Artikelformat

Welches sind relevante Meta-Angaben?

Meta-Angaben waren früher das A und O der Suchmaschinenoptimierung. In der heutigen Zeit jedoch haben die Suchmaschinen wie Google ihren Algorithmus auf andere Schwerpunkte ausgelegt. Da die Meta-Angaben jedoch nicht alle völlig nutzlos sind, möchte ich hier einmal darauf eingehen, was im Head-Bereich der Seite angegeben werden kann und wofür verschiedene Metatags nützlich sind.

Für die Suchmaschinen spielen nach meinen Erkenntnissen derzeit nur 3 Angaben eine tragende Rolle. Diese sind der Title, die Description und der Robots-Tag. Durch die richtige Anwendung dieser 3 Tags, kannst du deine Homepage auf OnPage Basis besser optimieren.

Am wichtigsten ist der Title-Tag. Der Titel wird in den SERPS direkt angezeigt und nicht von Google angepasst. Also solltest du hier einen Title nehmen, der die Blicke und somit auch die Besucher auf sich zieht. Da der Titel auch als Lesezeichen abgespeichert wird, sofern dies getan wird, sollte er aber auch für die Besucher aussagekräftig sein. Im Titel sollten somit wichtige Suchbegriffe der Webseite existieren, aber er sollte die Seite auch gut beschreiben um dem User den vermeintlichen Inhalt aufzuzeigen. Übertreibe es jedoch nicht mit den Keywords. Dies kann von den Suchmaschinen leicht als Spam abgewertet werden. Die Maximallänge liegt bei rund 70 Zeichen. Überschreite diese nicht, da sonst der Titel in den SERPS abgeschnitten wird.

  • nicht so gut: Sport, Volleyball, Fußball, Basketball, Tennis, Tischtennis
  • besser: Sport – Freizeitbekleidung.de
  • noch besser: Kaufen Sie Sport Bekleidung – Freizeitbekleidung.de
  • am besten: Diese Sport Bekleidung müssen Sie ausprobiert haben

Als nächstes spielt auch die Description eine Rolle bei der Optimierung. Die Suchmaschine zeigt diese zum Teil in den SERPS mit an oder wählt einen Textausschnitt aus deiner Website. Schreibe deshalb 1 – 2 Sätze über das Angebot deiner Webseite und nutze hierbei auch wichtige Schlüsselwörter. Versuche nicht Unmengen an Keywords in die Description zu pressen, da von Google selbst behauptet wird, dass diese keinen Einfluss auf das Ranking hat. Du schreibst die Description also nur für die SERPS und deine zukünftigen Besucher.

Der Meta-Robots-Tag, kann entscheidend für das Vermeiden von Duplicate Content und anderen Problemen dieser Art sein. Wenn du also willst, dass eine bestimmte Seite nicht indexiert wird, nutze einfach den Robots-Tag. Angegeben wird der Tag in folgender Form:

  • <meta name=”robots” content=”index,follow” />
  • index – Die Seite wird indexiert und bei Google aufgenommen.
  • noindex – die Seite wird nicht in den Google SERPS auftauchen.
  • follow – Alle Links auf den Seiten werden von dem Bot verfolgt.
  • nofollow – Kein Link auf der beschriebenen Seite wird vom Bot verfolgt.

Der Meta-Keywords-Tag wird von Google nicht weiter ausgewertet. Deshalb brauchst du diesen auch nicht anlegen. Wenn du dies jedoch tust, nutze keine Wörter, welche mit dem eigentlichem Seiteninhalt nichts zu tun haben. Wähle maximal 10 relevante Wörter und trenne diese ordentlich mit einem Komma. Es wird behauptet, dass die Suchmaschine Yahoo noch ein wenig Wert auf den Keywords-Tag legt. Jedoch ist das Suchvolumen durch diese Suchmaschine nicht besonders groß.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.