts verdient wird…

Affiliate Marketing und Partnerlinks

Leider sind die Klickraten im Affiliate Marketing in den letzten Jahren derart in den Keller gerasselt und Schuld sind die, die dem Affiliate Marketing schaden und mit Tricks versuchen Provisionen zu verdienen!

Wenn die Besucher einen Partnerlink sehen denken diese gleich daran das sie Geld durch einen Klick auf einen Partnerlink verlieren. Ich weiß nur nicht wie man auf solche Ideen kommt. Scher durch schlechte Erfahrungen die man irgendwann einmal gemacht hat.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Andererseits sind dann noch die Neider da, die das Affiliate Marketing nieder machen, weil diese eben nichts verdienen und so strikt behaupten, es sei im Affiliate Marketing nichts zu verdienen und so die Partnerlinks öffentlich verteufeln.

Bloggen nur um Geld zu verdienen

Ich habe schon auf mehreren meiner Blogs Kommentare gehabt, wo ich beschuldigt worden bin, nur aus dem Grund zu Bloggen das ich Geld verdienen will! Wenn man sich das Impressum von Bloggern usw. ansieht, macht keiner auf den Seiten ein Geheimnis daraus das man ein Gewerbe betreibt und auch aus dem Grund schreibt, um Geld zu verdienen.

Aber schließlich müssen wir ja auch unser Geld verdienen und das geschieht auch über Partnerlinks als Affiliate, doch man darf nicht vergessen das wir niemandem sein Geld wegnehmen, sondern eben nur Produkte empfehlen und wenn diese den Besucher ansprechen, kauft er ein Produkt und wegen einem Partnerlink zahlt er keinen Cent mehr und wir nehmen ihm auch kein Geld weg, sondern bekommen vom Unternehmen ein Provision für den vermittelten Verkauf.

Für den Besucher ist es immer das Selbe, egal ob er direkt beim Unternehmen kauft oder eben über einen Partnerlink. Er zahlt immer den selben Betrag! Leider geistert ein Irrglaube im Internet herum das ein Partnerlink etwas böses ist und bekämpft werden muss.

Fazit

Ein Partnerlink ist in keinem Fall etwas Böses, sondern einfach nur ein Verweis auf ein Produkt eines Anbieters und kostet in keinem Fall den Besucher irgendwie mehr Geld. Außerdem verliert er wegen einem Partnerlink auch nichts!

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

27 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.