Artikelformat

So kannst du mit einer Website schnell Geld verdienen

Ich bin ja nun schon einige Jahre im Geschäft und habe in den verschiedensten Foren vielen neuen Webmastern geholfen die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung und des Suchmaschinenmarketings zu erlernen. Viele haben begeistert weitergemacht und sich ein nettes Nebeneinkommen aufgebaut. Andere haben entnervt aufgegeben, weil es eben nicht schnell genug ging, bis der erste lohnenswerte Scheck ins Haus flattert. Für alle, die schnelles Geld verdienen wollen möchte ich heute eine kleine ToDo veröffentlichen.

So kannst du schnelles Geld mit einer Website verdienen

  1. Suche dir eine Nische, die aktuell beliebt und trendy ist. Beachte dabei, dass die Nische realtiv neu und noch nicht so überlaufen ist. Als wie die Wii herauskam, war dieser Bereiche eine tolle Nische. Ebenso als das dazugehörige Balance Board herauskam. Die Begriffe “Wii” oder “Balance Board” oder “wii fit” waren absolut trendy und wurden daher stark gesucht. Mitbewerber gab es wenige, so dass man realtiv leicht ranken konnte. (ist leider mittlerweile nicht mehr so!)
    Nutze das Google Keyword Tool um herauszufinden, wieviel Suchanfragen es gibt. Nutze Google um die Anzahl der Konkurrenten zu ermitteln. Nimm ein Keyword mit ein paar tausend Suchen pro Monat und nicht unbedingt zig-Millionen Konkurrenten und du hast es realtiv leicht zu ranken.
  2. Suche alle möglichen weiteren Keys zu dem von dir gewählten Themenbereich, schreibe sie auf und fertige eine Keywordliste an.
  3. Registriere eine passende Domain und achte dabei darauf, dass das Hauptkeyword und/oder eines der wichtigsten weiteren Keys im Domainnamen vorkommt.
  4. Wähle WordPress oder ein einfaches, kostenloses CMS, suche dir ein kostenloses Template, forme es leicht um und gestalte die Seite damit.
  5. Suche dir einen professionellen Texter oder in den verschiedensten Foren einen Experten, der dir für kleines Geld 6 – 7 passende Artikel zu deinem Thema anfertigt. Gib Ihm dafür deine Keywordliste, bestellte qualitativ sehr gute, keywordoptimierte Texte bestehend aus maximal 600 – 1000 Wörtern und füge die Texte in deine Seite ein. Füge nach Möglichkeit noch passende Images dazu.
  6. Optimiere die interne Verlinkung deiner Seite, passe die Metatags an und nutze alle dir bekannten Onpageoptimierungen.
  7. Melde dich bei einem für deinen Bereich passendes Partnerprogramm an, füge die Codes ein, adde Adsense zu deiner Page …! Optimiere es so, dass der am Thema interessierte User auf jeden Fall deine Werbung sieht. Durch die guten Artikel werden sie dich als Experten schätzen und auch die von dir empfohlenen weiterführenden Links, Werbelinks etc. beachten.
  8. Promote die Seite, indem du in den Foren schreibst, Blogkommentare abgibst, Links tauschst, Social Bookmarkseiten nutzt, Webkatalogeinträge anbringst! Versuche nach und nach immer mehr Backlinks von thematisch passenden Webseiten zu bekommen. Der erstklassige Content wird Dir helfen und dir einige Türen öffnen und dir gute Links bringen.
  9. Kaufe gegebenenfalls noch 2 – 3 neue Artikel hinzu, nutze dabei wieder die Keywordliste und versuche die Keywords in die Artikel unterzubringen. Nutze pro Artikel jedoch immer nur 1 – 2 Keywords auf die du passend optimierst. Weniger ist hier mehr.
  10. Nun heißt es warten und ab und zu neue Links auf die Seite setzen.

Wie verdiene ich nun mit der Website Geld?

Das Ergebnis wird sein, dass du mit dem Begriff in relativ kurzer Zeit ganz ordentlich rankst. Insbesondere im Longtailbereich wirst du deine Besucher sehr schnell finden. Warte nun bis der Hype um dein Keyword richtig zunimmt. Nun ist die Zeit zum Geld verdienen gekommen. Setze die Seite bei eBay und/oder einer der zahlreichen Domainverkaufseiten rein. Schreibe evtl. Konkurrenten an und bieten ihnen deine Webseite an. Sie werden Interesse haben und dir das erhoffte schnelle Geld bringen.

Diese Anleitung dient, wie bereits erwähnt, zum schnellen Geld verdienen. Verkauft man die Seite nicht, so lässt sie sich jedoch 1 zu 1 übernehmen, um langfristig Geld zu verdienen. Dann geht es zwar nicht so schnell, ist aber auf Dauer deutlich lukrativer. Allerdings wäre es dann angebracht sich mit dem Thema intensiver zu beschäftigen oder einen Texter dauerhaft zu nutzen, um stetig neue Inhalte zu erstellen und den Freshbonus von Google nutzen zu können. Handelt es sich allerdings um einen Trend, der nur für eine gewisse Zeit bestehen wird, solltest du die Website lieber verkaufen, solange der Trend noch am Laufen ist.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.