Artikelformat

Was ist reziproke Verlinkung?

Meist wird eine reziproke Verlinkung bei Blogs erzielt, da diese den Beitrag, der sie verlinkt, zurückverlinken. Bei WordPress funktioniert das sogar automatisch durch Trackbacks.

Natürlich kann man auch per Hand reziprok verlinken. Dazu muss man einfach genau auf die gleiche (Unter-)Seite zurückverlinken, von der man selbst den Link bekommen hat.

Ob ein Link z. B.

  • von der Unterseite von Website A auf die Startseite von Webseite B und dann
  • ein Link von Unterseite der Website B auf die Startseite von Website A

ebenfalls als reziprok anzusehen ist, darüber kann man streiten. Die meisten Seos machen sowas nicht gerne, da sie von einer Abwertung der Links ausgehen.

Selbstverständlich ist das etwas anderes, wenn ich Links setze, um meinen Besuchern einen Mehrwert zu bieten, deshalb verlinke ich z. B. schon meinen Seo-Blog gerne mit anderen Seo-Seiten, auch wenn das dann reziprok laufen sollte.

Der Gedanken dabei, dass es nicht so gut wäre/ist: Google merkt etwas von dem “Linktausch” -obwohl er ja eigentlich mehr ein Besuchertausch ist und den Besuchern der Website mehr bringt,
als irgendein Link zu einer anderen Seite, die den Besucher nicht interessiert.

Man sollte sich also für eine Strategie entscheiden und dabei bleiben.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.