Artikelformat

Referrer Spam Tool: Einfaches Referrer Fake Script

Referrer Spam ist ja eigentlich schon ein alter Hut. Aber immer wieder wundern sich Noobs in Foren, wie plötzlich so komische Logfile Einträge zustande kommen. Diese Methode ist schon lange bekannt, und meiner Meinung nach bringt sie so ziemlich 0. Sie kann aber die IP und Domainpopularität erhöhen. Also worum geht es?

Referrer Spam und so Backlinks generieren…

Man nimmt als erstes ein einfaches Referrer Spam Script und dann die passende Google Abfrage und lässt das Script dann ein paarmal die Hauptseite aufrufen. Schon wird die ZielDomain ein paar Referrer Spam Backlinks bekommen. Wer so doof ist und seine Stats nicht für Robots und normale User sperrt ist wohl selber schuld. Ach ja und wunder dich nicht um die nette Nachbarschaft wenn du dort Links platzierst.

Allerdings kann man durch Referrer Spam auch andere Webmaster, die in ihre Stats schauen, auf seine Website aufmerksam machen, indem die IP/URL deiner Website mit sehr vielen Aufrufen in seinen Stats stehen wird.

Erstelle dein eigenes Referrer Spam Tool

Obwohl es schon einige gute Tools zum Download gibt, die voll automatisch Referrer Spam betreiben, will ich hier kurz die wohl leichteste Methode zeigen:

Simples Referrer Spam PHP Script:

<meta HTTP-EQUIV=Refresh CONTENT=“1 URL=http://www.DEINE-DOMAIN.de/referrer.php“>

< ?
$fp = fsockopen(„www.ZIEL-URL.de“, „80“);
fputs($fp, „GET / HTTP/1.0rnHost: www.ZIEL-URL.dernReferer: http://www.REFERER-SPAM.dernrn“);
fclose($fp);
?>

Das Script kann beliebig auf einem PHP Server ausgeführt werden. Wer nicht unbedingt will das die IP seines Servers in den Logs erscheint sollte vielleicht auf einen lokalen Server zurückgreifen und die Datei ausführen.

P.S. Ist übrigens auch immer sehr interessant in fremden Stats rumzuschnüffeln 🙂


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.